Allgemein Beauty Fitness

Fitness DVD Tipps fürs Workout im Wohnzimmer

fitness dvd tipps

War euer Vorsatz im neuen Jahr auch mehr Sport zu treiben? Jedes Jahr nehme ich mir vor wieder etwas gesünder und fitter zu werden. Aber ich persönlich schleppe mich nur ungern ins Fitnesstudio. Schwitze da dann unter lauter fremden Menschen auf dem Crosstrainer oder lass mich von einem nervigen Trainer beim Gewichte stemmen animieren. Mit Joggen habe ich es auch probiert, aber entweder es war mir draußen zu kalt, zu windig oder zu sonnig. Irgendwann habe ich also angefangen mir Fitness-DVDs zu kaufen. Das Training lässt sich so optimal in den Alltag integrieren: morgens, abends, spät nachts, den DVD-Player interessiert es nicht wann er angeworfen wird. Außerdem ist die Gefahr klein, im heimischen Wohnzimmer Menschen zu treffen denen man nicht mit hochrotem Kopf und Schweißflecken auf dem Shirt begegnen will. Hier zeige ich euch heute mal meine liebsten DVDs zum fitter werden und auch ein paar Flops.

fitness dvd tipps
fitness dvd tipps

Die Nummer Eins

Cindy Crawford animiert ja schon mit ihrer bloßen Anwesenheit im Video. Sie sieht einfach super trainiert aus und ist absolut sympathisch. Kennt ihr das, wenn eine Trainerin – ob im Video oder im Fitnessstudio – einen einfach nur nervt? Ganz schlimm finde ich zum Beispiel die “Tut das nicht gut?”-Frager. Hallo? Nein, auch die zehnte Liegestütze tut mir in dem Moment absolut nicht gut, sondern nur meinen untrainierten Bauchmuskeln weh. Auch schlimm sind die ganz Coolen. Die scheinbar Muskeln aus Stahl haben und bei denen auch in den letzten 5 Minuten des straffen Programms kein Tröpfchen Schweiß auf der Stirn auszumachen ist. Dauergrinsen, euphorisches Geplapper während dem Training und dann sehen die Coolen beim Sport auch noch super aus?! Ich könnte noch ewig weitermachen, jedenfalls ist Cindy einfach nur ganz menschlich, nervt nicht, prahlt nicht, motiviert nicht ständig. Hachja, mit Cindy trainiert man einfach gern! Das Programm ist ziemlich hart. Am Anfang steht man als völlig untrainierte muskelfreie faule Socke schon mal kurz vor dem Kreislaufkollaps, aber das gibt sich und die Erfolge sprechen dann auch einfach für sich. Die Box mit drei DVDs kann ich euch besonders empfehlen. Mit den drei verschiedenen Programmen und Locations wird es einem eigentlich nie langweilig.

fitness dvd tipps

Die Meditativen

Yoga und Pilates-DVDs habe ich auch en masse. Wobei ich schon sagen muss, hierbei ersetzt eine DVD keinen Trainer. Die richtige Atemtechnik und Ausführung sind das A und O und die lernt man eben nicht durchs DVD gucken. Besonders die body shaping intensive yoga DVD finde ich aber sehr gut. Die Abläufe sind klar und die Übungen sind sehr entspannend. Ich habe auch schon ein paar Yoga-Kurse besucht und kenne daher schon einige Übungen wie den Sonnengruß. Yoga und Pilates-DVDs würde ich aber nur denen empfehlen, die sich schon auskennen und in einem guten Studio die richtigen Techniken gelernt haben. Was einfach grandios sowohl an Yoga als auch Pilates ist: man lernt mit der Zeit was einem gut tut. Wenn ich mich nachts verlegen habe oder nach einem langen Tag an der Uni verspannt bin mache ich abends oft mal 10 Minuten Yoga um mich und meine Muskeln zu entspannen. Die perfekte DVD habe ich dazu allerdings noch nicht gefunden!
fitness dvd tipps

Spaß am Sport

Ja, Sport soll ja Spaß machen hört man immer wieder. Ich bin aber einfach ziemlich spaßresistent beim Sport. Trotzdem habe ich es auch schon mit Zumba oder lustigen Tanzspielen für die Wii versucht. Zusammen mit der besten Freundin oder der Mutter ist das ganz spaßig. Man hopst zu guter Musik rum und verbrennt nebenbei ein paar Kalorien. So richtig als Sportprogramm zum Abnehmen ist mir das aber zu albern. Obwohl ich sagen musste, dass ich sowohl mit Just Dance für die Wii als auch mit der Zumba-DVD sehr viel Spaß hatte und zumindest beim Zumba auch ordentlich ins Schwitzen kam. Nur irgendwann geht einem das ewig gleiche Gehüpfe und die immer gleiche Musik ziemlich auf die Nerven. Auch die übertrieben euphorischen Zumba-Trainer aus der DVD verursachen bei mir irgendwann nur noch einen Weglaufreflex.

