Food

Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins

Ich habe schon oft gejammert, dass es hier in Stuttgart keinen Depot gibt. Zumindest habe ich nie einen gesehen und bin davon ausgegangen, dass ich mich eben nur eindecken kann, wenn ich zu Besuch in einer anderen Stadt bin. Als ich letzte Woche aber so durch die Bahnhofshallen schlendere, springt mir plötzlich ein Schaufenster mit schönen Dingen ins Auge. Ist das nicht ein… ? Kann es sein…? Tatsächlich versteckte sich die ganze Zeit auf meinem Weg zur Uni ein Depot. Es waren fünf Minuten Zeit bis der Zug kam, also bin ich in Rekordzeit durch den Laden geflitzt und habe mir die Deko geschnappt wie Schokoriegel vor einer Apokalypse. Die anderen Menschen im Laden fanden das wohl etwas befremdlich und gingen mit automatisch aus dem Weg als ich wahllos Tischdeckchen aus dem Regal zerrte. Besonders froh bin ich nach meinem schnellen Beutezug dabei über diese Etagere in pastellrosa. Die Muffins dazu werden daneben fast zu Statisten, allerdings zu sehr leckeren Statisten mit Johannisbeeren und Holundergelee. Das Grundrezept dazu habe ich von Miss Blueberrymuffin und habe es wie immer leicht abgewandelt.

Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins
Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins
Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins

Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins

Was ihr braucht:

    2 Eier
    100 g Butter
    100 g Zucker
    175 g Joghurt
    250 g Mehl
    2 gestrichene TL Backpulver
    200 g frische Johannisbeeren und ein paar zur Deko
    einige EL Holundergelee, je nach Geschmack
    1 Becher Sahne
    eine Hand voll Mandelsplitter

Zunächst mixt ihr die Eier, den Zucker, Butter und Joghurt zu einer cremigen Masse. Vermengt dann das Backpulver vorab mit dem Mehl und gebt das Backpulver-Mehl-Gemisch mit dem Zucker zum Teig. Hebt die trockenen Zutaten ganz vorsichtig unter, bloß nicht mixen oder mit dem Handrührgerät verrühren. Jetzt kommen die Johannisbeeren und das Gelee dazu, ebenfalls nur ganz vorsichtig unterheben, die Beeren werden sonst schnell mal matschig. Nun kommen noch einige Mandelsplitter oben auf die Muffins, die dann im Ofen schön knusprig werden sollen.

Ich habe die Muffins in Silikonförmchen gebacken, dazu habe ich sie für 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen gelassen. Zum Schluss habe ich die Sahne steif geschlagen und mit etwas Vanillezucker gesüßt. Mit einer Spritztülle könnt ihr das Sahnehäubchen besonders schön auf die Muffins bringen und dann mit den übrigen Beerchen verzieren.

Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins
Rezept für Johannisbeer-Holunder-Muffins

Die Muffins schmecken nicht so knalle süß sondern sind etwas leichter durch den Joghurt und vergleichsweise wenig Zucker. Wie ihr am Rezept seht, geht die Zubereitung außerdem sehr schnell. Man steht nicht mal eine viertel Stunde in der Küche und schon sind die 12 Muffins fertig.Hat übrigens noch jemand von euch die Oscars verfolgt? Ich bin dieses Jahr ganz spontan wach geblieben und habe mir die Show live angesehen. Wenn man schon Semesterferien hat? Außerdem habe ich dieses Jahr mit Ausnahme von Gravity ( ausgerechnet! ) alle wichtigen oscarnominierten Filme im Kino gesehen und hatte natürlich was Screenplay, Costume Design, Leading-Act und so weiter angeht klare Favoriten. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt, es war eine super Show mit vielen emotionalen Momenten. Die Oscarnacht wach zu bleiben wird in Zukunft wohl einen Platz als festes Ritual bei mir finden.

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    FullmoonShadow
    3. Mrz 2014 at 15:52

    Oh ja, bei Depot bin ich mit meiner Mama auch immer wieder gerne am Stöbern, die haben einfach so wundervolle Sachen dort.
    Leider habe ich hier oben in Norddeutschland auch noch keins gefunden, aber das ändert sich ja vielleicht bald! ;)

    Die Muffins sehen auf jeden Fall sehr lecker aus und vielleicht werde ich sie auch irgendwann mal nachbacken. Ist mit einem kleinen Tischbackofen manchmal etwas schwierig.

    Liebe Grüße
    FullmoonShadow

  • Reply
    Alice von MissCocoGlam
    3. Mrz 2014 at 18:34

    Leecker :)!

