Allgemein Sonstiges

Krimi-Dinner: Die zweifelhafte Welt der Märchen

Ich habs euch ja versprochen und hier ist er endlich: ein ausführlicher Bericht zum Ablauf eines Krimi-Dinners. Ich hatte das Panna Cotta Rezept verloren. Das ist meine unspektakuläre Ausrede. Jetzt ist der Beitrag aber endlich vollständig und ich kann euch ganz erzählen, wie die Planung ablief. Dazu habe ich euch nicht nur einen detaillierten Vorbereitungsplan ausgetüftelt sondern auch das ganze Menü inklusiver “krimineller” Rezepte notiert.Seit Jahren feiere ich meinen Geburtstag gleich: gediegen bei mir im Keller. Mit meinen besten Freunden, viel Malibu, Bowle und Pizzabriegeln. Das war immer so der Klassiker und mir hat es auch immer gefallen. Dieses Jahr war mir aber nach etwas Anderem. Und wann bekommt man seine Freunde am besten dazu überredet etwas Verrücktes zu machen? Klar, am Geburtstag kann einem ja niemand was ausschlagen. Deshalb habe ich mir dieses Jahr ein Krimi-Dinner vorgenommen. Und weil ich von einigen von euch schon erfahren habe, dass ihr das Krimi-Dinner spannend findet, selbst eins veranstaltet habt oder vorhabt es mal zu probieren, möchte ich euch eine kleine Anleitung für die Vorbereitungen an die Hand geben.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

Es gibt mehrere Anbieter. Mein Spiel “Die zweifelhafte Welt der Märchen” habe ich bei Krimi Total für 30 Euro bestellt. In der Spielbox waren neun Rollenprofile enthalten, Einladungskarten, Hinweisheftchen und eine Anleitung. Die Rollen habe ich, wie es empfohlen wird, so verteilt, dass sie meiner Meinung nach zu den Personen passen. Dabei habe ich nach Charakter, Körpergröße, Haarfarbe und auch nach den Wünschen der Gäste entschieden. Jeder hat dann vor dem Abend des Krimi-Dinners Zeit sich ein passendes Kostüm zu suchen und seine Rolle zu verinnerlichen oder auszuschmücken.

Einen Monat vor dem Krimi-Abend: einen geeigneten Termin finden, an dem auch sicher alle Mitspieler Zeit haben. Im Vergleich zu den Standard-Feiern ist es hier eine mittelschwere Katastrophe, wenn jemand kurz vorher absagt.
Drei Wochen vor dem Krimi-Abend: Das Spiel beim Anbieter oder Amazon bestellen. Als Gastgeber kann man sich dann die Spielregeln schon mal ansehen. Dann müssen die Rollen verteilt werden. Nach welchen Kriterien, ob ausgelost oder nach den Wünschen der Mitspieler, ist grundsätzlich egal.
Zwei Wochen vor dem Krimi-Abend: die Rollenprofile und Einladungskarten an die Mitspieler verschicken ( oder, wie ich, ganz uncool in den Briefkasten werfen). Zu dem Zeitpunkt kann man auch schon seine eigene Rollenbeschreibung lesen und sich um ein passendes Kostüm kümmern.
Eine Woche vor dem Krimi-Abend: Das Menü planen, eine Einkaufsliste schreiben, überlegen welche Getränke man kaufen möchte und sich im Idealfall auch schon um die Deko kümmern. Wer es ganz stilecht haben möchte, kann sich noch um eine thematisch passende Musikplaylist kümmern, wir haben das ausgelassen und die Musik dem Radio überlassen. Es lief ein Hip-Hop-Special – richtig märchenhaft!
Am Tag vor dem Krimi-Dinner: So weit es geht das Menü vorbereiten. Umso weniger man am Abend kochen muss, umso besser.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

Ganz untypisch für mich, habe ich die Deko bis zum Krimi-Abend komplett außer Acht gelassen. Normalerweise marschiere ich schon Wochen vor einer Party zielgerichtet in den Depot und zu Butlers, um Servietten und passende Vasen zu kaufen. Vor lauter Menüplanung und Näharbeiten habe ich die Dekoration dieses Mal erst super spontan angepackt. Ich habe mich dann für ein buntes Wirr-Warr aus weiß und rosa entschieden. Außerdem habe ich noch ein paar alte geflochtene Körbchen ausgekramt in die Knabberzeug kam. Ihr wisst schon, Gretels Brotkrumenkörbchen…