fitness dvd tipps

Fit in 30 Tagen

Ich liebe solche Versprechen! Steht auf einer zwielichten Webside ” 10 kg in 7 Tagen verlieren” klicke ich sicher drauf. Natürlich ist das Schwachsinn, aber wie schön wär denn das. Beim B.Fit Programm von Barbara Becker ist das Versprechen aber gar nicht so unrealistisch. Natürlich kommt es auf die Ausgangsfigur an, aber das Programm ist schon recht straff, man hat Muskelkater an jeder Stelle des Körpers und liegt nach den 20 Minuten erstmal wie ein gestrandetere Wal auf der Matte. Leider geht mir “Babsi” mit der Zeit etwas auf die Nerven und das Programm ist eben auch immer das gleiche und die Auswahl auf der DVD nicht allzu groß. Aber wer kurz vor dem Urlaub noch etwas am Sixpack arbeiten will, dem kann ich die DVD auf jeden Fall ans Herz legen.

fitness dvd tipps

Und noch ein Flop

Das Bikini Fatburner Workout klingt erstmal super, ist für mich aber eher ein Flop. Kein schöner Strand im Hintergrund, sondern tristes Weiß langweilen mich schnell. Die Trainerin ödet mich total an und die Übungen finde ich auch nicht so prickelnd, irgendwie langweilig, irgendwie unkreativ. Ich habs einmal probiert mit Jennifer Hößler, aber so richtig warm wurden wir nicht. Ich bleib lieber Cindy treu.

Erzählt mal, habt ihr es auch schon mit Sport vor dem Fernseher versucht? Vielleicht habt ihr ja sogar auch noch ein paar DVD-Tipps.

You Might Also Like

27 Comments

  • Reply
    ekule le
    4. Jan 2014 at 15:28

    Ein toller Post, vor allem weil ich mich momentan auch mit Fitness DVD´s beschäftige.
    Die von Barbara hat mich schon immer interessiert- Muskelkater klingt gut, Langweile aber schlecht;)
    Was ich dir empfehlen kann sind die Videos von Jilian Michaels, richtig heftig aber effektiv;)

  • Reply
    Bearnerdette
    4. Jan 2014 at 15:41

    Sehr schöner Post! :)

    lg
    Bearnerdette

  • Reply
    Patricia
    4. Jan 2014 at 15:53

    Toller Post, ich mag solch DVDs sehr gerne aber ich finde sie müssen dafür auch echt gut gemacht sein :)

    Wirklich interessant. Liebe Grüße, Patricia
    http://www.beautyliquid.de.vu

  • Reply
    Miriam
    4. Jan 2014 at 19:07

    Ich hatte bisher immer nur youtube Videos aber irgendwie habe ch da keine gefunden die mich wirklich motiviert :D dann war ich bei gymondo und der eine Typ hat mit coölkommen motiviert aber in Norwegen kann ich mir die worlouts leider noct ansehen :(
    Hab mir deine Vorschläge gleich mal gespeichert und wenn ich wieder aus New York zurück bin google ich mal danach, danke :)

  • Reply
    Purzel Katze
    4. Jan 2014 at 19:49

    Na klar habe auch ich mir vorgenommen im neuen Jahr mehr Sport zu treiben! ;-) Ich bin auch absolut kein Fitnessstudio- Freund und versuch nun auch in heimischer Umgebung fit zu werden. Allerdings habe ich kein festes Programm via DVD oder ähnlichem, sondern kombiniere Übungen, die ich mal gesehen habe, mit eigenen Kreationen. Das ergibt dann eine interessante MIschung aus Fitness und Kraftsport! Mal schauen, was es bringt…

    Viel Erfolg dir mit deinem Programm! Liebe Grüße, Bella von http://dasendevomkreis.blogspot.de/

  • Reply
    Merla
    4. Jan 2014 at 22:15

    Wir hatten mal so nen Wii Fitness Spiel, das fand ich sau witzig ^^sonst find ich alles irgendwie komisch… wobei die Zumba DVDs meiner Mitbewohnerin ganz lustig aussahen ^^

