Allgemein Dekoration Do It Yourself

{DIY} Alte Tassen einfach aufhübschen

Zur Zeit schlafe ich besonders schlecht. Irgendwie herrscht in meinem Kopf ein Gerangel um Sorgen, Probleme und Ängste, vielleicht liegt der schlechte Schlaf auch einfach an meiner neuesten Leidenschaft für die Serie The Walking Dead, aber das soll eigentlich auch gar nicht das Thema sein: Denn wenn ich mal wieder nicht einschlafen kann, dann ist mein bestes Gegenmittel: Pinterest. Einmal angefangen, pinne ich mich in eine Art Rausch und ehe ich mich versehe ist eine Stunde vergangen und ich schlafe fast mit dem Smartphone auf dem Gesicht ein. Bei meinem letzten nächtlichen Streifzug bin ich auf allerlei schöne Ideen gestoßen, wie man altes Porzellan, vor allem Tassen toll aufhübschen kann.

Eine Idee hat es mir besonders angetan, weil ich die Materialien alle zuhause hatte und ich sie so schön weihnachtlich finde – vielleicht ist das für den ein oder anderen auch eine Idee für ein Weihnachtsgeschenk?!. Was ihr dafür braucht ist total überschaubar und außer etwas Geduld zum Trocknen (die habe ich leider nicht, ich zipple schon kurz nach dem Besprühen wieder am Malerkrepp herum und möchte das Ergebnis begutachten…) ist auch die Umsetzung kinderleicht. Eurer Kreativität könnt ihr zudem freien Lauf lassen, Zick-Zack-Muster, Streifen oder ganz minimalistisch wie bei mir – tobt euch aus.


Ihr braucht:

– weißes Geschirr (z.B. hier oder hier)
– Goldspray das für Keramik geeignet ist (z.B. hier oder hier)
– Malerkrepp oder anderes Klebeband das sich leicht wieder entfernen lässt

1. Zunächst muss das Porzellan staub- und fettfrei sein, putzt es deshalb gut, am besten mit Alkohol.

2. Klebt nun alles was nicht besprüht werden soll mit dem Malerkrepp ab. Seid dabei besonders gründlich und seht zu, dass das Klebeband richtig eng an der Tasse anliegt, dass später nichts durchsickert.

3. Besprüht nun die freien Flächen mit dem Spray. Lasst die Schicht dann trocknen und sprüht eine weitere Schicht drauf.

4. Nehmt das Klebeband erst ab, wenn die Farbe komplett getrocknet ist. Eventuelle Patzer (davon hatte ich genügend!) könnt ihr mit einem Wattestäbchen und handelsüblichem Nagellackentferner wieder entfernen.
Worauf ihr achten müsst: Farben die man nicht einbrennt, wie diese die ich verwendet habe, sind nie komplett spülmaschinenfest. Ich wasche solches Geschirr dann einfach immer von Hand und bin dabei vorsichtig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Farbe sich dann auch lange hält.




Wenn bei meiner Schlaflosigkeit nun immer was produktives bei rum kommt, kann ich damit eigentlich ganz gut leben. Anstatt mich auf Pinterest zu verlassen, werde ich die tägliche Episode Walking Dead heute mal ausfallen lassen, den Psychothriller weglegen und vor dem schlafen Gehen einfach einen Tee trinken und ein bisschen im neuen Couch -Magazin blättern. Was habt ihr denn so für Tipps gegen Schlaflosigkeit? Seid ihr auch auf Pinterest? Falls ja, lasst mir in den Kommentaren gerne eure Accounts da, bin immer auf der Suche nach neuen Boards zum Abonnieren ♥

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Saskia von P.
    11. Dez 2014 at 19:33

    Sehr schönes DIY. Ich falle super müde ins Bett, bin dann dafür morgens um 5 Uhr schon hellwach. Dann schlafe ich wieder ein uns ne halbe Stunde später klingelt der Wecker. Das fühlt sich dann so an, als ob ich nur 1 Std. geschlafen hätte. Voll blöd. Ich kann besonders nachdem ich mich körperlich ausgepowert habe gut schlafen…

  • Reply
    Karin (karininchen.ch)
    11. Dez 2014 at 21:28

    Superschön! Das ist so quasi ein "Pimp um your mug". Gefällt mir ganz gut, und eignet sich super als Geschenk. Ich habe auch ein paar Tassen die wir entsprechend verschönern werden. Das dient dieses Jahr als Weihnachtsgeschenk. Schön, persönlich, praktisch. :)

  • Reply
    Casey Nonsense
    12. Dez 2014 at 17:15

    Wirklich coole Idee – ich bleibe auf Pinterest immer hängen. Ich weiß nicht warum, aber wenn man einmal die App aufmacht.. Vergeht locker eine halbe Stunde. Mindestens :'D Es gibt einfach zu viele schöne Dinge zu entdecken.

    Zurück zu den Tassen – ich finde sie wirklich schön, vor allem, weil ich die Kombination von weiß und gold so toll finde :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Casey

  • Reply
    Mary Graupner
    12. Dez 2014 at 18:50

    Hallo,

    ich wusste ja gar nicht,dass es auch Spray für Keramik gibt. Letztes Jahr habe ich Keramik-Stifte ausprobiert, die waren allerdings nicht so toll wie ich erwartet hatte. Dann schon eher die Farben im Glas, aber da ist das auftragen auf die Keramik sehr aufwendig. Ich denke,ich werde das nächste Mal wenn ich im Bastelshop bin nach dem Spray fragen. Vielen Dank für diese tolle Inspiration.

    Liebe Grüße
    Mary

    PS: Ich folge dir mal per Instagram, auf Pinterest bin ich nicht so oft unterwegs :)

    http://marylouloves.blogspot.de/

  • Reply
    moiren atropos
    12. Dez 2014 at 19:13

    Sehr schick! Habe solche Tassen schon häufiger gesehen und finde es sehr schön. Sterne oder ähnliche Muster würden mir besonders gefallen.
    Mir hilft bei Schlafstörungen. Einfach laufen und sich in den Schlaf reden lassen.

  • Reply
    Lary // Lary-Tales
    13. Dez 2014 at 13:03

    Total hübsche Idee! :)

  • Reply
    Lena
    15. Dez 2014 at 9:43

    Das sind wirklich tolle Ideen :) gefällt mir sehr gut!
    Ich folge dir jetzt übrigens auch auf deinen Social Media Kanälen!
    Lg, Lena

  • Reply
    Felise
    20. Dez 2014 at 12:34

    Die Tassen sehen echt gut aus – so edel und schlicht! :)

  • Leave a Reply