Allgemein Do It Yourself

DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen (in zwei Varianten)

Immer wieder vergesse ich meinem Freund von wichtigen Terminen oder Plänen zu erzählen. Liegt wohl auch daran, dass wir uns unter der Woche nicht sehen und nur per Telefon sprechen. Da geht manches unter. Dann passiert es, dass ich sonntags schon fast in Schuhen und Jacken abwartend im Türrahmen stehe und mich frage, weshalb zur Hölle er noch in Jogginghose und mit Nutella im Bart über seinen Lernunterlagen sitzt, obwohl wir in einer halben Stunde zum Mittagessen eingeladen sind.

Wenn sich dann rausstellt, dass ich vergessen habe was zu sagen, ist das ziemlich ärgerlich.
Vor allem für ihn.

Um die Schwächen unserer Kommunikation – ihm passiert dasselbe nämlich auch hin und wieder, auszugleichen – brauchen wir dringend einen gemeinsamen Kalender. Klar, geht mittlerweile alles ganz easy per synchronisiertem digitalen Kalender, aber viel schöner ist er doch klassisch an der Wand. Unser Flur sieht sowieso noch sehr nackt aus und so darf da jetzt ein Kalender für Zwei hängen.

Es war ein Stück Arbeit mit dem Kalender, hat sich aber sowas von gelohnt. Der Kalender ist nicht nur unheimlich hübsch, sondern auch so praktisch, weil man auf ihm nicht nur alles wichtige (abwischbar!) eintragen kann, sondern auch wichtige Dokumente, wie Tickets oder Eintrittskarten verstauen kann.

DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen
DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen
DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen

DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen – so gehts

Ihr braucht:

– MDF Platte 1 x 1 Meter
– weiße Acrylfarbe (z.B. von Marabu)
– Malerrolle
– 31 – 35 leere CD-Hüllen (z.B. hier, ich würde euch aber empfehlen bei ebay-kleinanzeigen o.Ä. zu schauen, da werden CD-Hüllen viel günstiger abgegeben)
– abwischbarer Kreidestift (z.B. von Edding)
– Tonkarton
– Montageband (z.B. das hier)

Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Beim Kauf über den Link erhalte ich eine kleine Provision. Für euch hat das keine Nachteile.

Bevor ihr die CD-Hüllen kauft, erkundigt euch unbedingt im Freundes- und Bekanntenkreis, ob jemand alte CDs abzugeben hat. Ich habe zum Beispiel meine Teenie-Sammlung ausgemistet. Für Madonna, Britney Spears oder die No Angels habe ich heute beim besten Willen keine Verwendung mehr :D

DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen
DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen
DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen
DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen

1. Streicht die MDF-Platte weiß an und lasst sie gut trocknen.

2. Zeichnet mit Bleistift auf, wo die Hüllen hin sollen. Ich habe 34 Hüllen für die 1 x 1 Meter Platte verwendet und hatte vertikal 2,5 cm Abstand zwischen den einzelnen Hüllen und horizontal 3,5 cm.

3. Befestigt die Hüllen mit dem Montageband an der Platte. Achtet darauf, dass die Öffnung der CD-Hülle nach vorne zeigt. So könnt ihr später Tickets, Notizen oder anderes reinstecken.

4. Schneidet den Tonkarton dann in 34 Stücke zu. Damit die Kartons perfekt passen, schneidet sie auf 11,8 x 12,5 cm zu. Befüllt die Hüllen mit dem Tonkarton, notiert die Zahlen und wenn ihr wollt die Tage mit dem Kreidestift auf den Hüllen und habt dann viel Spaß mit eurem neuen Wandkalender.


DIY: Wandkalender aus CD-Hüllen

Wie findet ihr ihn? Ja, er ist wirklich riesig, das kann ein Nachteil sein, wenn man, auch an der Wand, nicht so viel Platz hat. Dafür macht er sich auch optisch sehr schön und ist vor allem super wandelbar. Ich habe gleich drei verschiedene Varianten vorbereitet. Hier hab ich euch die Variante in minimalistischem schwarz-weiß und die Variante in verspieltem rosa-grau gezeigt. Zusätzlich habe ich noch frühlingshaftes Grün in petto. Das kommt vermutlich demnächst zum Einsatz.

Ein extra Fach dient mir übrigens als Lager für Flugtickets oder Eintrittskarten, die erst in ein paar Monaten anstehen.

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Lebenslaunen
    21. Jan 2017 at 16:22

    Richtig, richtig cool! Gefüllt mir mega!

    Neri von Lebenslaunen

    • Reply
      bonny
      22. Jan 2017 at 16:56

      Danke, Neri :) Freut mich!

  • Reply
    Carolin
    21. Jan 2017 at 21:10

    Ich liebe, liebe, liebe den Kalender! Ich selbst wäre ja nie auf die Idee gekommen, dass man dafür CD-Hüllen verwenden könnte, doch der Gedanke ist ziemlich genial. Besonders gefällt mir, dass man auch Zettel etc. hineinstecken kann. Beide Versionen sind wunderschön! :)

    • Reply
      bonny
      22. Jan 2017 at 16:56

      Vielen Dank, Carolin. Freut mich, dass er dir so gut gefällt. Ich bin auch noch ganz hin und weg, wie praktisch er ist und nutze ihn grade ganz euphorisch, trage alles ein was man so eintragen kann und stopfe all meine Tickets freudig in die Fächlein :D Hoffentlich hält das an und lässt unsere Termin-Koordination etwas besser werden :)

  • Reply
    Pirates and Mermaids
    23. Jan 2017 at 7:16

    Ich find den Kalender toll! Und eine echt super Idee. hab ja schon auf Instagram verfolgt, wie du ihn gebastelt hast und hab schon Lust auf nachbasteln bekommen, aber irgendwie ist es für mich fast zu groß, deswegen muss ich noch überlegen, ob man daraus nicht eine kleinere Variante machen kann…

    Alles Liebe
    Lisa

    • Reply
      bonny
      23. Jan 2017 at 23:16

      Vielen Dank Lisa ❤ Ja, er ist tatsächlich sehr mächtig. Auch eine Variante, die ich ganz gut finde: Einfach einen Jahreskalender draus zu machen. Also mit 12 CD-Hüllen, für jeden Monat eine. Vielleicht wäre das ja was?

