Food

Light Food Rezepte: Mediterraner Brotsalat

Spätestens nach meiner Teilnahme an Marley Spoon´s Anti Food Waste- Challenge koche ich immer wieder bewusst etwas aus Resten. Macht Spaß, ist eine kleine kreative Herausforderung und es macht ja auch Sinn, erst Reste zu verwerten, bevor man neue Lebensmittel einkauft. Zwei meiner liebsten Resteverwertungs- Rezepte für altes, hartes Brot sind Semmelknödel und Brotsalat. Und da es ja nicht immer so ganz deftig sein muss, zeige ich euch heute einfach die light-Variante der Brotresteverwertung: Brotsalat mit Kräutern und Tomaten mit knapp 150 Kalorien pro Portion.

Rezept Mediterraner Brotsalat
Rezept Mediterraner Brotsalat
Rezept Mediterraner Brotsalat

Rezept für mediterranen Brotsalat

Für 4 bis 6 Personen:

150 g altbackenes Weißbrot
200 g reife Tomaten
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
1 Knoblauchzehe
3 EL Rotweinessig
5 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer

1. Brot, Tomaten und Paprika in Würfel schneiden.

2. Das weiße und hellgrüne der Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden.

3. Kräuter fein schneiden, Knoblauch fein hacken.

4. Öl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren und zu den restlichen Zutaten geben.

5. Dann am besten etwas durchziehen lassen. Nach ein paar Stunden schmeckt der Salat am besten.

Rezept Mediterraner Brotsalat
Rezept Mediterraner Brotsalat

Der Brotsalat eignet sich ideal als leichte Mahlzeit oder auch zum Grillen. Die Mengen kann man gut anpassen, wenn man zum Beispiel an Kohlehydraten sparen möchte, bietet es sich an einfach ein paar Brotwürfel weniger, dafür mehr Tomate und Paprika reinzugeben. Die Schüsseln sind übrigens von Mömax. Ich konnte nicht an ihnen vorbeigehen, weil die Farben mich so richtig in Frühlingsstimmung versetzen!Wünsche euch Hasen jetzt noch einen schönen Feierabend und hier gibt es dann spätestens am Wochenende wieder was zu lesen und sogar etwas ganz feines zu gewinnen ♥

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Amely Rose
    5. Feb 2015 at 22:29

    erst Mal ,großes Lob, der Blog sieht unglaublich professionelle aus!
    Das Layout ist klasse, der Header atemberaubend, wunderschön <3
    und die Suppe sieht so gut aus, die muss ich auch mal probieren
    danke für das Rezept <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

  • Reply
    Saskia von P.
    6. Feb 2015 at 7:53

    Super Rezept!

  • Reply
    Xenia
    6. Feb 2015 at 18:46

    Oh klingt richtig lecker! Und vor allem vegetarisch, voll supi :)
    Das werd ich mir merken, das ist so ein richtiger Frühlings/Sommer-Salat!
    Liebste Grüße,
    Xenia von Ornamentation of life

  • Reply
    Maria
    13. Feb 2015 at 17:03

    Oh, dass sieht wirklich super lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

  • Reply
    Charissa
    16. Feb 2015 at 14:41

    This looks so delicious…Can't wait to try it (without the bread :-)) X
    http://www.ladygoldapple.com

  • Leave a Reply