Allgemein Food Rezepte

Einfaches Schoko-Cookie-Rezept

Einfaches Schoko-Cookie-Rezept

Auf dem Heimweg von der Uni war ich heute so unterzuckert, dass ich glatt den halben Schoki-Adventskalender aufgefuttert habe, den man mir 5 Minuten vorher noch geschenkt hatte. Zittrige Finger und absoluter Zuckentzug – kein Wunder, wenn man meint, ein Smoothie würde einen den Unitag überstehen lassen (reicht nicht mal ansatzweise!). Vor einer halben Stunde dann wieder: zittrige Finger. Was ist heute nur los? dachte ich mir und habe nicht lange gefackelt und Gegenmaßnahmen ergriffen: was süßes, schnelles und einfaches musste her. Kennt ihr Nutellakekse? Die habe ich etwas abgewandelt, trotzdem sind sie super einfach zu machen, man hat die Zutaten eigentlich immer zur Hand und lecker sind sie auch noch. Also falls ihr in nächster Zeit auch in ein Zuckerloch fallt: hier ist mein Gegenmittel.

Einfaches Schoko-Cookie-Rezept

Einfaches Schoko-Cookie-Rezept

Was ihr braucht:

Ei
Mehl
Öl
Nutella (ultimative Geheimzutat)
Nüsse
Schokolade

Ja, ich weiß die Mengenangaben sind heute besonders penibel. Aber bei diesem Rezept, wenn man es überhaupt so nennen kann, sollt ihr absichtlich sehr flexibel sein, je nachdem wie viele Kekse ihr wollt bzw. Zutaten ihr da habt.

Mischt alle Zutaten einfach untereinander bis eine glänzende Masse entsteht. Je saftiger die Cookies sein sollen, desto flüssiger sollte der Teig sein (davonlaufen sollten sie allerdings auch nicht, wenn der Teig leicht vom Löffel fällt ist er richtig). Dann könnt ihr noch gehackte Nüsse oder Schokolade drunterheben, platt drücken und ab in den Ofen.

Bei 180 Grad Umluft müssten 10 Minuten locker ausreichen. Sie sind nach dem Rausnehmen noch weich, das ist aber in Ordnung, beim Auskühlen härten sie noch nach.

Einfaches Schoko-Cookie-Rezept
Einfaches Schoko-Cookie-Rezept
Einfaches Schoko-Cookie-Rezept
Einfaches Schoko-Cookie-Rezept
Einfaches Schoko-Cookie-Rezept

Ich hab die Cookies extra groß gemacht, so kann man sie wunderbar mit in die Schule oder Uni nehmen und für kleine Zuckertiefs mit zittrigen Fingern und Co. sind sie auch ideal (die volle Dröhnung süß).

Habt ihr auch manchmal so spontane Einfälle am Abend und stellt euch noch an den Backofen?
Bitte sagt nicht, dass ich die einzige Verrückte bin, die gerne abends (gern auch mal nachts um eins) noch Kuchen, Muffins oder Cookies fabriziert :D

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Rosa Rot
    3. Dez 2013 at 21:11

    sehen die lecker aus! extragroß mag ich sie auch am liebsten. am besten so riesig, dass man locker teilen kann :)

    31,85,-

  • Reply
    Electrofairy
    3. Dez 2013 at 21:14

    Ich hatte mal ein super einfaches Nutella-Haferflocken Keksrezept UND ES VERLOREN! Ich hab es nicht mehr und das waren die leckerste Kekse überhaupt :( schnief!

  • Reply
    Saskia von P.
    4. Dez 2013 at 5:18

    Die sehen richtig lecker aus!

    Liebe Grüße
    Saskia
    My Style Room

  • Reply
    Aly
    4. Dez 2013 at 8:44

    Ich habe die Kekse von daaruum schon mal ausprobiert und mir haben sie leider überhaupt nicht geschmeckt. :(

  • Reply
    Who is Mocca? by Verena-Annabella
    5. Dez 2013 at 10:03

    Oh Gott die sehen so lecker aus, erinnern mich an die Triple Choco Cookies von McDonalds die ich immer esse :)

    Liebe Grüße,
    Verena von http://www.whoismocca.com

    Übrigens gibt es wieder eine neue "show your style" – Aktion auf meinem Blog! Alles weitere erfährst du hier.

  • Leave a Reply