  • Reply
    morgenwirdgestern
    4. Jan 2014 at 23:06

    Ich suche gerade nach einer neuen Fitness DVD, nachdem meine We Love Workout CD (gar nicht so schlecht!) kaputt gegangen ist. Vielleicht probiere ich mal die Cindy…

  • Reply
    andysparkles
    5. Jan 2014 at 0:37

    Mir geht es da genauso wie dir, ich habe mich vier Jahre lang ins Fitnessstudio geschleppt und mir war das immer unangenehm und es hat mich total genervt. Jetzt ist Schluss damit, ich habe mir auch Yoga DVDs bestellt und ein paar Hanteln usw. und bisher bin ich damit sehr zufrieden. Ich habe übrigens die gleiche Matte wie du, bei Amazon bestellt! :)

    • Reply
      bonny
      5. Jan 2014 at 22:11

      Die Matte ist doch super, oder? Ich find die klasse. So bequem, ich könnte da drauf einschlafen :D

  • Reply
    Fräulein Wunder
    5. Jan 2014 at 11:50

    ich habe bis letztes jahr yoga- und pilateskurse besucht…ich habs geliebt. ich bin jetzt aber umgezogen und kann nicht mehr dort teilnehmen…und bis ich hier einen geeigneten gefunden habe vergeht auch wieder zeit. drum hab ich mir dvds zugelegt – auch eine von barbara becker…aber die übungen sind einfach teilweise zu krass. ich will mir keine zerrung oder sonst was zuziehen nur weil ich nacheifern muss. wenn ich yoga mache will ich dass es mir guttut…und beim yoga soll man ja auch nur das machen, was einem guttut und was man kann.
    hab dann eine dvd mit buch bei hofer (=aldi) gefunden und sie ist recht gut für mich.

    pssshhht.blogspot.com

  • Reply
    Neele
    5. Jan 2014 at 13:30

    Ab Montag geht es bei mir auch los mit dem Sport – meine Pilates – DVDs habe ich schon bereit gelegt und die Matte herausgesucht, damit ich mich nicht wieder drücken kann :D
    Hoffentlich habe bald auch abends etwas mehr Zeit, damit ich meine Laufhandeln auch beim Laufen nutzen kann :D
    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de

  • Reply
    MizzFloeckchen
    5. Jan 2014 at 15:13

    Ich bin ein großer Fan von Zumba, aber auch die Workout DVD's, die du vorgestellt hast, hört sich für mich sehr interessant an :)

    Liebe Grüße
    Mizzy von Flockenzauber

  • Reply
    Lisa
    5. Jan 2014 at 16:38

    Ich bin eigentlich ein absoluter Sportmuffel. Aber jetzt mache ich seid ein paar Tagen 30 Day Shred von Jilian Michaels – beim ersten mal bin ich danach fast gestorben, aber wenn ich das Workout jetzt mache, bin ich wie in einem Rausch – und es macht mir echt Spaß!! Ich kann es also nur empfehlen :)

    • Reply
      bonny
      9. Jan 2014 at 11:38

      Klingt super, hab ich mir gleich mal angeschaut und probiere das wahrscheinlich auch mal aus :)

  • Reply
    Ninon Sardou
    5. Jan 2014 at 19:53

    Wow, hast du dir die alle wirklich bestellt?! ;) Das zeigt doch schonmal viel Motivation!
    Was ich empfehlen kann, sind die youtube-Videos von Blogilates (da mein Budget DVD-Käufe sowieso nicht zulässt). Die sind wirklich lustig aufgemacht, es gibt tolle "Challenges". Zugegeben, die Trainerin nervt ein bisschen (um es mal salopp auszudrücken: Ihr Geplapper ist oberflächliches US-Chicks-Gesülze und teilweise auch ziemlich… Sagen wir mal, jede Feministin würde ich die Haare raufen; deshalb stell ich immer den Ton aus und schau gleichzeitig ne Serie, wenn ich die Übungen mache).