  • Reply
    Anonym
    3. Mrz 2014 at 19:23

    Es gibt noch einen Depot bei der stadtmitte neben dem h&m for men:) nur als Tipp:)

  • Reply
    Jasi
    3. Mrz 2014 at 19:30

    Ohhhhh, schaun die lecker aus *___*
    Und das Etagere schaut echt schön aus! Brauch auch endlich mal eins. Sollte vielleicht auch mal bei Depot vorbei schauen. Davon gibt es bei uns mindestens 3 :D
    Ich habe mir heute die Wiederholung von den Oscars angeschaut. Bemitleide den lieben Leo ja schon irgendwie, dass er wieder leer ausging :D

  • Reply
    Yvonne
    3. Mrz 2014 at 20:00

    Das Etagere ist wirklich total süß, muss ich mir mal beim Depot genauer anschauen! Auch total hübsch finde ich dieses Muffinförmchen-Dingsda, von wo sind denn die wenn ich fragen darf? :)

    • Reply
      bonny
      17. Mrz 2014 at 15:01

      Die Förmchen sind auch vom Depot :)

  • Reply
    AnkiGo
    3. Mrz 2014 at 21:25

    Depot bringt mein Herz irgendwie nicht mehr so zum höher schlagen, es gibt hier an jeder Ecke einen und ich finde außerhalb des Sale ist es ziemlich teuer. Wenn dann Ausverkauf ist schlage ich aber immer zu :D
    Deine Nägel passen perfekt zu dem Muffinpapier <3 du machst immer so schöne abgestimmte Fotos *-*

  • Reply
    S.v.Liebstöckelschuh
    4. Mrz 2014 at 10:48

    Ja, ein Depot gibt es an der Ecke Obere Königstraße, wo sich dann auch ein Treppenabgang zur Hirschstraße befindet, verteilt auf drei Stockwerke kann man hier ganz fantastisch rumstöbern. Und ja, am besten schaut man, wenn Sale ist, um den einen oder anderen Klassiker zu ergattern ;-)
    LG
    SvL

  • Reply
    Aylin Emel Rau
    4. Mrz 2014 at 15:50

    Oh, wie wunderbar perfekt rosa pastellig alles aussieht! Wunderschön! :)
    Katze
    thebrandnewcat.blogspot.com

  • Reply
    Aylin Emel Rau
    4. Mrz 2014 at 15:50

    Oh, wie wunderbar perfekt rosa pastellig alles aussieht! Wunderschön! :)
    Katze
    thebrandnewcat.blogspot.com

  • Reply
    Aylin Emel Rau
    4. Mrz 2014 at 15:50

    Oh, wie wunderbar perfekt rosa pastellig alles aussieht! Wunderschön! :)
    Katze
    thebrandnewcat.blogspot.com

  • Reply
    Ina
    4. Mrz 2014 at 22:02

    hallo liebe bonny,

    gute nachrichten :D du hast das "aus liebe zum kochen" buch auf meinem blog gewonnen :D
    Damit ich es dir ganz schnell zuschicken kann brauch ich nun npch deine adresse, sehr gerne per email!

    Ganz liebe Grüße,
    Ina

  • Reply
    andysparkles
    4. Mrz 2014 at 23:24

    Das Etagere ist so süß, tolles Rezept!

  • Reply
    Saskia von P.
    5. Mrz 2014 at 16:05

    Wie süß! Das Rezept hört sich hervorragend an!

    Liebe Grüße
    Saskia
    MyStyleRoom

  • Reply
    Vani
    6. Mrz 2014 at 9:08

    Die sehen aber Zuckersüß aus ♥
    Sehr tolles Rezept wird in den nächsten Tagen ausprobiert

    Liebe Grüße Vani von http://kristallzauber.blogspot.de/

  • Reply
    Ruth Pie
    6. Mrz 2014 at 9:39

    Wow, die sehen unglaublich gut aus :)
    Darf ich zum Essen vorbeikommen? :D
    Liebste Grüße
    Ruth

  • Reply
    Vanillabrowny
    6. Mrz 2014 at 10:42

    Wow, die sehen so toll aus ♥ Beneide immer Mädels, die backtechnisch so begabt sind und auch die Liebe fürs Detail. Einfach toll, sie schmecken bestimmt vorzüglich :)

    Liebst, Jules von VanillaBrowny

  • Reply
    sarah
    8. Mrz 2014 at 22:09

    die etagere hab ich mir auch gekauft, in blau und meine ist kleiner :) da gibt es wirklich immer tolle sachen bei depot!
    und die muffins sehen lecker aus :)

  • Reply
    Anonym
    10. Mrz 2014 at 6:57

    In Stuttgart gibt es zwei Depot. Einen in der Arnulf Klett Passage am Hbf und einen in der Königstr. 43, oberhalb des NanuNana… Viel Spaß beim Stöbern!

  • Reply
    Fiona
    17. Mrz 2014 at 12:29

    Die sind ja schön!

    Wo hast du denn die Muffin Papierförmchen her? Die sehen super aus!

    Viele Grüße
    Fiona von worldwildfood

    • Reply
      bonny
      17. Mrz 2014 at 14:58

      Die sind ebenfalls von Depot :) da die so super zur Etagere gepasst haben, mussten die auch unbedingt mit!

    Leave a Reply