Food

Rezept für Frittata aus dem Ofen

Wenn ich an Frittata denke, erinnere ich mich an meine Studentenzeit. Da hatte ich oft keine Lust oder Zeit zu kochen, besonders während Lernphasen musste es einfach schnell gehen. Da Eier irgendwie immer vorrätig waren, gab es die wildesten Frittata-Kreationen.

Das Zeitspar-Gericht ist mittlerweile irgendwie von meinem Radar verschwunden. Statt schnell Eier zu verqirlen und was dazu reinzuwerfen hole ich mir heute lieber Döner. Meine Gesundheit, Figur und nicht zuletzt mein Geldbeutel halten das für eine ziemlich beschissene Idee. Deshalb soll es künftig doch wieder mehr schnelle Gerichte geben, die mir schon beim Studieren treue Dienste erwiesen haben.

Die Kreation mit Nudeln, als Sättigungsbeilage zum Ei und frischen Zutaten wie Minze oder rotem Pfeffer musste ich euch dringenst empfehlen. Man braucht dafür höchstens eine halbe Stunde und kann fast alles in einer Pfanne zubereiten. Auch optisch macht die Frittata aus dem Ofen was her – roter Pfeffer sei dank. Probiert es mal aus, wenn ihr in Zeitnot seid.

frittata-aus-dem-ofen
frittata-rezept-aus-dem-ofen

Frittata aus dem Ofen

Das braucht ihr:

Ergibt eine Pfanne Frittata, reicht locker für ca. 4 Personen

200 g Erbsen (TK)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
eine Handvoll Minze
100 g Schafskäse
2 EL Olivenöl
300 g gekochte Dinkel-Spaghetti
roter Pfeffer
Salz
8 Eier

1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

2. Knoblauch und Zwiebeln fein hacken und in der Pfanne leicht anrösten, bis sie goldbraun gebraten sind. Dann Erbsen dazugeben.

3. Die Minze grob hacken, den Schafskäse in Stücke bröseln. Die Eier verqirlen und kräftig salzen.

4. Die Spaghetti gebt ihr nun zu den gebratenen Zwiebeln und dem Knoblauch. Dann kommen auch Erbsen und das verqirlte Ei dazu.

5. Zum Schluss den Käse über die Frittata bröseln und die Minze drauf verteilen.

6. Gebt die fertige Frittata jetzt für ca. 10 Minuten bei 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Ober-Unterhitze) in den Ofen. Wenn die Frittata gerade so nicht mehr glibberig ist, ist sie perfekt. Bleibt sie zu lang im Ofen, wird sie trocken. Da also aufpassen!

7. Auf die fertige Frittata kommt jetzt der rote Pfeffer, der verleiht dem ganzen noch den gewissen Pepp. Etwas auskühlen lassen, in Stücke schneiden und fertig ist das schnelle Abendessen aus dem Ofen.

frittata-im-ofen
frittata-ofen-rezept
rezept-frittata

Da dank meiner großzügigen Berechnung (Frittata für vier für bloß zwei Personen) etwas übrig blieb, kann ich euch jetzt auch ans Herz legen, die Frittata doch mal zum Mitnehmen zu machen. Die Reste haben in der Mittagspause am nächsten Tag immer noch super geschmeckt. Nur darauf achten, dass die Frittata gekühlt wird – ist immerhin Ei drin.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Tabea
    12. Jun 2016 at 20:32

    Das Rezept klingt, als hättest du es für mich erfunden! Ich brauche nämlich immer mal wieder etwas, dass schnell geht, gut schmeckt und ein bisschen Eiweiß enthält ;)
    Also ich klicke dann mal auf speichern und würde mich freuen, wenn du noch mehr solche schnellen Dinge aus deiner Studentenzeit wieder hervor holst und hier teilst!
    Liebe Grüße

  • Reply
    Saskia
    13. Jun 2016 at 9:39

    Das sieht sehr gut aus!

  • Reply
    Neri
    15. Jun 2016 at 16:34

    Ich mag keine Erbsen. Ansonsten schaut es sehr lecker aus!

    Neri

  • Leave a Reply