rezept-für-kürbis-brotaufstrich1
Allgemein Food Rezepte

Rezept für Kürbisaufstrich

Kennt ihr diesen ultra leckeren Hokkaido-Aufstrich von Alnatura? Ich könnt mich reinlegen. Als ich dann letztens beim Landwirt meines Vertrauens reiche Hokkaido-Beute gemacht habe, kam ich auf die Idee den Brotaufstrich mal nachzumachen. Und da ich seit diesem Jahr ja mit dem Prep and Cook dank Krups stolze Küchenvollautomat-Besitzerin bin, kam dem dabei auch eine Sonderrolle zu. Natürlich geht´s aber auch ohne – ganz wie ihr wollt.

Das Ergebnis schmeckt zwar anders, wie der eben erwähnte Kürbisaufstrich, dafür aber auf eine ganz andere Art ultra lecker. So lecker, dass die beiden Gläschen, die ihr auf den Bildern seht, das Shooting auch nur knapp überlebt haben. Man kann davon locker mal fix ein Glas abends vor dem Fernseher weglöffeln (ja, pur! :D). Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen. Lohnt sich!

Rezept Kürbisaufstrich
Rezept Kürbisaufstrich
Rezept Kürbisaufstrich

Rezept Kürbisaufstrich

30 g Cashewnüsse
1 kleine Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer
2 EL Öl
250 g Hokkaido
1 TL Salz
1 TL Zucker
30 g Polenta
100 ml Wasser

Mit dem Prep und Cook (oder Thermomix):

1. Zwiebel, Knoblauch und Cashew-Nüsse im Gerät fein zerkleinern.
2. Zusammen mit dem Öl 2 Minuten bei 100 Grad Stufe 1 anbraten.
3. Kürbis 6 Sekunden auf Stufe 4 schreddern.
4. Restliche Zutaten zugeben und 10 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 köcheln
5. Nun nochmal 10 Sekunden bei Stufe 6 pürieren.

Ohne Vollautomat:

1. Zwiebel, Knoblauch, Cashewnüsse fein hacken.
2. Mit Öl in der Pfanne anschwitzen.
3. Den Kürbis zerkleinern und zusammen mit den restlichen Zutaten einkochen.
4. Alles zu Muß pürieren und dann abkühlen lassen.

aufstrich-brot-kürbis
rezept-kürbis-hokkaido
auftrich-kürbis-hookaido-rezept
kürbis-brotaufstrich-alnatura-nachmachen
brotaufstrich-aus-hokkaido
kürbisaufstrich-rezept-kürbis
kürbis-aufstrich
Rezept Kürbisaufstrich

Wie man an den Fotos sieht, bin ich grade groß im Herbstmodus. Wenn ihr die Wohnung sehen könntet. Es sieht aus, als hätten wir einen unsichtbaren Laubbaum im Haus, der sich nur durch bunte Blätter überall bemerkbar macht. Besonders den Blättern vom wilden Wein kann ich kaum widerstehen. Mit denen wird grad die ganze Bude dekoriert. Und Kürbisse! Alles voll damit. Natürlich wird auch fleißig damit gekocht. Außer den Aufstrich, gibt es dieses Wochenende einen streng kürbisorientierten Speiseplan. Flammkuchen, Suppe, Kürbis-Pommes, Brot und am Sonntag gibt es meinen heißgeliebten Kürbis-Ingwer-Gugl, hach. Seid ihr auch so Herbstfans?

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Saskia
    9. Okt 2015 at 6:45

    Der Brotaufstrich hört sich super lecker an.

  • Reply
    Lea von Rosy & Grey
    9. Okt 2015 at 15:52

    Liebe Bonny,
    das sieht ja sooo lecker aus! Ich liebe Kürbis einfach und bin immer froh über neue Verarbeitungsideen! Einen Aufstrich habe ich noch nie gemacht und das muss unbedingt ganz schnell geändert werden :-)
    Liebste Grüße
    Lea

  • Reply
    Tulpentag
    9. Okt 2015 at 16:35

    Wie coool. Ein Kürbis-Aufstrich! :) Ich kenne den von Alnatura gar nicht, aber ich finde, deiner hört sich schonmal sehr sehr vielversprechend an! Ich koche momentan auch viel mit Kürbis. Ich hab schon Angst, wenn die Saison vorbei ist :D Er ist einfach so facettenreich, wie man an deinem Rezept auch gut sehen kann. Super! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Reply
    Ghost
    9. Okt 2015 at 18:21

    Oh mein Gott, ich L I E B E Kürbis!!! Und deine Fotos….zauberhaft. Kann mich gar nicht satt sehen.

