Rezept: Ausgefallene Salate für den Sommer und das Grillen

In letzter Zeit wird bei uns ständig gegrillt. Und weil grillen ohne Salate, Brote, Saucen und Kräuterbutter nicht halb so lecker ist, geht nichts ohne…

by 

In letzter Zeit wird bei uns ständig gegrillt. Und weil grillen ohne Salate, Brote, Saucen und Kräuterbutter nicht halb so lecker ist, geht nichts ohne gute Beilagen. Da ich im Grillfeuer entzünden eine absolute Niete bin (ich werde schon ausgelacht deshalb), widme ich mich eher den Salaten und tobe mich da richtig aus. In letzter Zeit habe ich deshalb auch sehr leckere, ausgefallene Sommersalate gemacht und weil sie alle so schön in eine Sparte passen, gibt es heute einen kleinen Sammel-post zum Thema. Einen der Salate habe ich euch bereits vorgestellt, im Archiv oder über den Link unten, könnt ihr euch den Post noch einmal ansehen. Alle drei Salate klingen etwas exotisch, vor allem aufgrund der waghalsigen Kombinationen, ich habe aber alle probiert und zumindest für meinen Geschmack, schmecken sie fabelhaft.

Ausgefallene Salate
Ausgefallene Salate
Ausgefallene Salate

Ihr braucht:

2 Avocados
1 EL Zitrone
1 EL Honig
2 Messerspitzen geriebener Ingwer
5 EL Pinienkerne
500 g Erdbeeren
Salz, Pfeffer

1. Den Saft der Zitrone, den Ingwer und den Honig zum Dressing verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

2. Avocados halbieren, entkernen und dann in mundgerechte Stücke schneiden.

3. In einer Pfanne die Pinienkerne rösten und dann abkühlen lassen.

4. Erdbeeren ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

5. Erdbeeren und Avocados mit dem Dressing vermengen und mit Pinienkernen garnieren.

Ausgefallene Salate
Ausgefallene Salate
Ausgefallene Salate

Ihr braucht:

250 g Bulgur
2 EL Tomatenmark
2 EL Ajvar
5 EL Öl
1 Zwiebel
1/2 Gurke
2 Tomaten
Petersilie
Salz, Pfeffer
1 Zitrone
2 EL Paprikapulver

1. Den Bulgur nach Packungsanleitung gar kochen.

2. Zwiebeln in Öl anschwitzen und dann Ajvar sowie Tomatenmark hinzugeben und kurz köcheln lassen.

3. Mit 5 EL Wasser ablöschen und über den Bulgur geben. Abkühlen lassen.

4. Tomaten und Gurken in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft zum Bulgur geben.

5. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie garnieren.

Ausgefallene Salate

Zum Rezept für den Melone-Feta-Salat geht es übrigens hier lang: REZEPT Wassermelone-Feta-Salat.

Nach dem Melone-Feta-Salat ist auch der Erdbeer-Avocado Salat mein absoluter Favorit. Wieder so eine Kombination, bei der man kaum für möglich hält, dass sie schmeckt. In den Gläschen sieht der Salat zudem sehr schick aus – für den Brunch im Garten, den Mädelsabend oder eine Party also ideal. Der Bulgursalat hat aber auch seine Vorteile: er schmeckt leicht orientalisch und sättigt wirklich sehr gut, deshalb kann man ihn auch gutl als Hauptspeise machen. Mit gegrilltem Fleisch schmeckt er aber auch super. Der Salat ist nach türkischem Vorbild zubereitet, da heißt er Kısır.

Solange das Wetter noch gut ist: ran an die Salatschüssel und tobt euch aus. Klar, man kann alle drei Salate auch zu anderen Jahreszeiten essen (auch wenn die Zutatenbeschaffung dann etwas schwierig werden könnte), im Sommer schmecken sie aber einfach am besten und machen sich bei Grillpartys auch optisch am besten.

22 comments

  1. klasse Salat ideen :) erdbeer avocado werd ich mal ausprobieren :)
    Vielen dank für dein Kommentar.
    Also ich liebe sport echt auch als moppel, doch die motivation kann einem da echt im weg stehen, glaub mir einmal angefangen und du bist motiviert, da es ja auch von daheim aus funktioniert :)

  2. Erdbeer-Avocado hört sich sooooo lecker an! Wäre genau das Richtige für mich, ich liebe die Kombination aus Obst und Gemüse im Salat (okay, ist Avocado nicht auch eigentlich ein Obst? Egal, ich mein halt alles, was nicht süß schmeckt ;)
    Lecker!

  3. Hey,

    erstmal danke für deinen Kommentar :)
    Tolle Rezepte hast du da, den Bulgur-Salat werd ich wohl mal nachmachen :)

    Ich finde Balea generell Klasse, wenn es um Pflege geht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach nicht zu toppen.

    Die Oil Control Paper finde ich ganz gut, wenn du z.B. unterwegs ein wenig (!) schwitzt und ein Foto machen willst. So kannst du das Gesicht auf die schnelle mattieren. Aber auf dauer ist das nicht wirklich was. Zumindest nicht bei der Hitze. Vielleicht eher was für den Frühling für zwischendurch.

    Liebe Grüße :)

  4. Danke für deinen Kommentar ♥ Die Salats sehen ja lecker aus :D Besonders der zweite!

    Ja, der Europa Park ist auch mein Lieblingspark :) Und die Blue Fire mag ich auch am liebsten! Die Silver Star ist auch super, aber nach einiger Zeit wird sie einfach langweilig. Da ist die Blue Fire viel abwechslungsreicher. Und auch von der Atmosphäre gefällt mir der EP am besten.

    Liebe Grüße ♥

  5. Hey, ich wollte mich noch für deinen Kommentar und das Kompliment von vor ein paar Wochen bedanken :D
    Und probier die Kamera von deinem Vater doch einfach mal aus! Viel falsch machen kann man da nicht, und es ist einfach mal was völlig anderes :)

    Ich mag deinen Blog übrigens auch echt gerne. Du hast eine angenehme Mischung an Themen :)
    Der Erdbeer-Avocado-Salat hört sich so so so lecker an! Bin gerade völlig hin und weg :D Schade, dass ich den jetzt erst sehe, wo es fast keine frischen Erdbeeren mehr gibt..

    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.