Do It Yourself Interior

DIY: Upcycling Schubladenschränkchen & Roomdetails

Manchmal sehe ich auf Pinterest oder in Interiorzeitschriften so wunderschöne bunte Möbel. Patwork-Schränkchen, mit Printmustern bedruckte Tische oder pastellfarbene Stühle. Man sieht auf den ersten Blick: das muss ein Unikat sein. Bei der Einrichtung stehe ich auf einfach auf Einzelstücke ( ja, okay, die Ikea-Blümchen-Bettwäsche, die anscheinend jeder im Bett hat, habe ich auch ). Beschränktes Budget – beschränkte Möglichkeiten bei der kreativen Gestaltung des Heims? Nicht ganz. Man kann ja immer noch viel selbst machen und so halte ich eigentlich ständig die Augen offen, nach alten Kieferholz-Möbeln, alten Aktenschränkchen oder rustikalen Sesseln. Auf den Bildern seht ihr etwas altes Selbstgemachtes und was Neues das meinem Upcycling-Wahn nicht entkam: der Stuhl ist noch von meinen Großeltern. Nur die alten Sprungfedern unter dem Kissen verraten noch, dass das kein cooles neues Teil aus dem Möbelgeschäft ist. Er wurde abgebeizt, gestrichen, lackiert und mit neuem Stoff überzogen. Ich bin stolz wie Bolle auf den Stuhl und habe ihn jetzt schon seit drei Jahren bei mir im Zimmer stehen. Was ich euch aber eigentlich zeigen wollte, ihr ahnt es: das bunte Schubladenschränkchen.

Meine Mutter hat mir die zwei hübschen Schränkchen gerettet, sonst hätten die Besitzer sie zum Sperrmüll gebracht. Ich finde sie sind ein absolutes Organisationsgenie. Zwölf Schubladen zum Verstauen von Krims-Krams – ich bin immer noch am Einräumen, so viel Platz bieten sie. Da sie schon recht alt waren und jahrelang ihr Büro-Dasein fristeten, ist der Lack schon ab und ich musste nicht mehr abbeizen. Also habe ich sie lediglich mit Alkohol gründlich geputzt, damit die Farbe auch gut hält und dann weiße Acrylfarbe mit einer handelsüblichen Maler-Rolle aufgetragen. Das Ergebnis wird ganz gleichmäßig, anders wie beim Malen mit dem Pinsel. Danach habe ich die einzelnen Schubladen ebenfalls angemalt. In Pastell- blau, -grün und -rosa.




Ich habe den Möbel-Neuzugang gleich zum Anlass genommen meinen Kosmetikbestand zu sortieren. Lacke, Lippenstifte und Schmuck haben jetzt eigene Schubladen. Wenn ihr jetzt auch Lust drauf habt etwas anzumalen: schaut doch mal im Anzeigenteil eurer Tageszeitung, bei den Kleinanzeigen im Internet oder haltet die Augen offen, wenn die Leute wieder ihren Kram zum Sperrmüll raus stellen. Einfach mitnehmen dürft ihr da zwar nichts, fragen ist aber auf jeden Fall erlaubt und die meisten sind ja froh, wenn sich jemand noch ihrer alten Möbel erbarmt.

Kauft ihr euch lieber neue Möbel oder habt ihr auch schon vermeintlich ausgediente Möbelstücke zu neuem Leben erweckt?

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Aileen
    16. Feb 2014 at 17:04

    Ich habe auch alte Schätzchen in meinem Zimmer :) zB einen wunderschönen, alten Sekretär, bis jetzt habe ich mich aber noch nicht getraut ihn anders zu lackieren, vielleicht mache ich das mal in ein paar Jahren, wenn ich eine eigene Wohnung und ein Farbkonzept habe, dass länger als ein halbes Jahr hält :D
    Aber deine Schränkchen gefallen mir richtig gut – das sieht einfach klasse aus in den Farben :)

    Liebst,
    Aileen <3

  • Reply
    diefahrradfrau
    16. Feb 2014 at 17:10

    Manche alten Teile sind ja auch wirklich schön, aber diesen Schräbnken tut die Farbe echt gut – sehen klasse aus!
    Liebe Grüße

  • Reply
    Tammy Unterholzer
    16. Feb 2014 at 18:05

    Moi die Idee ist echt süß und die Pastell Farben sind wunderschön :)
    Liebe Grüße Tammy Joy

  • Reply
    [ekiém]
    16. Feb 2014 at 18:13

    Das ist voll schön geworden :) Ich liebe Pastellfarben total!

