Food

Rezept: Matcha-Plätzchen und Gewinnspiel

Ewig lange bin ich virtuell um das Matcha – Pulver rumgeschlichen… Nachdem ich letztes Jahr auf der Slow Food ultra leckere “Matcha-Balls” probiert habe (hier findet ihr den Bericht und Fotos), wollte ich auch mal was mit dem Pülverchen machen. Nicht nur der Geschmack und die Farbe sind ziemlich außergewöhnlich, sondern auch die Wirkung die dem Pulver aus grünem Tee nachgesagt wird. Angeblich soll es antioxidativ und entschlackend wirken, noch dazu den Stoffwechsel ankurbeln und Krankheiten vorbeugen. Holla, nicht schlecht, dachte ich mir und habe die Anschaffung auch nicht bereut. Matcha- Latte, Smoothie und ganz puristisch: Tee – alles schon probiert und für gut befunden. Als Krizi dann vergangenen Sonntag zum Backevent rief, war das die Gelegenheit auch mal mit dem Pulver zu backen. Entschieden habe ich mich für die einfachste Variante: Dem simplen “Ausstecherle”-Teig-Rezept habe ich lediglich etwas Matcha-Pepp verliehen.

Matcha Kekse RezeptMatcha Kekse Rezept

Ihr braucht:

75 g Puderzucker
140 g Butter
10 g Matcha-Pulver
2 Eigelb
250 g Mehl
2 Eiweiß
250 g Puderzucker

1. Puderzucker und Matcha-Pulver verrühren. Die weiche Butter dazugeben und das Ganze mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
2. Mehl und Eigelbe dazugeben und nur noch so lange rühren, bis sich das Mehl vollständig aufgelöst hat und ein einheitlicher klebriger Teig entsteht.
3. Der Teig ist ziemlich mürbe, so kann man ihn nachher super ausstechen. Erstmal kommt er jetzt aber in Klarsichtfolie und muss mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen.
4. Wenn ihr den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmt muss er sich erst Mal wieder etwas aufwärmen. Lasst ihn einfach bei Zimmertemperatur ein Weilchen liegen, bis er wieder weicher wird und man ihn ausrollen kann.
5. Beim Ausrollen könnt ihr eine Klarsichtfolie um ein Nudelholz wickeln oder die Folie auf den Teig legen und so ausrollen. So bleibt nix kleben.
6. Stecht nun kleine und große Tannenbäume aus und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
7. Rührt nun die zwei Eiweiße mit dem Puderzucker zu einer schaumigen Masse. Mit der könnt ihr die Tannenbäumchen nun einstreichen oder einfach ganz locker Streifen ziehen.
8. Nun kommen die Kekse für etwa 10 – 15 Minuten bei 160 Grad Umluft in den Ofen.

Matcha Kekse Rezept

Außer die Matcha-Kekse haben wir noch viele weitere Plätzchensorten gebacken. Unter anderem hat Krizi vegane Zimtsterne gemacht, Moni Vanillekipferl, Sara suuper leckere “Schokodinger” und Julia Orangen-Kulleraugen. Am Ende des Tages hatte so jeder eine Box mit vielen verschiedenen Plätzchen-Sorten (meine ist leider schon fast leer). Die anderen Rezepte findet ihr nach und nach auf den Blogs der Mädels, die ich euch verlinkt habe.

An der Stelle nochmal ein riesen Dank an Krizi. Für die Idee und das Bereitsstellen ihrer schicken Küche. Das Backevent kann meinetwegen gern zur Tradition werden.


Zu guter Letzt, schließe ich den Post mit einem kleinen Gewinnspiel für euch ab. Weil´s so gut passt zum Thema Plätzchen backen und Weihnachten, gibt´s eine tolle Box von Mein Cupcake voll nützlichen Backutensilien für die Weihnachtszeit zu gewinnen. Das “Weihnachten”-Buch von GU hab ich selbst und backe jedes Jahr wieder gerne die Rezepte daraus ( auch zum einfach drin stöbern klasse) und falls ihr die Matcha-Kekse aus dem Post mal nachmachen wollt, sind auch gleich die passenden Ausstecher-Formen von Wilton und Kitchen Craft dabei.