Das einzige an der Deko, dass ich schon lange vorher fertig hatte war die Menükarte. Ich steh total auf Menükärtchen und freue mich im Restaurant immer total, wenn ich auf einem Blatt Papier verfolgen kann welcher Gang als nächstes kommt. Da ich einen wunderbaren Fairy-Font gefunden hatte, habe ich schon lange vorher die Menükarte designed. Falls ihr das Menü tatsächlich genau so mal vorhabt zu kochen, schreibt mir einfach eine kurze Mail und ich schicke euch die Menükarte gerne, dann müsst ihr euch nicht selbst die Arbeit machen.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
 

Da es ja Krimi-Dinner heißt, sollte es natürlich auch was zu Essen geben. Ich habe mich dazu entschieden die Gänge an das Motto anzupassen. Die einzelnen Gänge mit den thematisch passenden Decknamen könnt ihr euch hier auf der Menükarte noch einmal ansehen. Gerade erst habe ich bei Vera übrigens diesen Märchenwald-Salat entdeckt. Würde auch perfekt passen, leider habe ich den zu spät gefunden. Falls ihr ein Krimi-Dinner mit anderem Motto habt, hilft es euch vielleicht euch erst Mal am Motto “Blut” entlang zu hangeln. Mein erster Ansatz war, nach Lebensmitteln und Gerichten zu suchen die eine blutige Farbe haben, die rote Beete Suppe oder Himbeerpüree haben sich da gut angeboten. Lasst einfach eurer Fantasie freien Lauf oder macht mal Brainstorming mit euren Freunden.

Die Hauptkriterien waren außer der Märchen-Eignung auch noch, dass das Menü günstig und schnell zu zubereiten ist. Auf dem Bild unten könnt ihr sehen, wie viele verschiedene Lebensmittel ich ungefähr gebraucht habe, um das Dinner für 12 Personen zu kochen. Ausgegeben habe ich für das Essen ca. 80 Euro. Ihr könnt das Menü sicher auch noch anpassen, wenn ihr beispielsweise den Lachs weg lasst, habt ihr nicht nur ein günstigeres, sondern auch noch ein komplett vegetarisches Menü.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

“Blutiger Auftakt” Rote Beete Suppe

Die Rote Beete – Suppe, die den blutigen Auftakt darstellen sollte, habe ich euch ja bereits gezeigt. hier findet ihr das Rezept.

Gratinierter Ziegenkäse an Schneewittchens entgiftetem Apfel

Zutaten für 12 Personen (nach Bedarf runterrechnen)

2 Rollen Ziegenkäse ( z.B. bei Edeka )
6 Boskop Äpfel
Ackersalat
Dijon-Senf
Apfelsaft
getrockneter Thymian
Zucker

Der gratinierte Ziegenkäse an Schneewittchens entgiftetem Apfel war ein improvisiertes Gericht. Dafür habe ich einen Apfel geschält und in Scheiben geschnitten. Danach habe ich die Scheiben einzeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt, darauf kam der Ziegenkäse, den ich in 2 cm dicke Scheiben geschnitten habe. Mit etwas Zucker und Thymian bestreuen und dann bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten in den Ofen. Währendessen kann man den Salat zubereiten. Ich habe aus Apfelsaft, weißem Balsamico-Essig, Salz und Dijon-Senf ein Dressing angerührt und das einfach mit dem gewaschenen Ackersalat vermengt. Fürs Auge kam dann noch eine kleine Spur aus dunklem Balsamico aufs Teller.

Krimi Dinner Die zweifelhafte Welt der Märchen

“Spiralen des Todes” Nudeln mit Sahnesoße und Lachs

Das Rezept für die Nudeln findet ihr hier. Als ich Samstags die Küchenschlacht gesehen habe, hat mich das Rezept total angemacht. Seitdem koche ich das immer wieder mal. In der Regel mit Bandnudeln. Oder auch mal, wie im Rezept, mit selbstgemachten Nudeln. Für das Dinner würde ich euch aber auf alle Fälle empfehlen, auf fertige Nudeln umzusteigen. Damit es zum Titel passt, sollten es am besten Spiralnudeln sein.