  • Reply
    Merla
    16. Feb 2014 at 18:25

    Oh man, ich find das so krass was man aus alten Möbeln machen kann o.O ich würd das niemals selber sehen was daraus noch gemacht werden kann und find das wirklich beeindruckend wenn es Leute wie dich gibt, die dann daraus noch so etwas cooles machen können. Wirklich sehr schön :)

  • Reply
    Saskia von P.
    16. Feb 2014 at 19:10

    Sehr süß! Ich habe selbst noch keine Möbelstücke umgestaltet. Ich vermute, dass mein Talent dazu nicht ausreicht…

    Liebe Grüße
    Saskia
    MyStyleRoom

  • Reply
    Marie Léon
    16. Feb 2014 at 19:40

    Sieht toll aus! Ich sollte meine alten Möbel auch mal umgestalten, die habe ich jetzt nämlich schon ganze 14 Jahre. Sogar den Umzug in meine neue Wohnung haben sie überstanden. Ich würde sie wahrscheinlich auch weiß bsw. in Pastellfarben streichen :)

    Liebe Grüße
    Nina von marieleonarts.blogspot.de

  • Reply
    Anna im Wunderland
    16. Feb 2014 at 20:44

    Das sieht ja wirklich klasse aus, tolles DIY/Umstyling! Bisher habe ich mich an solche Projekte noch nicht herangewagt, das ist aber eine supergute Idee!

  • Reply
    Sabrina Mohr
    16. Feb 2014 at 22:11

    Es ist wirklich toll, was sich alles aus alten Möbeln machen lässt. Dein Ergebnis ist ganz klasse geworden! Ich liebe die Pastelltöne. :)

    LG, Sabrina

  • Reply
    Farina
    17. Feb 2014 at 6:47

    Eine ganz wunderbare Idee. ich hab sowas ähnliches auch mal mit meiner Kommode gemacht, die Pastellfarben gefallen mir richtig gut!
    Liebste Grüße,
    Farina

  • Reply
    killergaenseblume
    17. Feb 2014 at 9:15

    Oh wie süß! Ich glaube zwar, ich würde mich schnell an den bunten Farben satt sehen, aber toll aussehen tun deine Möbelchen <3
    Ich habe unseren Esstisch einen neuen Anstrich geschenkt, da er vorher von meinem Ex sehr verunstaltet wurde :D
    Hier ist der Post dazu, falls es dich interessiert: http://killergaenseblume.blogspot.de/2013/06/shabby-oder-wie-das-hassliche-rot-die.html
    Sonst habe ich leider nicht so die Zeit (ich nehme sie mir einfach nicht) um altes ein bisschen aufzupeppen. Allerdings im Moment auch nicht so den Platz, weder fürs arbeiten, noch anschließend zum Hinstellen :D

    Liebe Grüße
    Katja

    killergaenseblume.blogspot.de

  • Reply
    Änna
    17. Feb 2014 at 21:09

    Das Ergebnis ist wirklich toll geworden und der Stuhl sieht hinreißend aus. Ich schaue immer, ob ich alte Stücke finde, denen ich einen neuen "Anstrich" (muss ja nicht immer streichen sein) verpassen kann. Oder aber Möbel, die schon lange ein Dasein in meiner Wohnung fristen und mir einfach zu langweilig geworden sind, werden auch von mir umgestaltet. Ich finde es ist einfach eine tolle Möglichkeit neuen Schwung in mein zu Hause zu bringen.

  • Reply
    Miriam
    18. Feb 2014 at 12:39

    Das Ergbnis kann sich wirklich sehen lassen, ich freue mich schon so darauf, wenn ich wieder in Deutschland bin, und mein ganzes Zimmer und meine Möbel umgestalten kann :)

  • Reply
    Lizzy
    18. Feb 2014 at 19:18

    Aw, echt super Ergebnis :)

    xoxo Lizz von theperksofbeinglizzy.blogspot.de

  • Reply
    Jessy
    20. Feb 2014 at 16:02

    Wow, das Ergebnis ist echt voll gut geworden! Wie viel Zeit hast du etwa in die Arbeit investiert?
    Und dein Nagellack kommt da jetzt auch voll gut zur Geltung :)
    Liebe Grüße,
    Jessy

    • Reply
      bonny
      21. Feb 2014 at 11:03

      Das ging recht fix. Ohne die Zeit zum Trocknen zwischen den einzelnen Schichten ( ich habe es in drei Schichten weiß gestrichen) einzurechnen, müssten das vielleicht zwei bis drei Stunden gewesen sein. Eigentlich war es nicht viel Aufwand :)

  • Reply
    Glam Bee
    26. Feb 2014 at 17:37

    Unglaublich wie du die beiden Kommoden verwandelt hast.
    Was so 'ein bisschen Farbe' alles ausmacht !
    Pastell ist echt schick. Gefällt mir gut.

  • Leave a Reply