Was ihr tun müsst, um das Paket zu gewinnen:

* Verratet mir in den Kommentaren was euer Lieblings-Plätzchenrezept für die Vorweihnachtszeit ist

* Wer den Beitrag auf Facebook teilt, bekommt ein extra Los :)
Das Gewinnspiel endet am ersten Dezember, so bekommt der Gewinner pünktlich zur Weihnachtszeit sein Plätzchen-Paket.

Matcha Kekse Rezept

GEWINNSPIEL IST BEENDET

*Links führen zu meinen Affiliate-Partnern
* Gewinn wurde mir von meincupake.de zur Verfügung gestellt

close

MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN!

Trage dich ein und erhalte eine Benachrichtung bei neuen Beiträgen.

Außerdem bekommst du mein E-Book "DIY Geschenke" mit vielen Ideen zum Selbermachen gratis zugeschickt.

You Might Also Like

44 Comments

  • Reply
    Vaurien
    20. Nov 2014 at 17:46

    Ich liebe Vanillekipferl, aber die Matcha Plätzchen sehen auch sehr gut aus.
    Geteilt: https://www.facebook.com/baumert.lars/posts/425785380908924?pnref=story

    LG

    freiwelt@gmx.de

  • Reply
    Vivi
    20. Nov 2014 at 18:01

    Die Matcha Plätzchen passen natürlich perfekt zur Tannenbaum-Form, aber ich muss ehrlich sagen, dass mir die Farbe irgendwie immer etwas suspekt ist :D
    Meine Lieblingsplätzchen sind Ausstecher, ganz klassisch ;)
    Liebe Grüße,
    Vivi (vivikiwie@gmail.com)

  • Reply
    Betty
    20. Nov 2014 at 18:08

    Mein Lieblingsplätzchen-Rezept :

    Zitronen-Mohn-Taler

    Zutaten

    115g weiche Butter
    70g feiner Zucker
    1 Eigelb
    1 Prise Salz
    140g Mehl
    10g Mohn
    Schale einer Bio Zitrone, fein gehackt

    Zubereitung

    Butter und Zucker zusammen schaumig rühren.
    Das Eigelb unterrühren.
    Mehl dazusieben und Mohn und Zitronenschale unterrühren.

    2. Teig zu einer Rolle mit ca. 3-4 cm Durchmesser formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
    3. Backrohr auf 180 °C vorheizen, den Teig in ca. 1/2cm dicke Scheiben schneiden, auf einem Backblech verteilen. 12 Minuten backen.

    Schmecken super lecker und sind eine echte Bereicherung auf dem sonst klassischen Plätzchenteller mit Vanillekiperl, Kokosmakronen und Zimtsternen :)

    Liebe Grüße

    Lisa Maschke
    kukukik1@web.de

  • Reply
    Nina Pustenblumenzauber
    20. Nov 2014 at 18:21

    Ich liebe einfach Walnusstaler und Zimtschiffchen – die gehören bei uns einfach zum Weihnachten dazu ❤️

  • Reply
    Lydia°
    20. Nov 2014 at 18:29

    Am liebsten mag ich die ganz klassischen Plätzchen aus Mürbeteig, liebevoll verziert mit Schokolade, Zuckerguss und Streuseln. :) Die Matcha Kekse sehen aber auch sehr interessant aus. ;)

    LG Lydia°
    uhlelydi [at] web.de

  • Reply
    Bonnie
    20. Nov 2014 at 18:53

    Traumstücke *-*
    Locker fluffig Vanillig. Oder mit Spekulatius- oder Pumpkin Pie Gewürz. Yum