“Schneeweißchen und Rosentot” Panna Cotta an Himbeerspiegel

Mein liebstes Panna Cotta Rezept. Gelingt garantiert immer!
Was ihr für 12 Personen braucht:
9 Blatt Gelatine
1,5 Liter Schlagsahne
3 Vanilleschoten
500 g Himbeeren
3 EL Puderzucker
150 g Zucker
Minze zur Dekoration

1. Zu erst weicht ihr die Gelatine in etwas kaltem Wasser nach Packungsanleitung ein.
2. Dann geht es an die Vanilleschoten: die schneidet ihr mit einem Messer der Länge nach auf und holt das schwarze Mark raus. Die leeren Schoten nicht wegwerfen, die werden noch benötigt.
3. Sahne, Zucker, Vanillemark und die leeren Vanilleschoten in einem ( am besten beschichteten) Topf aufkochen. Bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nehmt dann den Topf vom Herd, holt die Schoten raus und lasst die Sahne etwas abkühlen.
4. Gelatine aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Jetzt kommt die Gelatine in die noch heiße Sahne. Verrührt das Ganze bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
5. Spült 12 kleine Förmchen mit kaltem Wasser aus, füllt die Panna Cotta-Mischung hinein und stellt sie einige Stunden, mindestens 4, kalt. So wird die Masse schön fest.
6. Jetzt noch den Großteil der Himbeeren durch ein feines Sieb pressen bis ihr eine blutrote Himbeerpüree habt, vermengt das dann mit dem Puderzucker.
7. Was die Deko angeht, darf es hier schlicht sein: Panna Cotta unter heißes Wasser halten und auf den Teller stürzen. Dann kommt der Himbeerspiegel drum rum und oben drauf im Idealfall ein kleines Minzblättchen.

Zu Trinken gab es reichlich Wein, von den Jungs mitgebrachtes Bier und einen “Zaubertrunk”, eine Campari-Bowle nach diesem Rezept. Da könnt ihr natürlich alles mögliche nehmen. “Zaubertrunk” ist ja wirklich nicht spezifisch.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

Die Rollen sind nicht ganz klassisch. So gibt es moderne Elemente die man natürlich auch im Kostüm umsetzen kann. Die Rollenbeschreibungen helfen euch aber bei der Umsetzung, es wird zum Beispiel beschrieben, wie ihr euch kleidet oder ob ihr geschminkt seid und wenn ja, wie. Ihr habt aber auch viele Freiheiten, ihr seht es auf unserem Gruppenbild, jeder hat seine Rolle für sich interpretiert und angepasst. So sollte es ja auch sein, die Vorschriften sollten einfach nicht zu streng sein, damit jeder noch seinen Spaß an der Rolle hat. Hier kommt ihr übrigens noch zu meiner Kurzanleitung zum Nähen eines Schneewittchen-Kostüms nach Disney-Vorlage.

Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü
Die zweifelhafte Welt der Märchen Menü

Ich hoffe ich habe euch jetzt mit der ausführlichen Anleitung nicht verschreckt. Nicht, dass ihr das Ganze jetzt lieber lasst, weil es euch zu viel Aufwand ist. Ihr könnt den Aufwand natürlich total gut für euch anpassen. Die Spielebox liefert ja alles was ihr als Grundgerüst für den Abend braucht. Ihr könnt die Verkleidungen ganz sporadisch ausfallen lassen, unverkleidet spielen oder euch das Essen fürs Dinner liefern lassen. Ihr merkt: es gibt zig Möglichkeiten das Krimi-Dinner auch als Gastgeber mit reguliertem Stresshormon zu überstehen.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Marzipan
    16. Mrz 2014 at 12:17

    Hört sich cool an :)
    Das Panna Cotta muss ich definitiv mal ausprobieren (ich Süßkrammensch :D)

  • Reply
    Limi Coco
    16. Mrz 2014 at 15:12

    so eine tolle idee:)

  • Reply
    Saskia von P.
    16. Mrz 2014 at 15:59

    Total genial! Das muss ich bei uns auch mal vorschlagen!!!

    Liebe Grüße
    Saskia
    MyStyleRoom

  • Reply
    Jana
    16. Mrz 2014 at 18:47

    Eine echt coole Idee!
    Problematisch sehe ich nur, dass eben alle Gäste da auch mitspielen müssen & wollen^^
    Aber man kennt seine Freunde ja so gut, sodass man sich auch das passende Motto raussuchen kann!
    Wie läuft dann eigentlich der "Krimi" ab? Da verkleidet man sich & spielt eine Rolle & dann? :)

    • Reply
      bonny
      17. Mrz 2014 at 15:00

      In den Hinweisheftchen stehen ziemlich genaue Anleitungen. Das geht von Angaben von Uhrzeiten bis über Beziehungen zu anderen Spielern. Super ist es natürlich, wenn man das alles auswendig weiß. Wir saßen aber meistens mit Heftchen vor uns da und mussten immer wieder reinschauen… das lässt sich im Spiel aber ganz gut umsetzen :)

      Bei uns waren vier Leute dabei, die nicht mitgespielt haben. Die saßen dabei, haben zugeschaut und sich über unsere Streits und Disskusionen amüsiert :)

    • Reply
      Jana
      19. Mrz 2014 at 18:01

      Klingt echt mal nach was anderem xD Wobei das Essen ja auch nicht in den Hintergrund gestellt werden darf – so lecker, wie das aussah!

