Rezept für super schnellen Cous-Cous-Salat mit Feta

Könnt ihr euch noch an mein Sommersalat-Special erinnern? Darin habe ich letzten Sommer einige Salate vorgestellt, die etwas aus dem Muster: “grün mit Essig” fallen,…

by 

Könnt ihr euch noch an mein Sommersalat-Special erinnern? Darin habe ich letzten Sommer einige Salate vorgestellt, die etwas aus dem Muster: “grün mit Essig” fallen, unter anderem einen Bulgur-Salat . Noch lieber als den Bulgur-Salat mag ich allerdings diesen Cous-Cous-Salat. Den muss man gar nicht erst zur Beilage degradieren, da er sich auch hervorragend als Hauptgang eignet. Denn er macht wunderbar satt und schmeckt so richtig frisch nach Sommer. Das Rezept ist so eine Art “Wanderrezept”, hat was von stille Post. Der erste bereitet den Salat ordnungsgemäß nach Rezept zu, der zweite variiert etwas daran, der dritte auch wieder und am Ende ist aus dem ursprünglichen Rezept etwas völlig Neues entstanden. Der Cous-Cous-Salat gehört ganz eindeutig zu dieser Art von Rezepten. Also falls ihr ihn nachmacht: ändert ruhig nach Lust und Laune. Da der Salat die volle Dröhnung Knoblauch enthält, kann man hier zum Beispiel etwas sparsam sein.


ALLGEMEIN FOOD REZEPTE
Rezept für Cous-Cous-Salat
28. Mrz 2014
Könnt ihr euch noch an mein Sommersalat-Special erinnern? Darin habe ich letzten Sommer einige Salate vorgestellt, die etwas aus dem Muster: “grün mit Essig” fallen, unter anderem einen Bulgur-Salat . Noch lieber als den Bulgur-Salat mag ich allerdings diesen Cous-Cous-Salat. Den muss man gar nicht erst zur Beilage degradieren, da er sich auch hervorragend als Hauptgang eignet. Denn er macht wunderbar satt und schmeckt so richtig frisch nach Sommer. Das Rezept ist so eine Art “Wanderrezept”, hat was von stille Post. Der erste bereitet den Salat ordnungsgemäß nach Rezept zu, der zweite variiert etwas daran, der dritte auch wieder und am Ende ist aus dem ursprünglichen Rezept etwas völlig Neues entstanden. Der Cous-Cous-Salat gehört ganz eindeutig zu dieser Art von Rezepten. Also falls ihr ihn nachmacht: ändert ruhig nach Lust und Laune. Da der Salat die volle Dröhnung Knoblauch enthält, kann man hier zum Beispiel etwas sparsam sein.

Rezept für super schnellen Cous-Cous-Salat mit Feta

Ihr braucht für eine große Schüssel Salat (ca. 8 Personen):

250 g Instant Cous-Cous (wenns schnell gehen soll)
250 ml Gemüsebrühe
Paprikapulver
300 g Feta
2 rote Paprika
ein kleiner Bund Petersilie
1 Dose Mais
1 kleine Gurke
3 Zehen Knoblauch
3 TomatenCayennepfeffer
Paprikapulver
Salz
Zitronensaft
Olivenöl

1. Zunächst wird der Cous-Cous mit kochender Gemüsebrühe übergossen und nach Packungsanleitung ca. fünf Minuten ziehen gelassen. Den Instant Cous-Cous verwende ich recht gerne, da er fix zubereitet ist. Gerade wenn man wenig Zeit hat, ist der ideal!
2. Jetzt das Gemüse und den Feta in mundgerechte Stücke schneiden. Die Petersilie grob hacken.
3. Beim Knoblauch könnt ihr je nach Geschmack verfahren: in kleine Stücke hacken oder ihn pressen. Wer ungern unerwartet auf ein Stück Knoblauch beißt, ist mit der grepressten Variante auf alle Fälle besser bedient.
4. Den Cous-Cous nach Ende der Garzeit abgießen und mit dem gehackten Gemüse, dem Feta, dem Peterling und dem Knoblauch vermengen.
5. Zum Schluss nach Geschmack mit Paprikapulver, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Cayennepfeffer würzen.



Ich finde das Rezept passt aktuell ganz gut, denn am Wochenende soll es ja wieder herrliches Grillwetter geben. Auch bei mir wird morgen bei Freunden im Garten gegrillt und zu diesem Anlass habe ich dieses Salat-Rezept wieder ausgegraben. Gerade wenn man eher der Beilagentyp ist, wie ich, bietet sich der Cous-Cous-Salat total an.  Was habt ihr vor am Wochenende? Wird bei euch auch der Grill angeworfen oder ist es euch dazu doch noch etwas zu kalt?

20 comments

  1. Das klingt richtig toll! Ich liebe Cous-cous und als Salat stell ich mir die Kombination super lecker vor! Ich werde das auf jeden Fall demnächst mal ausprobieren :)
    Liebst,
    Lilly

  2. Hallo Bonnie,
    Hmm, das ist eine tolle Inspiration, da weiß ich was ich mit meiner Gurke anfangen kann. :) Ist bestimmt richtig lecker. Danke für das Rezept! :)
    Liebe Grüße,
    Nina

  3. Ich liebe sowohl Cous-cous als auch Bulgur. :) Lässt sich beides vor allem auch einfach durch Übergießen mit heißem Wasser zubereiten und ist sehr variationstolerant. ;) Ich hab mir heute Bulgur mit Erdbeeren und Schafskäse zum Lernen in die Bibliothek mitgenommen. ;) Bin auf die Mischung mal selber gespannt. :)

    Lg
    Ninon

  4. Danke für das tolle Rezept, ich werde es nachmachen! Kleiner Tipp von mir: Einfach einen Gefrierbeutel über die Hand stülpen und den Fetakäse krümeln. Geht viel schneller als klein schneiden. Den Beutel nutze ich, damit ich die Pampe nicht unter den Fingernägeln habe. :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    1. Das ist wirklich eine super Idee! Ich mag Fetakäse in solchen Salaten einfach immer am liebsten gekrümelt anstatt geschnitten. Den Tipp mit der Tüte werde ich das nächste Mal ausprobieren :)

      Liebe Grüße
      Bonny

  5. Ein Traum!
    Ich liebe diese Art von Salat weil man einfach alles reinwerfen kann, was noch im Kühlschrank liegt.
    Eine Tomate, ein halbe Paprika? Super! Ab in die Schüssel!

    Ich liebe die Kombination aus gelber und roter Paprika mit Feta :-)
    Mais darf bei mir so gut wie nie fehlen, je bunter desto leckerer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.