Food

{Rezept} Walnussmuffins mit Feige

Feigen erinnern mich immer an Urlaub. Frisch auf dem Markt gekauft, zusammen mit Ziegenkäse und dann mit den Händen am Strand gefuttert, in der prallen, heißen Sonne und mit ganz viel Glück im Herzen. Hach. Urlaub, Sonne und Meer sind grade weit entfernt. Feigen gibts aber auch hier. Und die schmecken zwar nie so gut, wie in Kroatien, aber trotzdem so lecker, dass man nicht genug von ihnen bekommen kann. Deshalb hab ich heut auch ein süßes Rezept für Walnussmuffins mit Feige euch, bei denen die Feigen eigentlich nur Nebendarsteller sind, aber den Muffins zumindest optisch die Show stehlen. Walnuss und Feige – eine Traumkombi, sag ich euch!

walnuss-muffins-mit-feigen-rezept
walnuss-muffins-mit-feige-rezept

Rezept für Walnussmuffins mit Feige

90 g Walnüsse
50 g Butter
100 g Zucker
1 Zitrone
75 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
2 Eier

einige Walnüsse zur Deko
3 Feigen
100 g Zartbitter-Schokolade

1. Die Walnüsse im Mixer grob zerkleinern.

2. Die Schale der Zitrone abreiben.

3. Zitronenschale, weiche Butter, Mehl, Backpulver, Eier und die Nüsse (also im Grunde einfach alles) zu einem glatten Teig verrühren.

4. Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für 15 Minuten backen.

5. Jetzt die Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen, bis sie zähflüssig wird.

6. Die Feigen vierteln.

7. Je einen Teelöffel der Schokolade auf die Muffins geben und mit Feigenstückchen und Walnusshälfen dekorieren.

rezept-walnussmuffins-feige
rezept-walnuss-muffins-mit-feige
rezept-walnussmuffins-mit-feige

Und das Beste am Rezept: Es ist super einfach und schnell gemacht. Für die Zubereitung braucht ihr nicht einmal 30 Minuten und dennoch sehen die Muffins nachher sehr hübsch aus.

Was macht ihr denn aus Feigen? Habt ihr auch gute süße Rezept mit Feigen auf Lager?

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Sarah
    28. Okt 2015 at 19:03

    Wow, die sehen super lecker aus!

  • Reply
    Rosy | Love Decorations
    28. Okt 2015 at 23:16

    Ohh, liebe Bonny, dein Rezept kommt mir ganz gelegen. Ich habe heute im Laden Feigen gesehen und sie einfach in den Einkaufswagen getan ohne groß nachzudenken ;D
    Und jetzt sehe ich hier deine süßen Walnussmuffins mit Feige – die werden direkt gespeichert und die Tage nachgebacken und ausprobiert, jawoll :)

    Hab noch eine schöne Restwoche und fühl dich gedrückt,
    Rosy ♥

  • Reply
    Tischlein deck dich Tischdekorationen
    29. Okt 2015 at 8:36

    Liebe Bonny, wenn diesen leckereren Muffins mal nich hervorragend zu einem vorweihnachtlichem Brunch passen ;-). Liebe Grüße aus Münster Birgit

  • Reply
    Tulpentag
    29. Okt 2015 at 9:20

    Nüsse und Feigen passen so gut zusammen :) Mir haben es die Muffins mit der Schoko grad total angetan!
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Reply
    Fiona
    29. Okt 2015 at 11:47

    Boah da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen ;)
    Ich hab mit Feigen eigentlich noch nie gekocht. Immer nur so gegessen …

    Viele Grüße,
    Fiona

  • Reply
    Ghost
    29. Okt 2015 at 12:51

    Erstmal danke, liebe Bonny, für deinen Kommentar! Ich liebe den Herbst sehr und man kann jetzt einfach die schönsten Fotos machen.
    Leider reagiere ich allergisch auf Walnuss, aber da kann man sicherlich auch andere Nüsse verwenden. Feige scheint inzwischen immer beliebter zu werden, wenn es um das Kochen und Backen geht. Muffins sind natürlich immer top!

    Ghost

  • Reply
    die Chrissy
    29. Okt 2015 at 18:42

    Die sehen so verführerisch aus :-) Also Feigen sind eine tolle Frucht, ich mag sie auch gerne nur auf Knäckebrot mit Hüttenkäse oder im Müsli. Gebacken habe ich damit noch nicht. Kommt in die Rezeptsammlung, danke dir und tolle Fotos sind es sowieso :-)

  • Reply
    Saskia
    29. Okt 2015 at 19:07

    Die sehen total lecker aus. Mit Feigen habe ich noch nicht gebacken oder gekocht.

  • Reply
    Lilly
    30. Okt 2015 at 18:10

    Mmmh, die sehen wirklich unglaublich lecker aus *__* da würde ich jetzt gleich am liebsten in einen reinbeißen :) werde mir dein Rezept gleich mal abspeichern :)
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag!:)
    Liebste Grüße,
    Lilly ❤️
    PS: Auf meinem Blog läuft nur noch heute und morgen eine Blogvorstellung und ich würde mich riesig freuen, wenn du noch Lust hast teilzunehmen!:) Du kannst die Blogvorstellung “HIER” finden!

  • Reply
    Lisa Marie
    31. Okt 2015 at 17:19

    Liebsten Dank! :))

    Die Muffins sehen echt klasse aus, großes Lob!
    Ich liebe Feigen!

  • Reply
    caro
    31. Okt 2015 at 19:35

    Mmmmh boah und nochmals boah! Das sieht lecker aus… definitiv liebe ich Nüsse! Das will ich auch ausprobieren.

    LG Caro

  • Reply
    Magdalena
    1. Nov 2015 at 10:21

    Hallo meine Liebe,

    oh deine Muffins sehen köstlich aus und hören sich super an! Ich liebe Feigen auch sehr, esse sie aber öfter in einer herzhaften Version. Wie du sagst mit Ziegenkäse oder auf einem selbstgemachten Flammkuchen.
    Aber zu Schokolade passen sie sicher auch wunderbar!

    Vielel Dank für deine süße Feigen Inspiration.

    Hab noch ein schönes Restwochenende!
    Viele liebe Grüße,
    Magdalena

  • Reply
    Andrea
    2. Nov 2015 at 20:56

    Das sind ja richtige kleine Kunstwerke, yummy!

  • Reply
    Judy
    8. Nov 2015 at 9:54

    Feigen mit Walnüsse kombiniert und dann noch als süßer Muffin – lecker! :-) Walnüsse in Muffins oder Cupcakes sind sooo lecker, das hatte ich dieses und letztes Jahr auch schon mehrmals ausprobiert :-)
    Danke für dein leckeres Rezept. Ich habe Flammkuchen mit Feigen gemacht und in der Sweet Dreams kommen auch soooo viele Feigenrezepte drin.. Die Sweet Dreams war noch nie so voll mit post-its :-)
    Schönen Sonntag dir noch :-) LG

  • Reply
    Foodfotografie Tipps: Der Setaufbau
    28. Jun 2016 at 22:55

    […] Typisches Balkon-Shooting. Bei gutem Licht fotografiere ich so ohne Stativ, bei Dämmerung verwende ich dann mein Cullmann-Stativ oder meinen Gorilla-Pod. Das Set und die Fotos gehören zu den Feigen-Muffins. […]

  • Leave a Reply