  • Reply
    Stefanie Schiestl
    20. Nov 2014 at 18:56

    Zja das ist leicht und zwar Orangenstangen…das ist ein Spritzgebäck, also Stangen die mit Johanissbeergeele zusammen geklebt werden und die Spitze wird in Schokolade getaucht!! Lecker…:) ab und an fällt auch ein Stängelchen komplett in die flüssige Schokolade und das muss natürlich sofort gegessen werden, nicht das jemand das Mißgeschick sieht …
    Das Paket sieht toll aus…da muss ich einfach in den Lostopf hüpfen!
    Liebste Grüße
    Steffi

  • Reply
    einfach SaRa
    20. Nov 2014 at 19:12

    Hallo!
    Ich liebe die Zimtsterne meiner Oma :) und die Vanillekipferl meiner anderen Oma ;)
    Doch am allerallerbesten sind die ganz einfachen Mürbteigkekse, die ich gemeinsam mit meinem kleinen Prinzen backe <3 und dekoriere :) er ist so schön zu sehen mit welch einer Freude er hilft und daran arbeitet und wie sehr ihn das begeistert <3
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Reply
    Jana
    20. Nov 2014 at 19:12

    Sehr schönes Gewinnspiel, das Set ist echt toll!
    Ich liebe Vanillekipferl aber auch ganz normale Ausstech-Plätzchen sind super :)
    Habe letztens Choco Crossies selber gemacht, nicht unbedingt weihnachtlich aber auch sehr lecker und einfach zu machen. einfach Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen, mit cornflakes vermischen, auf alufolie verteilen und ab in den Kühlschrank oder in die Gefriertruhe für ein paar Minuten.
    Geht super schnell.
    Liebe Grüße
    Jana (jana.kleinen@gmx.de)

  • Reply
    Julia Kitzsteiner
    20. Nov 2014 at 21:23

    Liebe Kristina. Deine Macha-Bäumchen sind sehr lecker, aber noch besser haben mir deine improvisierten macha balls geschmeckt!!! Meine Lieblingsplätzchen sind Nougat-stangen, die mache ich jedes jahr wieder! Und weil ich das tolle Set unbedingt gewinnen will hab ich auch auf facebook geteilt.
    Liebe Grüße Julia

  • Reply
    Saskia von P.
    21. Nov 2014 at 4:38

    Das Rezept hört sich gut an. Ich esse besonders gerne Vaniellekipferl :) Die hat meine Mama immer gemacht. Ich selbst habe es nicht nicht ausprobiert. Dein Gewinnspiel habe ich gerne geteilt.
    Liebe Grüße
    Saskia (puschelsasi@gmail.com)

  • Reply
    Andrea Patz
    21. Nov 2014 at 7:45

    Hallo Kristina, mein Lieblingsrezept:

    Spritzgebäck:

    Zutaten:
250 g Magarine,
250 g Zucker,
2 Pck. Vanillezucker,
3 Eigelb,
abgeriebene Schale einer Zitrone,
500 g Weizenmehl,
2 gestrichene TL Backpulver,
1 Eßl. Milch

    Margarine, Zucker, Vanillezucker, Abrieb einer Zitrone alles schaumig verrühren, danach Mehl und Backpulver dazugeben und verrühren. 1 Eßlöffel Milch dazugeben.

    Ein paar Minuten den Teig ruhen lassen. Mit dem Fleischwolf den Teig bearbeiten.

    Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) ca. 10-15 Minuten goldgelb backen – je nach gewünschtem Bräunungsgrad und Ofen kann dies leicht variieren.

    Liebe Grüße andre.patz@online.de

  • Reply
    Vintage
    21. Nov 2014 at 8:36

    Oooh die Fotos sehen ja sooo lecker aus, nomnomnom.
    Puuuh, mein liebstes Rezept?? Das ist sooo schwer! Vanillekipferl gehen immer, aber Lebkuchen auch (wobei, ist Lebkuchen als Keks durchzuwinken?) Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, aaah!

