{Do It Yourself} Etagere aus Tassen und Tellern basteln

Lang, lang ist es her, dass ich euch hier ein DIY-Projekt vorstellen konnte. Es war einfach zu viel zu tun in letzter Zeit. Am schlimmsten…

by 

Etagere-aus-Tassen-und-Tellern

Lang, lang ist es her, dass ich euch hier ein DIY-Projekt vorstellen konnte. Es war einfach zu viel zu tun in letzter Zeit. Am schlimmsten war es nicht, das Werkeln sein zu lassen, sondern die Baustellen jeden Tag vor Augen zu haben. Zig Ideen haben in mir geschlummert und auf Verwirklichung gewartet. Am ungeduldigsten war ich dabei wegen dieser hier: Eine zweistöckige Etagere zum selber basteln.

Zum letzten Weihnachtsfest bekam ich eine wunderschöne Kristalletagere mit zwei Etagen. Ich habe sie geliebt! Ganze drei Stunden lang. Dann habe ich sie nämlich aus Versehen fallen lassen und sie lag in Scherben. Über den Verlust bin ich nicht so ganz hinweg gekommen und ich wollte mir auch keine neue kaufen. Da kam die DIY-Anregung von DaWanda gerade recht. Dort wurde gezeigt wie man mit Hilfe von Gläsern und Tellern eine tolle DIY-Etagere bauen kann. Jetzt bin ich endlich zur Umsetzung gekommen.

etagere-selber-bauen-anleitung-geschirr
etagere-selber-bauen-anleitung-aus-tellern
etagere-selber-bauen-anleitung-aus-gläsern

Im ersten Schritt geht es eigentlich nur darum, das Geschirr so zusammenzukleben, dass es auch hält. Dazu habe ich einfach einen stark klebenden Superkleber für Glas genommen, großzügig aufgetragen und dann das Gebilde für einige Stunden stehen lassen. Ganz wichtig ist, dass die Gläser genau in der Mitte der Teller stehen und dass die untere mit der oberen Ebene symetrisch steht, sonst siehts schnell krumm und schief aus.

etagere-selber-bauen-anleitung-aus-altem-geschirr
etagere-selber-bauen-anleitung-upcycling
etagere-selber-bauen-anleitung-mint-pastell-farbe

Im nächsten Schritt geht es ans Streichen: Zuerst wird mit Weiß grundiert. Natürlich könnt ihr die Etagere auch weiß lassen, sieht auch hübsch aus. Ich habe mich aber für ein pastelliges Babyblau entschieden. Das sieht vor allem mit Gebäck in rötlichen/rosa Tönen super aus. Dazu habe ich einen großen Teil weiß mit ganz wenig hellem Blau gemischt. Beim Pinseln müsst ihr beachten, dass ihr mindestens zwei Anstriche braucht: also streichen, trocknen lassen, nochmal streichen und so weiter… Am Besten ist es natürlich, ihr habt einen Sprühlack. Der ist allerdings teuer, lässt sich nicht individuell mischen und noch dazu ist der nicht so leicht zu finden. Wer also damit leben kann, dass das Ergebnis nicht zu 100 % glatt und ebenmäßig ist, der ist mit normaler Acrylfarbe und Pinseln gut bedient.

Zum Schluss könnt ihr jetzt noch mit einem lebensmittelechten, wasserfesten Klarlack drübergehn. Dann kann man die Etagere auch problemlos waschen und Lebensmittel auch ohne Verpackung drauflegen.

 Etagere-do-it-yourself-kristallgläser-selber-machen
etagere-selber-bauen-basteln-anleitung
etagere-selber-bauen-anleitung-idee-tutorial

So sieht dann das Ergebnis aus. Ich liebe die Farbkombination aus pastelligem Blau und knalligem Rosa der Whoopies. Mir gefällt die klobige, massive Etagere wesentlich besser als so manche filigrane. Vor allem ist die DIY-Variante VIEL billiger. Immerhin zahlt man für eine Etagere in dem Stil und mit dem Gewicht ( ich habe mich für ziemlich schwere Teller entschieden ) locker 50 € und das ist mir, als Studentin, für einen Dekogegegnstand einfach zuviel. Ich bin jetzt jedenfalls im Etagerenwahn und habe schon die nächste in Planung, diesmal in pastellgelb. Stellt euch vor, wie hübsch der gedeckte Tisch mit den pastelligen Etageren aussieht? Ich freu mich schon aufs nächste Kaffeekränzchen.

17 comments

  1. Eine tolle und v.a. günstige Idee!! Beim Ikea gabs zwar welche, aber die sind auch nicht billiger… :( Und man sieht gar nicht, dass es selbst gemacht ist, wie ich finde. :) Werde mir das mal im Hinterkopf behalten… :)
    *lg Kate

  2. Das kenne ich :D Ma denkt sich danach: Shit! Kann ich die Zeit bitte zurückspulen?!
    Etagéren sind teuer – kenn ich. Deswegen habe ich als Schüler eine aus Pappe :D War ein Set, dass ich dann noch mit Farbe und Papier gestaltet habe.
    Die Etagére ist aber echt toll geworden! Ich hätte niemals darunter Teller und Gläser vermutet :)

  3. Die Idee ist klasse. Ich habe auch zwei, allerdings nur Gekaufte. Wenn man das so sieht, ist es ja gar nicht so schwer und dafür individuell :) vll werde ich eine Etagere einfach mal farblich umlackieren. Irgendwo fliegt bei mir noch Farbe rum xD
    Liebst Irina

  4. wow, was für eine coole idee :-)

    und danke schön für deinen kommi, liebe bonny :-) hehe du heißt ja wie die hexe von the vampire diaries ;-D ich oute mich hier mal als liebhaber der serie

  5. Echt tolle Idee mit diesem selbstgemachten Etagere!

    Genau, die Couch für so zwischendurch ist vielleicht gar nicht so schlecht & weil sie letzten Monat nur 1€ gekostet hat, hab ich mal zugeschlagen :D Aber für 2€ ist mir da zu viel Werbung (ist ja an sich alles Werbung^^) & zu wenig journalistische Qualität dahinter.

    Dankeschön für das Kompliment :) Da ich Zeitschriftenjunkie bin (& im Moment nichtmal hinterher komme mit dem Lesen :D) musste ich einfach mal statt immer nur Bücher vorzustellen auch mal meine geliebten Zeitschriften zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.