Rosa & Gold: Tischdeko mit Kürbissen

kürbis-tischdeko-idee

Jedes Jahr denke ich, die Möglichkeiten mit Kürbis zu dekorieren wären langsam mal erschöpft. Der wandelbare Kürbis überrascht mich dann aber immer wieder aufs Neue. Dieses Jahr besonders beliebt: Ausgehöhlte Kürbisse, die als Vasen oder Blumentöpfe fungieren. Varianten könnt ihr zum Beispiel bei Lisa oder Caro bestaunen. Finde ich sehr hübsch, weil man so zwei der schönsten Dinge im Herbst kombinieren kann: Kürbis und Heidekraut.

Die Idee fand ich so schön, dass ich sie in meine diesjährige Kürbisdeko eingespannt hab. Farblich habe ich mich für rosa und gold entschieden. Etwas freundlicher als meine Kupfer-Kürbis-Deko aus dem Vorjahr.

Tischdeko mit kürbissen


Tischdeko mit Kürbissen

Was ihr braucht:

– Heidekraut in pink und weiß
– Kürbisse in verschiedenen Größen (Sorte “Baby Boo” sieht bemalt besonders hübsch aus, Hokkaido lässt sich wunderbar und ohne viel Aufwand aushöhlen)
– scharfes Messer
– Acryllack telemagenta seidematt (ich habe ein kleines Döschen aus dem Baumarkt (Renovo), perfekt zum Abmischen)
– Acryllack weiß (zum Mischen)
– Acrylspray in gold (zum Beispiel das hier)
– matten Klarlack (z.B. hier)


kürbis-tischdeko


1. Höhlt den Kürbis gut aus, entfernt die Kerne und das lose Fruchtfleisch und schabt ihn gut aus.

2. Rührt aus der pinken und weißen Farbe zwei, drei verschiedene Rosa-Töne an und bemalt die Kürbisse in mehreren Schichten damit.

3. Versiegelt die Kürbisse zum Schluss gut mit dem Klarlack. Bei den ausgehöhlten Kürbissen unbedingt auch innen besprühen.

4. Besprüht ein paar kleinere Kürbisse mit dem Gold-Spray.

5. Setzt dann das Heidekraut im Plastiktöpfchen in die Kürbisse. Zum Gießen würde ich sie rausnehmen, sonst matscht der Kürbis durch – das wollen wir ja nicht.

6. Um verschiedene Höhen zu erzielen könnt ihr einen Kürbis auf einer kleinen Etagere oder alternativ auf breiten Kerzenhaltern platzieren.


tischdeko-mit-kürbissen
Tischdeko mit kürbissen
Tischdeko mit kürbissen
Tischdeko mit kürbissen
Tischdeko mit kürbissen

Was die Haltbarkeit angeht überraschen mich Kürbisse ja immer wieder. Letztes Jahr habe ich sie kupferfarben besprüht und sie hielten wirklich ohne Probleme bis Weihnachten ohne matschig zu werden oder die Form zu verlieren. Der Lack konserviert den Kürbis, zumindest für ein Weilchen.

Ich hoffe, dass auch die bepflanzen Kürbisse lange halten. Wie dekoriert ihr im Herbst? Setzt ihr auch auf Kürbisse?

Pin on Pinterest12Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Print this page

7 Gedanken zu “Rosa & Gold: Tischdeko mit Kürbissen

  1. Jill schreibt:

    Hallo Bonny,

    die bunten bepflanzten Kürbisse habe ich jetzt auch schon ein paar Male gesehen und mir gefallen sie echt gut. Deine Farbkombi ist richtig hübsch geworden & dass sie letztes Jahr bis Weihnachten gehalten haben, ist wirklich super. Dann weiß man, dass die Arbeit sich lohnt :-)

    Liebe Grüße
    Jill

  2. klebefolie schreibt:

    Vielen dank für die Anregungen. Es ist total schön, seine Kreativität vollen Lauf zu lassen. Oder vielleicht Unnützliche Sachen schöner zu gestalten oder wieder zu verwenden.
    Gruß Anna

  3. Mimi schreibt:

    Was für eine wunderschöne Idee.
    Ich bin zur Zeit eh noch auf der Suche nach der passenden Herbstdekoration.

    Hab noch einen wunderschönen Tag,

    viele liebe Grüße Mimi

  4. Sophia schreibt:

    ich bin ja zugegebener Maßen nicht der Rosaliebhaber, aber in dieser Kombi sieht das richtig edel aus- und ist ein kleiner Lichtblick im Herbst ..
    geniale Idee mit den Blumen – wäre ich nie drauf gekommen :-)

    love
    sophia

  5. Doris Pia schreibt:

    Also nachdem ich erst heute deinen Blog entdeckt habe, bin ich schon ein bisschen spät dran. Allerdings wäre ich selber nie auf die Idee gekommen! Die Farbzusammenstellung ist großartig und noch dazu matt (sehr wichtig! :-) ). Ich hätte auch Sorge, dass der Kürbis irgendwie müffeln wird oder so… Jedenfalls echt wunderschön! Ich bin auf deine Weihnachtsdeko gespannt!
    Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.