      Liebe Grüße zurück an dich!

  • Reply
    Debby
    23. Jan 2017 at 13:49

    Woooow! Der ist ja sowas von genial und wunderschön dein Kalender! Ich bin verliebt <3
    Die Idee mit den CD-Hüllen ist echt klasse – gerade Tickets oder kleine Zettelchen gehen ja sehr schnell verloren…
    Schade haben wir bei uns keinen Platz für einen solchen Wandkalender. Aber wer weiss – vielleicht ja irgendwann =)
    Hab einen wunderbaren Tag
    liebst, Debby

    • Reply
      bonny
      23. Jan 2017 at 23:18

      Danke, danke, danke :) Freut mich riesig, dass er dir so gefällt.
      So ist es! Ich habe meine Tickets immer an die Wände gepinnt, dass sie da schön präsent hängen und ich sie nicht verliere. Sieht aber halt sehr unordentlich aus, außerdem ist die Wand voller kleiner Löcher, weil ich ständig was hin pinne :D Von daher ist der Kalender eine sehr praktische Lösung für mein Ticket-Problem.

      Schöne Woche dir ❤

  • Reply
    duni.cheri
    24. Jan 2017 at 21:31

    Aaaaahh ❤ ROSA! Ich hab mich grade eben schockverliebt :D Der Kalender ist ja sowas von cool! Jetzt bereu ich es schon dass wir unsre ganzen CD’s entsorgt haben und keine einzige Hülle mehr übrig haben… die Idee ist nämlich der Hammer! Vorallem ist das viel besser als nur Zettelchen dran zu pappen, die dann eh nicht halten. Tolle Idee meine Liebe! Wenn ich das nächste Mal alte CD Hüllen in der Hand halte, werd ich mich dran erinnern ;) Hab noch eine schöne Woche ❤
    Deine Duni

    • Reply
      bonny
      27. Jan 2017 at 12:36

      Hey Duni,

      freut mich total, dass er dir so gut gefällt. Ich hatte selbst auch keine einzige CD mehr im Haus – in Zeiten von Spotify und Co. … aber zum Glück horten meine Eltern noch meinen ganzen Kram aus Kindheits- und Teeniezeiten. Zahlt sich manchmal dann doch aus :D

      Hab du auch einen schönen Restfreitag und ein tolles Wochenende ❤

  • Reply
    kimsglitzerglas
    27. Jan 2017 at 16:01

    Meega süße Idee! Perfekt für meine neue, aber noch undekorierte Wohnung. Werde das auf jeden Fall nachmachen, in der Hoffnung, dass es genauso hübsch aussieht, wie bei dir :) ♥

    • Reply
      Bonny
      28. Jan 2017 at 0:47

      Ganz bestimmt! Kann man ja auch je nach Geschmack variieren – mit verschiedenenen Kartons zum Beispiel. Ganz viel Spaß beim Nachmachen (: und zeig mir suuupe gerne das Ergebnis.

  • Reply
    Blogaround Januar/Februar - HOLZ & HEFE
    15. Feb 2017 at 6:30

    […] ihr noch einen beeindruckenden Wandkalender braucht, hat Bonny von Bonny&Kleid einen für euch gebastelt und zwar einen aus CD-Hüllen. Die […]

  • Reply
    Julia Erdbeerqueen
    15. Feb 2017 at 17:17

    Das ist ja ne coole Idee. Endlich kann man die CD-Hüllen sinnvoll nutzen, die man braucht :D
    Aber wir hätten keinen Platz für so einen großen Kalender, aber echt ne gute Idee :) Auch den Kalender mal digital zu teilen…darauf bin ich noch nicht gekommen :D
    Liebe Grüße

  • Reply
    Ina
    16. Feb 2017 at 18:41

    Was für eine coole Idee – der pinke Kalender gefällt mir richtig gut!

    Leider habe ich sämtliche CD-Hüllen entsorgt, vielleicht werde ich bei meinen Eltern noch fündig. Auf meinem Schreibtisch fliegen momentan so viele Tickets und Notizzettelchen rum, so einen Kalender könnte ich direkt befüllen. Die Idee mit den Hüllen ist echt super, werde auf jeden Fall die Tage mal auf die Suche gehen! :)

    Liebe Grüße,
    Ina

  • Reply
    Blogaround Januar/Februar | HOLZ & HEFE
    24. Jan 2018 at 23:04

    […] ihr noch einen beeindruckenden Wandkalender braucht, hat Bonny von Bonny&Kleid einen für euch gebastelt und zwar einen aus CD-Hüllen. Die […]

  • Reply
    DIY: 10 bunte Geschenkideen für Muttertag – Bonny und Kleid
    14. Mai 2018 at 22:08

    […] Zum DIY. […]

  • Reply
    DIY: wall calendar from CD cases. I'll show you how you can get out of old, empty cd-h … – Kitchen Decoration
    27. Jan 2019 at 19:15

    […] DIY: wall calendar from CD cases. I'll show you how you can use old, empty CD covers to create a practical wall calendar with space for storing tickets or similar. tinkering. The step-by-step guide to the upcycling project can be found here:bonnyundkleid.com … […]

  • Leave a Reply