    Allerliebste Grüße
    Sylvi von http://www.sylvislifestyle.com

  • Reply
    Electrofairy
    21. Nov 2014 at 9:19

    Ohhhh klasse, Gewinnspiel!!! Mein Liebslingsplätzchen-Rezept zu Weihnachten sind Vanillekipferl <3
    (http://www.electrofairy.de/2013/12/10/plaetzchendezember-vanillekipferl/)
    Die Matcha Kekse sehen auch sehr interessant aus, aber ich weiß gar nicht wie das Matcha-Zeug eigentlich schmeckt :D
    Viele Grüße
    (admin@electrofairy.de)

  • Reply
    Cornelia Wittmann
    21. Nov 2014 at 9:29

    Ich lieb die klassischen Knopfkekse:

    150 g Margarine/Butter
    100 g Zucker
    1 Ei (L)
    300 g Mehlr
    1 P Salz

    geteilt hab ich gern!

    LG Conny

  • Reply
    Luna Ninny
    21. Nov 2014 at 9:34

    Hallo
    also meine Kinder und ich haben viele Lieblingsrezepte ,aber am liebsten machen wir Vanillekiperl und normale Plätzchen mit Streuseln :-) Machen sie meist frei raus :-)

    Gruss
    Nadine

  • Reply
    Yve loves
    21. Nov 2014 at 12:05

    Meine liebsten Plätzchen sind Zimtsterne, die backe ich jedes Jahr…

    LG
    Yve

  • Reply
    Ela Lö
    21. Nov 2014 at 12:24

    Ich lieeeebe Orangenzungen! Das sind zwei Lagen Teig mit dazwischenliegender Orangenmarmelade und die Enden anschliessend in Schokolade getaucht. Ganz grosse Liebe :)

    Lg Manuela

  • Reply
    Lolá
    21. Nov 2014 at 18:05

    Liebe Bonny,
    mmhh die sehen aber lecker aus..ich muss unbedingt auch die ersten Plätzchen backen, letztes Jahr ist die Zeit so schnell verflogen, dass ich kaum zum Backen gekommen bin, das darf dieses Jahr nicht nochmal passieren!

    Meine Lieblingsplätzchen sind Terrassenplätzchen, dafür nehme ich immer 3 verschieden große Sternbutterplätzchen, die mit Himbeermarmelade zusammen"geklebt" werden und dann noch ganz viel Puderzucker oben drauf, mhhh!!

    Liebe Grüße,
    Sophia

  • Reply
    Anonym
    21. Nov 2014 at 20:26

    Hallo kristina!
    Ich mag am liebsten spritzgebäck, Mürbeteigplätzchen und zimtsterne! Dein Rezept kommt auf meine Liste zum nachbacken!
    250g Butter
    180g Zucker
    Vanillezucker
    500 g Mehl
    2 Eier
    Vlg Mia he
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

  • Reply
    Petra Vo
    21. Nov 2014 at 20:40

    Die Kekse sehen so lecker aus, die würde ich gerne mal probieren ;)
    Meine liebsten Kekse sind Vanillekipferl und benutze gerne hierfür dieses Rezept:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/29321007560010/Vanillekipferl.html

    lg
    Petra

  • Reply
    Ivy is lovely
    21. Nov 2014 at 21:24

    Mein Lieblings-Plätzchen-Rezept für die Weihnachtszeit ist folgendes:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/787191182064911/Kirsch-Streusel-Taler.html

    So hat sie schon meine Mama immer gebacken :-)

    ivonne.h[at]live.de

    Liebe Grüße
    Ivonne

  • Reply
    Luft Molekül
    22. Nov 2014 at 9:55

    Die Plätzchen sehen voll lecker aus! ;)
    Nächstes Wochenende ist es auch bei mir soweit, dann wird kräftig gebacken.
    Ich finde ja das Schwarz-Weiß-Gebäck ganz toll. Eigentlich sehr simpel, aber immer wieder toll. :D

    Knetteig:

    250 g Weizenmehl
    1 gestr. TL Backpulver
    150 g Zucker
    1 Pck. Vanillin-Zucker
    1 Pr. Salz
    1 Ei
    125 g weiche Butter oder Margarine

    Außerdem:

    15 g Kakao
    15 g Zucker
    1 EL Milch

    Zum Bestreichen:

    1 Eiweiß

    Knetteig:
    Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Für den dunklen Teig Kakao sieben, mit Zucker und Milch verrühren und unter die Hälfte des hellen Teiges kneten. Hellen und dunklen Teig jeweils zu einer Kugel formen und getrennt in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Min. kalt stellen.

