{DIY} Vogelkäfig aus Pappe [Gastbeitrag]

Heute mal was ganz neues hier: Es gibt einen Gastpost. In fast zwei Jahren Bloggen gab es das hier noch nie und ganz ehrlich – ich frage mich wieso. Als mich Lea von Rosy & Grey dann kürzlich fragte, ob sie hier einen Do It Yourself-Beitrag beisteuern dürfte musste ich gar nicht lange zögern, vor allem weil sie eine ganz wunderbare Idee im Gepäck hat: Sie zeigt euch nämlich, wie ihr aus Tonkarton einen schicken Deko-Vogelkäfig basteln könnt. Und jetzt gebe ich ab, an Lea. Die Kurzversion der Anleitung findet ihr hier auf Pinterest.

Hallo ihr Lieben,
ich bin total happy, dass ich heute hier zu Besuch sein darf! Ich habe euch ein kleines DIY mitgebracht, mit dem ihr ohne großen Aufwand ein bisschen Frühling in euer Zuhause zaubern könnt. Ich bin ja ein großer Fan von diesen schönen filigranen Deko-Vogelkäfigen, die gerade voll im Trend sind. Allerdings sind die nicht gerade billig – zumindest nicht die, die wirklich schön sind ;) Also habe ich mir überlegt, wie man sich so einen Deko-Käfig selbst basteln könnte, ohne den Geldbeutel zu sehr zu belasten.

Das
braucht ihr für den Deko-Käfig:
–einen Pappebogen (A2)
–fester Karton
–Acrylfarbe
–Kleber
–Schere
–kleine Wäscheklammern

Und so geht’s:
1. Aus dem Karton einen Kreis ausschneiden (ca. 25 cm Durchmesser) und mit Acrylfarbe bemalen. Einen ca. 6 cm breiten Streifen von dem Pappebogen längs abschneiden, ebenfalls mit Acrylfarbe bemalen und diesen rundherum an dem Kartonboden befestigen.

2. Vier ca. 4 cm breite Streifen von dem Pappebogen längs abschneiden und beidseitig mit Acrylfarbe bemalen. Die Pappestreifen trocknen lassen und anschließend mit Kleber in der Mitte aneinander befestigen.

3. Die eine Seite der Pappestreifen nach und nach an dem unteren Käfigrand festkleben, mit Wäscheklammern befestigen und trocknen lassen.

4. Die Pflanze eurer Wahl in den Käfig stellen und die restlichen Pappestreifen festkleben. Und schon ist die Deko fertig!

Der selbstgebastelte Vogelkäfig aus Pappe hat gleich einen Platz auf unserem Wandregal im Wohnzimmer gefunden und inmitten der pastellfarbenen Wabenbälle macht er sich wirklich sehr gut als Frühlingsdeko, wie ich finde. Das Gießen klappt mit einer kleinen Gießkanne auch einwandfrei. Und als meine Schwester mich vor kurzem gefragt hat, woraus ich den Käfig eigentlich gebastelt hätte, war ich rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Sie wollte mir nämlich gar nicht glauben, dass er „nur“ aus Pappe ist ;)

Pin on Pinterest4Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Print this page

8 Gedanken zu “{DIY} Vogelkäfig aus Pappe [Gastbeitrag]

  1. Marieke S schreibt:

    Oh wie cool, solche "Käfige" habe ich als kleines Kind immer gebastelt ! (damals sahen sie natürlich nicht so akkurat aus) – gut, dass du mich nochmal dran erinnert hast, das hatte ich shcon vergessen :D
    Jetzt hab ich grad richtig Lust, dass nochmal zu machen ! :)

    monkey-with-the-crown.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.