    Ghost

  • Reply
    Mimi Schwing
    10. Okt 2015 at 0:06

    Hallo liebe Bonny,
    der Kürbisaufstrich sieht super lecker aus :)
    Bei mir merkt man es immer als erstes im Kleiderschrank, dass ich im Herbstmodus bin, da sich meine sommerlichen Oberteile reduzieren und dafür warme Pullover und Cardigans vermehren. :D
    Liebste Grüße <3

  • Reply
    Christina
    10. Okt 2015 at 10:28

    Wirklich schöne Bilder! Und danke für das tolle Rezept, klingt super lecker – Kürbis geht immer :*
    Christina | Caliope Couture

  • Reply
    Organisation mit Sabine
    11. Okt 2015 at 10:07

    Mmmh, das sieht ja lecker aus. Muss ich unbedingt probieren.
    Vielen Dank.
    LG
    Sabine

  • Reply
    Franzi
    12. Okt 2015 at 20:08

    Das schaut wirklich lecker aus, ich habe auch schon über weitere Rezepte mit Kürbis nachgedacht… Aufstrich ist mal was anderes – Ich werde dein Rezept bestimmt bald ausprobieren!
    Liebe Grüße!
    Franzi

  • Reply
    Rosy | Love Decorations
    13. Okt 2015 at 0:03

    Meine liebe Bonny,

    deine Bilder – so schön herbstlich *-* Ich bin auch schon mittendrin und fabriziere nur noch herbstliche DIYs, haha ;D Aber ich liebe es einfach alles herbstlich zu dekorieren – diese gemütliche und kuschelige Atmosphäre in den eigenen 4 Wänden, wer hat sie nicht gerne ;)
    Und hier hier hier, ganz großer Kürbis-Fan ♥ Hab dieses Jahr auch schon einiges probiert: Von Tomaten-Kürbis-Sauce zu Pasta bis hin zu Muffins – alles sehr köstlich *-*

    Meine Süße, hab noch eine wundervolle Herbstwoche und fühl dich gedrückt,
    Rosy

  • Reply
    Lara
    13. Okt 2015 at 16:36

    Hallo du :)
    Toller Post, die Fotos sind super schön geworden! Ich bin auch ein Herbst Fan, allerdings traue ich mich erst dieses Jahr so richtig an Kürbis ran..

    Liebste Grüße,
    http://www.lara-ira.de/

  • Reply
    Elisa Zunder
    23. Okt 2015 at 15:25

    Lecker! Das muss ich unbedingt ausprbieren.

    Liebst, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  • Reply
    Ines
    29. Okt 2015 at 15:53

    Hi, also diesen, genau diesen Kürbisaufstrich habe ich vor Jahren schon abgespeichert (andere Seite, aber ohne Fotos). Jetzt besitze ich meinen ersten Thermi und habe mich heute an dieses Rezept gewagt. Polenta und so haben eben Fragezeichen ausgelöst.
    Tja und jetzt? Hatte ein Gläschen als Brotzeit in der Arbeit dabei und der Göttergatte hat dann die Reste aus dem Glas geschleckt. Einfach nur lecker. Schnell gemacht, schöne Farbe. Bin am überlegen, wie man, oder ob man den Streich haltbar bekommt.
    LG INES

  • Reply
    Nancy
    27. Nov 2015 at 22:25

    Hi,

    bin durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen und habe es gleich nachgemacht… Lecker!!!!

    Habe statt Polenta einfachen Weizengries genommen, und statt den Cashews Pekannüsse.

    Übrigens machst Du ganz wunderbare Fotos! Ich klick mich gleich mal bei Dir weiter durch…

    Mit samtundsahnigen Grüssen
    Nancy

  • Leave a Reply