Do It Yourself

Do It Yourself: Schlüsselanhänger aus Fimo

Als der Vorratspack Fimo mal im Angebot war, hab ich zugeschlagen. 50 kleine, bunte Päckchen Fimo lagerte ich monatelang in einer Kiste. Immer wieder fielen sie mir in die Hände, aber an Inspiration kamen mir nur kitschige Fimo-Tierchen und zweifelhafte Deko in Mini-Obst-Form in den Sinn. Ja, ich hatte da ernste Vorurteile. Mag auch an meiner Kindergartenzeit liegen, in der ich ästhethische Folter erdulden musste, als man mich immer und immer wieder Figürchen aus Modelliermasse basteln ließ.

Da filigranes Basteln sowieso nicht meine Stärke ist, habe ich mich mit mir selbst auf einen einfachen Fimo-Einstieg geeinigt, bei dem man kaum feinmonotorisches Talent braucht: Schlüsselanänger aus Fimo, mit pastellig bunten Kugeln und Vierecken.



Schlüsselanhänger aus Fimo

Was ihr braucht:

    bunter Fimo (z.B. hier)
    Verschlüsse / Befestigungsringe
    Garn
    Nadel mit breiter Öse oder Draht
    Bohrer, 5 mm

1. Formt aus dem Fimo gleichmäßige Kugeln oder Vierecke. Legt diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt den Fimo etwa 30 Minuten bei 110 Grad Ober- und Unterhitze.

2. Bohrt in jede Kugel ein 5 mm breites Loch. Ich habe dazu einen Akkubohrer verwendet. Das geht ohne Splittern, aber nur, wenn ihr langsam und vorsichtig bohrt.

3. Knotet den Garn an dem Anhänger fest, fädelt die Kugeln mit der Nadel oder dem Draht auf und knotet den Garn unten wieder fest.




Für das Durchfädeln des Garns könnt ihr auch einen Draht nutzen und den einfach passend zurecht biegen, um damit den Garn durch das Loch zu fädeln.

Neben T-Shirt/Jersey-Garn eignet sich zum Beispiel auch einfache Schuhbänder oder Paracord/Fallschirmleine gut, um die Schlüsselanhänger zu machen.

Habt ihr auch schon mit Fimo gebastelt?

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Tabea
    6. Feb 2017 at 7:43

    Na, da hast du ja echt ordentlich Fimo eingelagert! Vielleicht solltest du Mal bei Lisa von mein Feenstaub stöbern – die bastelt doch ständig irgendwas schönes aus dem Zeug :)

    Optisch gefallen mir deine Schlüsselanhänger richtig gut, nur hätte ich leider keine Verwendung dafür. Ich hasse es nämlich, wenn meine Schlüsselbunde größer als nötig werden. Deswegen habe ich nur ein kleines Holzpferdchen am Autoschlüssel uns der Haustür-Bund hat keinerlei Verzierungen…

    Liebe Grüße

  • Reply
    Lebenslaunen
    6. Feb 2017 at 19:33

    Haha, sehr süße Idee und sooo schön bunt!

    Neri von Lebenslaunen

  • Reply
    Carolin
    6. Feb 2017 at 23:19

    Die sehen wirklich süß aus! So schön bunt. :)

  • Reply
    DIY: 10 bunte Geschenkideen für Muttertag – Bonny und Kleid
    1. Mai 2017 at 18:09

    […] Zum DIY. […]

  • Reply
    inge
    13. Mai 2017 at 11:26

    richtig süß

  • Leave a Reply