    Schachbrettmuster:
    Man benötigt 9 je 1 cm breite Teigstreifen von dem dunklen Teig und 9 je 1 cm breite Teigstreifen vom hellen Teig sowie 2 x eine „Teigdecke“. Dafür die beiden Teighälften getrennt etwa 1 cm dick ausrollen. Aus dem hellen und dunklen Teig jeweils 9 je 1 cm breite und 15 cm lange Streifen schneiden.

    Die Streifen mit Eiweiß bestreichen und im Schachbrettmuster zu 2 Teigblöcken zusammensetzen. Die übrig gebliebenen hellen und dunklen Teigreste zusammen verkneten, dünn zu 2 Rechtecken (15 x 13 cm) ausrollen. Die entstandenen Blöcke in die Teigschichten einwickeln.

    Die Teigblöcke in gleichmäßige, knapp 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Das Backblech in den Backofen schieben.

    Ober-/Unterhitze: etwa 200°C
    Heißluft: etwa 180°C
    Backzeit: etwa 12 Min.

    Das Gebäck mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

    LG, Nadine

  • Reply
    anette ehrenstein
    22. Nov 2014 at 18:08

    klingt vielleicht komisch – aber ich liebe die Keksfertigteige – und dekoriere sie dann ganz aufwendig – scheckt super

  • Reply
    Sabine Schubert
    22. Nov 2014 at 18:12

    Hallo :)

    mein schönstes Rezept: Süße Schneebälle
    7 Eier
    2 Päckchen Vanillezucker
    200 g Mehl
    250 g Zucker
    0.5 Tl Backpulver
    250 g Magerquark
    125 mlAmaretto
    150 g Crème fraîche
    400 ml Sahne
    50g Zucker
    2 Päckchen Sahnesteif
    200 g Kokosflocken
    Ofen 160° Heißluft vorheizen, 20-25 min backen

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Bo
    23. Nov 2014 at 0:12

    Hallo,
    ich mag sehr gern die sogenannten "Eisenbahner", etwa nach diesem Rezept hier:
    http://www.ichkoche.at/eisenbahner-rezept-2497
    Liebe Grüße, Betty
    betty5[at]gmx.at

  • Reply
    Anonym
    23. Nov 2014 at 13:14

    Meine liebsten Plätzchen sind Zimtsterne :) Werden auch gleich am ersten Advent gebacken!
    LG
    Anna-Lena Fröhlich
    Anna-Lena.Froehlich@gmx.de

  • Reply
    Nata Lie
    23. Nov 2014 at 14:33

    Uiii so ein tolles Gewinnspiel, da mache ich doch gern mit.
    Mein liebstes Rezept was ich schon kenne seit ich ein kleines Kind bin: Gollaschen oder auch Engelsaugen genannt.
    Hier findest du es: http://www.the-inspiring-life.com/2011/12/adventskalender-13-turchen.html

    Lieben Gruß Natalie
    natalieorlob@gmail.com

  • Reply
    Ariane
    25. Nov 2014 at 18:27

    Tolles Rezept, echt eine ungewöhnliche Idee! Mein Lieblingsrezept findest du hier :)

    Lieben Gruß und danke für das tolle Gewinnspiel,
    Ariane
    ariane.kovac@googlemail.com

