DIY: Aufbewahrungsidee mit Kork

Aufbewahrungsidee mit Kork

Ein paar Blog-Vorsätze für 2017 in Kurzform: SEO endlich mal ernst nehmen, Mediakit aktuell halten, konsequent an Ordnerstrukturen halten (und Fotos nicht einfach auf dem Desktop ablegen), auch mal was auf Twitter posten und viel mehr einfache und schnelle Do It Yourself-Ideen bloggen.

Die gab es bei mir zwar schon immer, nur eben meist nicht auf dem Blog. “Höö, viel zu lahm”, dachte ich mir immer und hab solche Dinge dann höchsten mal auf Instagram gezeigt. Damit soll jetzt Schluss sein. Mich selbst inspireren oft die ganz einfachen Ideen. Euch vielleicht auch.

In die neue Rubrik passt die Aufbewahrungsidee mit Kork als Dauerbrenner unter den Bastelmaterialien super rein. Dafür hab ich die Papprohr-Reste aus dem DIY-Obstkisten-Flaschenregal verwendet. Es eignen sich aber auch alte Tetra-Packs oder Dosen.

Aufbewahrungsidee mit Kork
Aufbewahrungsidee mit Kork

Ich schwöre auf die selbstklebende Korkfolie als absolutes Bastel-Multitalent. Wie hier für kleine Upcycling-Projekte oder auch zum Verschönern von Möbeln ist sie super geeignet und lässt sich nicht nur einfach anbringen, sondern im Zweifel auch wieder abmachen.

Aufbewahrungsidee mit Kork: So geht´s

Ihr braucht:

– Korkfolie (z.B. hier)
– Papprohre mit Verschluss
– Acrylfarbe
– Malerkrepp

1. Schneidet die Papprohre in die richtige Größe. Idealerweise verwendet ihr dafür ein sehr scharfes Messer oder eine feine Säge, so franzt der Rand nicht aus. Wenn der Verschluss dran ist: wunderbar! Sollte er nicht dran sein könnt ihr an der Innenseite der Rolle Klebstoff anbringen und von oben einen Tonkarton als Verschluss reindrücken. An den Seiten klebt er dann am Rohr fest. Nicht schön, funktioniert aber als Notlösung.

2. Zeichnet die exakte Höhe und Länge der Papprolle auf die Kork-Folie. Schneidet sie zu, entfernt die Schutzfolie und beklebt dann die Papprolle mit der Folie.

3. Zum Schluss könnt ihr mit Hilfe von Klebeband oder Malerkrepp und Acrylfarbe geometrische Muster auf die Korkbehälter malen. Da würde ich euch Malerkrepp empfehlen, das ist schonend zum Kork, bei anderen Klebebändern lauft ihr Gefahr, die sensible Korkfolie aufzureißen.

Aufbewahrungsidee mit Kork
Aufbewahrungsidee mit Kork

Aufbewahrungsidee mit Kork

Wie gefallen euch die Kork-Behälter? Ich habe während des Weihnachtsurlaubs begonnen meine Bastelmaterialien konsequent in drei Billy-Regalen zu ordnen und zu sortieren. Der Plan: Wenn alles seinen festen Platz hat, braucht ja nix mehr rumzuliegen. Mal sehen, ob das System funktioniert…

Pin on Pinterest47Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Print this page

5 Gedanken zu “DIY: Aufbewahrungsidee mit Kork

  1. Corinna schreibt:

    Hey Bonny,
    Oh, was für eine coole Idee! Ich bin auch ein großer Freund von Kork Produkten, das sieht einfach immer so schön natürlich aus. Und hej, bis heute wusste ich noch gar nicht, dass es Korkfolie gibt! XD Danke für die Inspiration also – werd ich mir merken! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

    • bonny schreibt:
      bonny

      Vielen Dank. Ja, Kork geht einfach immer und ist so wandelbar. Die Korkfolie ist für mich auch die Entdeckung :D Beklebe derzeit einfach alles damit.

      Liebe Grüße
      Bonny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.