{Rezept} weihnachtliche Backmischungen zum Verschenken

Rezepte für Backmischungen im Glas

Heute bin ich dran bei unserer Weihnachtsbloggerei! Gestern gab es bei Nostalgiequeen Mini-Elisenlebkuchen und morgen geht der Kalender bei Nailpolish Lolita weiter, dazwischen drücke ich mich mit einer Geschenke-Inspiration für Weihnachten, genauer gesagt mit weihnachtlichen Backmischungen zum Verschenken.  Die Idee ist ja nicht neu, Bread in a Bottle war der Anfang des Ganzen: man füllt die trockenen Zutaten für ein Brotrezept in eine Flasche und verschenkt sie zusammen mit dem Rezept. Sieht nett aus und ist praktisch, vor allem für Backfaule, wie den Bruder der alleine wohnt oder die Freundin die nie Zeit hat um in der Küche zu stehen. Zu Weihnachten war mir Brot dann aber doch zu unkreativ. Und welches Backrezept verbindet man sofort mit der Weihnachtszeit? Plätzchen! Deshalb habe ich Zeitschriften und Internetartikel gewälzt und vier schöne, machbare und passende Rezepte für Backmischungen im Glas zusammengesucht. Den Großteil der Rezepte habe ich aus der aktuellen LandIDEE, da findet ihr auch noch weitere schöne Rezepte.

Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas

Natürlich müsst ihr der Backmischung auch eine kleine Anleitung beilegen. Ich hab mich da recht kurz gehalten und einfach das Rezept kurz und knapp auf ein Zettelchen geschrieben, das kann man dann anhängen oder extra in einem kleinen Umschlag mitgeben.

Rezept “Schoko Cookies”:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter schmelzen lassen, Eier dazugeben. Dann die flüssigen Zutaten  in die trockenen Zutaten der Backmischung einrühren und zu einem kompakten Teig vermengen. Aus dem Teig kreisrunde Plätzchen formen und 10 Minuten backen.

Und hier die Schichtreihenfolge für ein kleines Einmachglas mit 500 ml Fassungsvermögen:

100 g Mehl
25 g brauner Zucker
etwas Kakao
50 g Cashewnüsse
25 g gehackte Schokolade
25 g gehackter kandierter Ingwer

Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas

Rezept “Sesam Pistazie Kipferl”:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter schmezlen und das Ei einrühren. Die flüssigen in die trockenen Zutaten der Backmischung geben und zu einem Teig verkeneten. Den Teig in Frischhaltefolie eingewickelt eine Stunde kühlen, danach kleine Kipferl formen und 10 Minuten backen.

Schichtreihenfolge für ein kleines Einmachglas mit 500 ml Fassungsvermögen:

75 g Maismehl
75 g Weizenmehl
etwas Sesam
50 g Zucker
25 g Maismehl
75 g Weizenmehl
2 EL gehackte Pistazien

Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas

Rezept “Beerenstangen”:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen und den Sirup einrühren. Die flüssigen in die trockenen Zutaten der Backmischung geben und zu einem Teig verkneten. Den bröseligen Teig in die Auflaufform drücken und 20 Minuten backen. Danach in Riegel schneiden.
*bis ich Zeit habe das Rezept noch einmal auszuprobieren: Seid sparsam mit der Butter. Anscheinend werden sie mit den 250 g ziemlich ölig. Ich versuche sobald es geht das Rezept anzupassen / zu optimieren.
Schichtreihenfolge für eine Glasflasche mit 500 bis 750 ml Fassungsvermögen:

100 g Mehl
150 g brauner Zucker
75 g Haferflocken
50 g Kakaopulver
150 g getrocknete Beeren
50 g Cashewnüsse

Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas
Rezepte für Backmischungen im Glas

Rezept “Bratapfel Konfekt”:

Die Backmischung mit dem Amaretto mischen und kleine Konfektkugeln formen. In Pralinenförmchen geben und im Kühlschrank aufbewahren.
Schichtreihenfolge für eine Glasflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen:

150 g Puderzucker
50 g getrocknete Äpfel
50 g Rosinen
50 g Gehackte Mandeln
200 g Marzipan, zerbröselt

Ich hoffe euch gefallen die vier Backmischungen. Ich finde sie alle sehr winterlich und damit auch passend als Geschenk zu Weihnachten. Besonders schön finde ich so ein Geschenk, wenn man das Rezept von Hand aufschreibt und vielleicht noch ein Beutelchen mit Gewürzen wie Zimt oder Nelken an das Gläschen hängt. Auch so Dekokram wie Glitzerpuder oder bunte Streusel find ich sehr süß. Außerdem muss ich euch unbedingt noch sagen, dass das Zusammenmischen der Zutaten einen riesen Spaß macht. Man saut sich ziemlich ein, aber irgendwie hat es was vom Plätzchenbacken als Kind: alles irgendwie zusammenschütten und am Ende aussehen wie in den Mehltopf gefallen. Und über das Ergebnis freut man sich dann auch total, weil das mit den verschiedenen Schichten einfach so schön aussieht!

Und, habt ihr auch schon mal Bread in a Bottle oder solche Backmischungen verschenkt? Wie findet ihr die Idee?

Pin on Pinterest1.3kShare on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Print this page

24 Gedanken zu “{Rezept} weihnachtliche Backmischungen zum Verschenken

  1. Lici schreibt:

    Heya :)
    Ich kenne die Idee zwar schon, aber erstens sind deine fotos toll und zweitens danke, dass du die "Rezepte" nochmal aufgeschrieben hast!!! Richtig toll!
    Liebe vorweihnachtliche Grüße,
    Lici

  2. Miriam schreibt:

    Besonders Bratapfel Konfekt hört sich toll an! Deine Ideen wurden sofort mal abgespeichert, die sind wirklich gut. Ich lasse dich natürlich sofort wissen, wenns nachgemacht wird :)

  3. The-way-we-are schreibt:

    Wow, mit diesem Post haust du mich grade richtig vom Hocker! Ich bin total begeistert und muss zugeben, dass ich das Prinzip noch garnicht gekannt habe (Nicht mal die Brotvariante!). Man deine Gläßchen sehen echt mega toll aus, ich bin echt Feuer und Flamme :)

  4. Neele schreibt:

    Das ist wirklich die tollste Geschenk-Idee, die ich seit langem gesehen habe (:
    so süß, liebevoll und detailreich ! ♥

    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de ♥²

    Ps: Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn du mir auch einen Besuch abstatten würdest – und vielleicht sogar einen Kommentar da lässt ! c:

  5. moiren atropos schreibt:

    Eine schöne Idee, die ich jetzt schon mehrfach gesehen habe und gern mal nachmachen möchte. Die Brotvarianten würden mich ja auch noch interessieren.
    Mit welchem Programm hast du die Schildchen gestaltet? Die finde ich nämlich sehr schick.

  6. Shopp Isticated schreibt:

    Das ist die tollste Idee für selbstgemacht Geschenke, die wir seit Langem entdeckt haben! Und dazu sieht das Ganze noch unglaublich toll und lecker aus <3

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Shoppisticated

  7. Kristin schreibt:

    Hi,

    das ist wirklich eine ganz tolle Idee! Ich habe eine Frage. Hast Du die Labels als Download? Ich möchte die Schoko-Ingwer-Cookies verschenken und habe eine fürchterliche Handschrift, weshalb ich die Gläser lieber nicht selbst beschriften möchte. :D

    Danke und liebe Grüße!
    Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.