    Was ich auch gerne mache, sind Quatsch-Sportarten wie Hoola-Hoop und andere "Kindersachen". ;)
    Falls es dich interessiert (und du mir die Eigenwerbung gestattest), ich hab neulich auch mal zusammengefasst, wie das so mit dem Fitwerden und dem Fettabbau physiologisch funktioniert, damit man selbst lernt einzuschätzen, wie man sich fitter macht:
    http://nasty-french-temper.blogspot.de/2013/11/102-wie-fett-verschwindet-wenn-es.html

    Viel Spaß und Erfolg! :)
    Bis später
    Nin

    • Reply
      bonny
      5. Jan 2014 at 22:11

      Auf Youtube muss ich unbedingt mal vorbei schauen. Habe irgendwie noch nie dran gedacht, dass es da ja tolle Videos geben könnte.. Deinen Post habe ich mir gleich mal angesehen, sehr spannend! Vor allem, dass man mit 30 min. Rumspazieren mehr Kalorien verbrennt wie mit 10 min. Rennen find ich super interessant. Sollte vielleicht öfters mal spazieren gehn :)

  • Reply
    Lisa
    5. Jan 2014 at 23:49

    Ich bin gerade auf deinen blog gestoßen und liebe es wie du schreibst und deine Themen wie dieses hier :)
    Ich gehe sehr gern ins fitnessstudio, aber ich wohne in einem Dorf und auch das nächste fitnessstudio wird nicht übermäßig besucht und deswegen finden ich immer eine ecke in der ich meine ruhe habe. Abendx benutze ich auch gerne mal apps um die bauchmuskeln oder beim zu trainiere. Passion4Profession ist da mein Favorit :)

    Liebe Grüße, Lisa von
    Capitulum

    • Reply
      bonny
      9. Jan 2014 at 11:37

      Oh, Danke :) das freut mich!!

      Ja, so Apps muss ich auch mal ausprobieren, erst muss dafür aber ein neues Handy her, das sich nicht ständig aufhängt :D

  • Reply
    Lisa
    5. Jan 2014 at 23:51

    oh Gott :D meine Schreibfehler tun mir Leid :D das tablet will nicht so wie ich :D

  • Reply
    blogARTig
    6. Jan 2014 at 11:19

    Aloha, wir haben deinen Beitrag auf unserer Facebookseite "blogARTig" verlinkt.
    Solltest du etwas dagegen haben, bitte laut schreien.

    Liebste Grüße
    blogARTig

    • Reply
      bonny
      9. Jan 2014 at 11:36

      Freut mich :) habe ich absolut nix dagegen. Danke fürs Verlinken!

  • Reply
    whatmakes mehappy
    6. Jan 2014 at 14:41

    Ich war bisher auch immer im Fitness-Studio, aber ich mag es nicht wirklich. Bin jetzt vor kurzem ausgetreten und machen einen Yoga-Kurs, mal schaun ob das was für mich ist :-)
    Fitness-DVDs habe ich bisher noch nicht probiert, klingt aber auf jeden Fall nach einer guten Alternative..
    LG Steffi

  • Reply
    Lolo
    6. Jan 2014 at 15:10

    Danke für deinen lieben Kommentar! :)
    Zum St.Patricks Day muss ja die Hölle da drüben los sein! Wobei das bestimmt auch sehr spannend ist :) Wir haben aber die Ruhe auch sehr genossen ;)
    Toller Post übrigens, ich suche momentan auch noch das richtige Format für mich, ob Kurs oder DVD oder Youtube oder was auch immer ;)
    xx Lolo

  • Reply
    schödie
    6. Jan 2014 at 18:46

    Sehr interessanter Post! Ich bin leider auch so eine die im Fitnessstudio lieber ganz hinten steht und die Sprüche der Trainer nicht leiden kann :D sowas wie "los mädels, der nächste sommer kommt bestimmt…" nervig.. weiß allerdings nicht ob ich so ein dvd-training daheim durchziehen würde… LG!

  • Reply
    Gela
    9. Jan 2014 at 10:34

    Kann mir jemand einen Tipp für eine Fitness-DVD (gerne auch Yoga) geben, bei der auf lautes "rumhoppsen" bzw. tänzeln (aus Rücksicht auf die liebe Omi unter mir) VERZICHTET wird und nur wenig Platz für die Übungen benötigt wird?

    • Reply
      bonny
      9. Jan 2014 at 11:36

      Da würde ich dir die Barbara Becker DVD empfehlen. Das B.fit in 30 Tagen Programm findet hauptsächlich im Liegen oder Stehen statt. Das ist eher Krafttraining als Rumgehüpfe und sollte auch die Oma unter dir nicht stören :) Bei Yoga allgemein stehen die Chancen auch gut, dass da kein Gehopse dabei ist, die meisten Übungen sind da sehr ruhig, langsam und somit auch leise :D

  • Reply
    Katta
    9. Jan 2014 at 20:27

    Sehr gut. Die Eindrücke gefallen mir total <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  • Leave a Reply