  • Reply
    Mary
    26. Nov 2014 at 21:30

    Ui also Matcha Kekse habe ich echt noch nie probiert.
    Ehrlich gesagt besitze ich nicht mal das Matcha-Pulver… dafür bin ich aber in Chai umso mehr verliebt und zeige dir mal EINES meiner Lieblingsrezepte: http://mary-april28.blogspot.de/2013/12/spiced-chai-traumstucke.html

    Natürlich liebe ich Cookies, Kokosmakronen und Oreos auch total gerne, aber wir tauschen ja gerne Rezepte aus ;)
    das Päckchen ist übrigens auch super genial und ich würde mich wahnsinnig freuen, es zu gewinnen ;)

    Liebe Grüße
    Mary // MaryœApril28.de // http://www.April28.de

  • Reply
    Madline
    30. Nov 2014 at 19:28

    Das mit meinem liebsten Rezept ist so eine Sache … ich liebe die Butterplätzchen von der Großmutter meines Freundes. Simpel, aber super lecker mit Zitronenguss. Allerdings rückt sie das Rezept nicht so richtig raus und ich bekomme die Plätzchen nie so schön weich hin.

  • Reply
    Anonym
    30. Nov 2014 at 20:05

    Schokoplätzchen sind es in diesem Winter :)
    https://fantinesfoodblog.wordpress.com/2014/11/25/schokoplatzchen/
    Super lecker und einfach zu machen :)
    lg Sarah von Fantinesfoodblog

  • Reply
    Anonym
    30. Nov 2014 at 20:32

    Vanillekipferl und Ausstecher :)
    LG Malaika

  • Reply
    Dany Sahne
    30. Nov 2014 at 21:00

    Engelsaugen und Spitzbuben

    LG,
    Danimeixner@gmail.com

  • Reply
    Fee
    30. Nov 2014 at 21:35

    Ich liebe unsere klassischen Weihnachtsplätzchen, das Rezept meiner Mama ist schon 10-15 Jahre alt :) Ich würde total gern gewinnen!
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Reply
    Neele
    30. Nov 2014 at 22:00

    Mein aktuell liebstes Plätzchen-Rezeot findest du hier: http://youtu.be/fvYtNdqlNQE?list=UUde6G4WH0a_XcH46xk8yDVw

    Alles Liebe, Neele ♥

  • Reply
    Anonym
    30. Nov 2014 at 22:03

    Hallo ***

    Ich liebe die Kartoffel-Lebkuchen. Yamiii yammiii
    Hab heute aber auch noch was neues probiert mit meinem Thermi: Feenküsse. Da werden toffifees überbacken mit Eischnee – auch sehr lecker.

    Viele grüße
    Kathrin
    Ps : mach weiter so mit deinem Blog! Macht echt Spaß zu lesen :-)

  • Reply
    [ekiém]
    30. Nov 2014 at 22:04

    Mein lieblingsplätzchen Rezept kann ich an sich nicht so verraten, da es das "Geheimrezept" meiner Oma ist! :) Ich liebe ihre Plätzchen und könnte immer alle auf einmal essen… selbst wenn ich keinen Hunger mehr hab! Also lecker aber süchtig machend zu gleich!

  • Reply
    Kristin Hafner
    30. Nov 2014 at 22:11

    Hallo meine Liebe! Dein Matcha Bäumchen sind einfach Ultra lecker! <3
    Ich liebe Zimtsterne, da ich genereller Zimt-Fanatiker bin!!
    Glg krizi

  • Reply
    Maria
    30. Nov 2014 at 22:32

    Ich backe am liebsten mit dem klassischen Mürbeteig und mische immer wieder neue Zutaten dazu wie z.B. Streusel, Kakao, Kokos, etc. Ganz einfach und doch abwechslungsreich :)

  • Reply
    Maike
    1. Dez 2014 at 10:26

    Ich steh auf Earl Grey Kekse *omnomnom*

  • Reply
    indulgentmoments
    1. Dez 2014 at 15:20

    Ich hab am liebsten Vanillekipferl, weil ich damit meinen Papa immer so schön glücklich machen kann ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Leave a Reply