Allgemein Food Rezepte

{Rezept} Mitbringsel-Idee: Kekse in Cupcake Form

Lange nicht´s gehört – das trifft dieses Mal so richtig zu. Gezwungenermaßen habe ich mir eine Blog- Auszeit genommen. Vor der Europareise muss das Semester dieses Jahr schneller als gewohnt zu Ende gebracht werden, das schluckt ganz schön Zeit. Heute melde ich mich aber doch für ein kurzes Rezept zurück. Eins, das die Flut an – zugegebenermaßen sehr saisonal passenden – Eis- und Sorbet-Rezepten durchbricht. Denn ich habe tatsächlich im Hochsommer bei schweißtreibenden dreißig Grad Kekse gebacken. Schlimmer: Ich habe die Kekse sogar ganz in weihnachtlichem Stil ausgestochen. Ich finde eben, dass sich Kekse zu jeder Jahreszeit, bei jeder Temperatur und bei jedem Sonnenstand gut als Mitbringsel eignen. Außerdem hatte ich noch diesen super süßen Cupcake-Ausstecher geschenkt bekommen, den ich unbedingt einweihen wollte. Davon konnte mich dann auch das subtropische Klima nicht abhalten…

Zutaten für etwa 15-20 Kekse:

2 Eier
150 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
50 g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Vanillezucker

1 1/2 TL Zitronensaft
Speisefarbe
150 g Puderzucker

1. Nehmt zunächst eins der beiden Eier und trennt es. Das Eiweiß stellt ihr dann erst einmal weg und vermengt das eine Eigelb mit dem anderen Ei, dem Mehl, dem Zucker, Vanillezucker, den Mandeln und der kalten Butter zu einem Teig. Schneidet die Butter dazu in kleine Stückchen und knetet den Teig dann mit den Händen oder einer Küchenmaschine so lange durch, bis er eine glatte Masse ergibt. Stellt den Teig jetzt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

2. Nehmt etwas Mehl zu Hilfe, wenn ihr den Teig ausrollt. Ich mache das relativ umständlich: Ich rolle für jeden Keks extra eine kleine Teigfläche aus. Kompliziert, funktioniert aber. Ansonsten rollt ihr einfach den kompletten Teig aus und stecht dann mit der Cupcake-Form die einzelnen Kekse aus. Legt die Kekse dann auf Backpapier und schiebt sie für 10-12 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen.

3. Während die Kekse backen könnt ihr euch der Glasur widmen: Dazu schlagt ihr das Eiweiß schaumig auf und lasst den Puderzucker dann nach und nach ein rieseln. Gebt dann den Zitronensaft hinein. Der Guss müsste nun glänzen und richtig dickflüssig sein. Ich habe den Guss dann in rosa, hellblau und weiß eingefärbt und die Kekse, nach dem Auskühlen damit bemalt. Ich benutze dazu immer gerne die Icing Colours. Zum Färben in zarten Tönen reicht da schon eine Zahnstocherspitze aus. Nach dem Bemalen trocknet ihr die Kekse noch einmal eine halbe Stunde.

Mein Patenkind hat sich jedenfalls gefreut über die Kekse in Cupcakes-Form. Nachdem sie den ersten verputzt hatte, war sie allerdings etwas enttäuscht, dass die Kekse alle die Form eines Cupcakes hatten und nicht unterschiedlich waren … tja, nächstes Mal dann.So, ich widme mich jetzt wieder der Planung der Europareise. Langsam steigt die Spannung und meine To-Do-Liste ist noch immer recht lang. Wart ihr schon Mal auf einer mehrwöchigen Reise mit dem Auto? Vielleicht habt ihr ja heiße Tipps für einen Roadtrip- und Camping-Neuling wie mich.

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Saskia von P.
    21. Jul 2014 at 7:08

    Die Kekse sind super süß <3 So eine Road-Tour habe ich noch nie gemacht. Hört sich spannend an.

