Do It Yourself

Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch

Kürzlich habe ich im Baumarkt gesehen, dass es jetzt sogar Paletten und Obstkisten zu kaufen gibt. Gestrichen, lackiert und ziemlich teuer. Lustig, dass man sich solche “Restprodukte” mittlerweile sogar für recht viel Geld kauft, wobei man sie früher überall hinterhergeworfen bekommen hat.

Zum Glück hatte ich noch ein paar ziemlich alte Obstkisten rumstehen. Die waren bereits geputzt, getrocknet und lagerten im Keller – bereit für ein neues Leben. In unserer Wohnung stehen mittlerweile recht viele Stücke aus Obstkisten. Die rollende Obstkiste bewahrt unsere Zeitschriften auf, das Flaschenregal unsere Weinvorräte. Und aus den zwei Kisten, die noch im Keller standen, haben wir gestern in Teamwork zwei Nachttische für unser Schlafzimmer gebaut. Das Holz dafür ist ein Rest von meinem DIY-Schreibtisch-Projekt. Das einzige was ich also für die weißen Nachttische gekauft habe, sind die Tischbeine. Wie ihr die Nachttichschen aus Obstkisten nachbauen könnt zeige ich euch Schritt für Schritt.

Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch

Was ihr braucht:

– 4 x konische Tischbeine, 49 cm Höhe, meine sind von Ikea (Werbung, weil Markennennung)
– Holzplatte in den Maßen der Oberfläche eurer Obstkiste, Dicke 2,6 cm
– eine weitere Holzplatte mit den Innenmaßen der Kiste
– Bohrer, Akkuschrauber,
– Schrauben, 6,0 x 70 mm
– Schleifgerät mit 100er Körnung
– weiße Acrylfarbe 2 in 1
– Aceton

Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch
Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch
Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch
Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch

1. Die Obstkiste muss gänzlich sauber und trocken sein, bevor ihr beginnt. Putzt sie also gründlich. Und wischt sie dann nochmal gründlich mit Aceton ab.

2. Streicht die Kiste nun mit dem 2 in 1 Lack ein bis zwei Mal an. Lasst sie am besten über Nacht gut trocknen.

3. Jetzt könnt ihr die Holzplatten montieren. Lasst die Platten im Baumarkt auf die richtigen Maße zusägen oder, wenn ihr habt, nutzt idealerweise eine Kreissäge dazu. Schraubt die Platte nun von unten mit den Schrauben an die Obstkiste.

4. Schraubt dann die Regalplatte im Inneren der Kiste mit Schrauben von außen in die Obstkiste. Nehmt eine Wasserwaage zur Hilfe, um zu sehen, ob das Regalbrett grade liegt.

5. Jetzt könnt ihr die Füße anschrauben. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Ich habe Löcher mit einem 6er Holzbohrer vorgebohrt und die Beine dann einfach reingeschraubt. Alternativ könnt ihr eine Gewindebuchse in die Obstkiste machen und dann die Beine da reinschrauben.

Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch
Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch
Möbel aus Obstkisten bauen: Weißer Nachttisch

Tipps fürs Finden von Obstkisten: Eine gute Anlaufstelle sind Flohmärkte sowie lokale Kleinanzeigen. Auch beim Gärtner und vor allem bei Obst- und Weinbauern bekommt man Obstkisten oft auch mal sehr günstig oder gratis.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Alina
    17. Jun 2018 at 17:08

    total schöne Idee mit den Obstkisten! Ist ja auch nachhaltig, wenn man einfach Dinge verwendet, die man eh schon hat!

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    • Reply
      bonny
      17. Jun 2018 at 19:32

      Vielen Dank. Da hast du recht. Das gibt einem beim Selbermachen doch auch ein noch besseres Gefühl, wenn man weiß, man hat wenig Neues dafür kaufen müssen :)

      Liebe Grüße
      Bonny

  • Reply
    Hofatelier Reichenbach
    17. Jun 2018 at 19:24

    Der schaut richtig schick aus! Hast du super hinbekommen!
    Wir können uns auch nicht von diversen Kisten trennen :-))
    kann man ja nochmal gebrauchen….

    Liebe Grüße von Diana und Markus

    • Reply
      bonny
      17. Jun 2018 at 19:33

      Vielen Dank. Ja, niemals Kisten weggeben.
      Irgendwann fällt einem sicher noch was tolles dafür ein :)

      Liebe Grüße
      Bonny

  • Reply
    Barbara
    24. Jun 2018 at 7:55

    Prima Idee für meine vielen (leeren😉) Weinkisten, die hier noch nicht verarbeitet sind. Ich sehe schon Nachttische, Bücherschränkchen, Gewürzregale und Nischenfüller vor meinem kreativen, geistigen Auge😄.
    Danke für die Anregung und liebe Grüße vom Niederrhein!
    Barbara

  • Leave a Reply