      Nur noch kurz eine allgemeine Frage: Antwortest du immer nur auf deinem Blog auf Kommentare? Weil mir ist gerade eingefallen, dass ich dir ja eine Frage zum Krimi-Dinner gestellt hatte & bis jetzt noch keine Antwort bekommen habe. So habe ich nur aus Zufall gesehen, dass du mir ja hier auf deinem Blog geantwortet hast xD

  • Reply
    sarah
    16. Mrz 2014 at 20:48

    das klingt nach einem richtig guten abend!

  • Reply
    Fiona
    17. Mrz 2014 at 12:17

    Wow coole Idee!

    Und die Umsetzung ist klasse geworden!

    Viele Grüße
    Fiona von worldwildfood

  • Reply
    Saskia Reh
    22. Mrz 2014 at 11:54

    Oh super! Ich wollte mit meinen Freunden auch bald so ein Krimi-Dinner veranstalten. Ich habs sogar schon hier stehen nur diese Terminfindung :D
    Sie auf jeden Fall sehr gut aus, da wäre man gerne dabei gewesen.
    LG, Sase

  • Reply
    Christian Karrer
    21. Okt 2015 at 11:04

    Hallo,

    das Märchenkrimidinner hört sich echt gut an. Wir wollen es wahrscheinlich an Sylvester machen.

    Du hast geschrieben, dass man von dir die Menükarte bekommen kann. Könntest du mir diese mailen? Wäre super.

    Wie war die Erfahrung mit dem speziellen Krimidinner. War es spannend und lohnt es sich? Oder würdest du ein anderes empfehlen?

    Vielen Dank schon einmal,

    Christian

    • Reply
      bonny
      21. Okt 2015 at 12:40

      Hallo Christian,

      klar, kann ich dir schicken. Bräuchte dazu nur noch deine Mail-Adresse.
      Kannst mir gerne an bonnykina@gmail.com schreiben.

      Wir haben bislang nur zwei Krimi-Dinner gespielt: Einmal “die zweifelhafte Welt der Märchen” und “Die Party der Intrigen”.

      Mir persönlich hat ersteres besser gefallen. Die Story war spannend und gut durchdacht. Kann ich also wirklich weiterempfehlen. “Die Party der Intrigen” hingegen ist etwas moderner.

      Liebe Grüße
      Bonny

  • Reply
    Schneewittchenkostüm selber machen
    13. Feb 2017 at 13:38

    […] Wochenende habe ich mit meinen Freunden ein Krimi-Dinner veranstaltet. Das Motto war: “Die zweifelhafte Welt der Märchen”. Zum Abend kommt die […]

  • Reply
    Olli
    27. Aug 2017 at 18:27

    Hallo Bonny,

    danke für die ausführliche Anleitung. Mich hätte noch deine Meinung interessiert bezüglich diesem doch eher extravagantem Thema. Andere Krimidinner zum Selbermachen fahren da ja eher die traditionelle Schiene und lassen jemanden im Mileau der Reichen und Schönen sterben. Bei diesem Spiel hätte ich jetzt die Befürchtung, dass es das Ganze ins Lustige/ Absurde zieht und dadurch die Spannung und somit auch der Spielfluss auf der Strecke bleiben.

    Viele Grüße

    Olli

    • Reply
      bonny
      31. Aug 2017 at 19:29

      Hey Olli,

      es kommt immer auf den persönlichen Geschmack an. Allein die Verkleidungen sind ja etwas albern, man darf sich also selbst nicht allzu ernst nehmen.

      Ich persönlich mochte grade das etwas Absurde dran, dass eine Kriminalgeschichte in die Welt der Märchen übertragen wird. Das war in der Tat lustig, aber nur im positiven Sinne.

      Ich würde also auch die spezielle Story weiterempfehlen. Auch, weil die Lösung nicht offensichtlich oder vorhersehbar ist.

      Viele Grüße
      Bonny

    Leave a Reply