DIY: Tortenplatte selber bauen

Es gibt so DIY-Projekte, die man wochenlang plant. Für die man Läden und Online-Shops abklappert, für die man Material und Gerätschaften besorgen muss und für…

by 

Es gibt so DIY-Projekte, die man wochenlang plant. Für die man Läden und Online-Shops abklappert, für die man Material und Gerätschaften besorgen muss und für die man mehrere Anläufe braucht bis sich die Idee endlich umsetzen lässt. Das hier ist keines davon.

Als ich im Deko-Laden meines Vertrauens umherstreunte fielen mir die Kerzenhalter ins Auge. Wie so oft fragte ich mich, wer sowas kauft. Ich meine: Wer stellt eine einzelne Kerze auf so einem monströsen Halter ab?

Einige Stunden später, als ich wieder zuhause war kamen mir diese unsäglichen, wuchtigen Kerzenhalter wieder in den Sinn und da war er: Der Geistesblitz. Eine hohe Tortenplatte aus Kerzenhalter und Teller. Schön, wenn der sich dann auch noch so umkompliziert in die Tat umsetzen lässt. Daher zeige ich euch heute ein einfaches DIY, wie ihr eine hohe Tortenplatte selber bauen könnt.

Tortenplatte selber bauen
tortenplatte-selber-bauen
tortenplatte-selber

Hohe Tortenplatte selber bauen

Was ihr braucht:

– Kerzenhalter aus Porzellan oder Holz (meine sind von Depot)
– Acryl-Spray, meine drei Lieblingsfarben:
Edding sonnengelb
Toom Universal-Spray in “hellmint”, ähnliches hier
Wilckens Spraylack in “Verkehrspurpur RAL4006”, ähnliches hier)*
– Heißklebepistole alternativ Porzellankleber

Super einfach: Sprüht die Kerzenhalter in mehreren Lagen an. Das ist wichtig, damit das Ergebnis schön wird. Klebt dann den Kerzenhalter mit ordentlich Heißkleber an den Teller – gut drücken, bis der Kleber trocken ist.

tortenplatte-selber-bauen
Tortenplatte selber bauen
Tortenplatte selber bauen

Ein paar Tipps:

– Haltet das Spray beim Besprühen der Füße etwa 30 Zentimeter weit weg. So erzielt ihr ein regelmäßiges Ergebnis ohne Flecken, Klekser oder Verläufe.

– Glänzende Farbsprays sind oft günstiger als matte. Kauft euch am besten einen matten Klarlack, mit dem könnt ihr jeder beliebigen Farbe ein mattes Finish verpassen

– Stapelt Teller und Halter am besten noch im Laden zur Probe und schaut, ob die Tortenplatte später stabil steht

– Reinigt die Füße und Teller sowohl vor dem Besprühen, als auch vor dem Kleben nochmal gründlich. So garantiert ihr, dass Farbe und Klebstoff optimal halten

etageren-bauen-anleitung
Tortenplatte selber bauen
Tortenplatte selber bauen
tortenplatte-selber-machen
Tortenplatte selber bauen

Für alle Sparfüchse: Ich hab mal geschaut, was man für so eine schöne, hohe Tortenplatte zahlt. Angefangen bei 50 Euro geht es preislich steil nach oben. Für eine selbst gebaute Tortenplatte zahlt ihr nicht einmal 10 Euro und Farbe und Design der Tortenplatte bestimmt ihr selbst. Es gibt irre viele Möglichkeiten: Verwendet zum Beispiel gemusterte Teller oder Kerzenhalter aus Holz, um ganz eigene Designs zu entwickeln.

*Affiliate Links

10 comments

  1. Bei diesen Kerzenhaltern dachte ich mir bisher auch immer: wer kauft denn so einen Blödsinn. Ich habe da viel zu viel Angst, dass mir so ein schmales Ding mit Kerze umkippt.
    Leider hätte ich diese Angst aber bei den Tortenplatten auch… Obwohl sie wirklich schick sind. Aber die Tipps bezüglich des Farbsprays werde ich mir merken. Danke dafür:)

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.