  • Reply
    Ruth Pie
    21. Jul 2014 at 9:35

    Gott, die sind ja zuckersüß!!
    Liebste Grüße
    Ruth

  • Reply
    Bratwurstmadl
    21. Jul 2014 at 10:14

    Die sehen zauberhaft aus! Wirklich süße Idee. Das hätte auch mal das undankbare Patenkind anrechnen sollen :))

    Liebe Grüße

  • Reply
    Bec
    21. Jul 2014 at 10:31

    Ui, die Kekse sehen toll und zum Anbeißen aus! Die hast du echt wunderschön verziert, fast zu schade, um sie aufzuessen ;-)
    Liebe Grüße
    Becci

  • Reply
    FullmoonShadow
    21. Jul 2014 at 11:42

    Die Kekse sehen richtig niedlich aus! :D
    Bin schon gespannt, was du dir das nächste Mal für deine Nichte einfallen lässt?

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf deiner Reise. Tipps habe ich leider keine für dich, aber ganz viele liebe Grüße! :)

    Moony

  • Reply
    Jasi
    21. Jul 2014 at 13:18

    Ohhh, die schauen sooooo gut aus :)
    Roadtrip hört sich klasse an! Will ich auch unbedingt mal machen!
    Wünsche dir schonmal viel Spaß dabei :)

  • Reply
    andysparkles
    22. Jul 2014 at 0:06

    Die sehen ja süß aus, voll die schöne Idee!

  • Reply
    Hannah Stuetzer
    22. Jul 2014 at 0:35

    Wirklich super süße Kekse und passend für den Sommer. Vielleicht mach ich sie hier mal in Amerika, die freuen sich bestimmt. :)
    Und für einen Road Trip – ich bin es gewöhnt jede Menge Junkfood dabei zu haben, eine Kühlbox auf den Rücksitz des Autos und jede Menge Musik.
    Hoffe du wirst jede Menge Spaß haben.

    Liebe Grüße,
    Hannah.

  • Reply
    Katharina
    22. Jul 2014 at 9:55

    Super lustige Idee mit den Keksen. Und zum anknabbern sehen sie auch noch aus. Mein Kompliment!

  • Reply
    Fiona
    22. Jul 2014 at 20:12

    Oh die Kekse sind ja super süß! Ich bin auch der Meinung, dass man Kekse (auch nur ein anderes Wort für Plätzchen, das man während "Nicht-Vorweihnachtszeiten" verwendet) immer und jederzeit backen kann ;) Egal wie heiß es draußen ist! Vor allem, wenn sie so unglaublich schön sind wie deine!

    Zum Roadtrip: Als erstes mal ganz viel Spass! Macht viele Pausen, dann ist das Autofahren auch nicht so anstrengend ;) Außerdem super praktisch: Eine Kühlbox mit USB-Anschluss im Auto, so hat man jederzeit kühle Getränke und kann auch mal Käse und Butter transportieren. Ebenfalls super: tolle Musik und Hörbücher ;) ein paar Feuchttücher können übrigens wenn es warm ist auch sehr erfrischend sein ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

  • Reply
    Paula
    24. Jul 2014 at 13:17

    Die Kekse sehen einfach super super lecker aus! :)

  • Reply
    Svenja Lichterglanz
    24. Jul 2014 at 13:29

    Die Bilder sind so so schön. Besonders die Kekse :) Echt klasse!!!!

    Liebste Grüße :)

  • Reply
    marry ann
    26. Jul 2014 at 8:40

    sehr tolle Fotos,,, ich liebe deinen Blog einfach <3
    Mein neuer Post ist auch gerade Online gekommen, schau doch einfach mal vorbei.
    Lg Anna
    http://everylittlethingabout.blogspot.de/2014/07/sweet-dreams.html

  • Reply
    Charlotte Clara
    27. Jul 2014 at 16:12

    Das is so eine wunderbare Idee! Ich bin sowieso ein Riesen Fan von Papierstrohälmen und mit den Keksen zusammen sieht das so süß aus. Bei den Bildern kommt Freude auf :-)
    Liebste Grüße, Charly

  • Reply
    Glüx Kind
    31. Jul 2014 at 3:27

    Die Cookies sehen ja zauberhaft aus ♥

    Liebe Grüße
    Kathi von http://www.dasgluexkind.de

  • Leave a Reply