Allgemein Food Rezepte

{Rezept} einfach & lecker: Rhabarber-Muffins

 

Ich steh ja auf ungewöhnliche Kombinationen beim Essen. Von mir aus darf es ruhig etwas außergewöhnlich und exotisch sein. Trotzdem bin ich auf Fan der einfachen Küche. Klassiker wie Erdbeerkuchen mit Biskuitboden, Schokokekse oder Donauwelle. Die kommen nie aus der Mode und jeder Hobbykoch sollte für jedes klassische Lieblingsgericht auch ein klassisches Lieblingsrezept haben. So ein Dauerbrenner eben, den man immer mal schnell machen kann. Nicht um Gäste zu beeindrucken, nicht um mit irren Geschmacksexplosionen aufzuwarten, sondern einfach nur um was leckeres auf den Tisch zu stellen. So ein Rezept sind auch diese Rhabarbermuffins. Beim zweiten Mal Backen braucht man schon fast kein Rezept mehr. Und sie schmecken so lecker und saftig, dass man sie garantiert ein zweites Mal backen wird.

 

 

Ihr braucht für 12 Muffins.
400 g Rhabarber
2 Packungen Vanillezucker
2 EL Orangensaft
300 g weiche Butter
130 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
Prise Salz
1. Heizt den Backofen bei 160 Grad Umluft schon mal vor und wascht, putzt und schält währendessen den Rhabarber. Würfelt ihn klein und vermengt ihn mit dem Orangensaft und dem Vanillezucker.
2. Rührt nun den Zucker mit der Butter cremig und mischt die Eier nach und nach unter.
3. Siebt das Mehl mit der Speiseestärke, dem Backpulver und dem Salz über die Eiermasse und gebt die Rhabarberwürfel dazu.
4. Füllt den Teig nun in die Papier- oder noch besser in die Silikonförmchen.
5. Backt die Muffins 25 Minuten und lasst sie dann gut auskühlen.
Dazu macht sich auch eine Haube aus Frischkäse oder Sahne sehr gut.

 

Die Förmchen sind übrigens von dm und ziemlich praktisch. Ich backe die Muffins in Silikonförmchen, lasse sie auskühlen und nehme sie dann heraus. Mit den Förmchen umwickelt man die Muffins quasi bloß. So erleichtert man sich und seinen Gästen das Auspacken vor dem Essen.

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Sabrina Mohr
    28. Mai 2014 at 12:56

    Mmhhmm das hört sich lecker an. Und die Förmchen sind ja mal ganz süß! :)

    Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

  • Reply
    Saskia von P.
    28. Mai 2014 at 14:33

    Hört sich gut an!

  • Reply
    Kathi
    28. Mai 2014 at 15:50

    Die Muffins sehen sehr lecker aus!
    Das Rezept muss ich mal ausprobieren :)
    Die Förmchen sehen toll aus :)
    Liebe Grüße
    Kathi <3

  • Reply
    Wiktor Lesniewski
    28. Mai 2014 at 16:29

    Uhi, die Muffins und vor allem die Förmchen sehen super aus! :)

    Liebe Grüße
    16qmleben

  • Reply
    Limi Coco
    28. Mai 2014 at 16:34

    Oh mein Gott, diese Förmchen *_* wie toll die bilder mal wieder sind, und wie lecker es einfach aussieht ;DD

  • Reply
    Marzipan
    28. Mai 2014 at 18:16

    Die sehen echt gut aus :)
    Und wie schaffst du es deine Sachen immer so gut aussehen zu lassen? Ich probiere es auch immer, aber gelingen tut's mir nie :D
    Hast du am Design gebastelt oder bilde ich mir das nur ein? :)
    xoxo Liz aka Marzipan

  • Reply
    ekule le
    28. Mai 2014 at 18:36

    Hihi, habe heute auch ein Rhabarber Muffins Rezept gepostet :D Nur vegan…und mit Nüssen, sonst recht ähnlich…
    Rhabarber ist einfach so lecker!!!!

  • Reply
    ChrisTa
    29. Mai 2014 at 18:47

    lecker, gerade war ich noch am überlegen was ich außer Rhabarberkuchen mit Baiserhaube sonst noch zaubern könnte. Danke für das Rezept, sieht toll aus und klingt auch lecker
    LG

  • Reply
    The Fashion Colada
    30. Mai 2014 at 10:48

    Hört sich wirklich köstlch an <3 und die Fotos sind wunderschön geworden. Hab mich in die Muffin-Förmchen verliebt!

    Liebe Grüße,
    nicole

    http://www.thefashioncolada.com

  • Reply
    andysparkles
    30. Mai 2014 at 22:23

    Hmm hört sich das gut an! Und so schön fotografiert :)

  • Reply
    Isabella Hetzel
    2. Jun 2014 at 10:47

    Das ist alles ganz zauberhaft! :) Wie bearbeitest du denn deine Bilder?
    Gruß Bella
    http://fleuretfatale.blogspot.de/

    • Reply
      bonny
      2. Jun 2014 at 14:27

      Danke Bella :) die bearbeite ich mit Photoshop CS2.

      Liebe Grüße

  • Reply
    Nathalie
    8. Jun 2014 at 23:47

    oh wie lecker <3
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Leave a Reply