Allgemein Essen & Küche Reviews

Testbericht: Shuyao Teamaker

Wenn ich im Winter bibbernd vom Zug zur Uni haste, dann gibt es nichts besseres als einen wärmenden Tee in der Hand. Kaffe geht notfalls auch, wärmen tut der ja ebenfalls, aber mir schmeckts einfach nicht. Deshalb suche ich auch gezielt nach einem Thermobecher für Tee. Es muss doch was geben, was wirklich für reine Teetrinker da ist, vielleicht mit eingebautem Sieb?

Dann bin ich auf Shuyao gestoßen. Genau das was ich gesucht habe! Shuyao bietet einen Teamaker an, mit integriertem Teesieb, Teesorten die nicht nachbittern und die man bis zu fünf Mal aufgießen kann. Bei uns in der Unicafeteria kostet das heiße Wasser nichts, die Teebeutel hingegen 60 Cent – wunderbar also, wenn ich den Tee von morgens bis mittags  nochmal neu aufgießen kann. Ihr merkt, ich war da gleich ganz Feuer und Flamme und habe Shuyao eine euphorische Mail geschrieben und sie gefragt, ob sie mir nicht einen ihrer Teamaker zum Testen schicken wollen. Eine Woche später ( das sind immerhin 3 Euro Uni-Cafeteria-Tee-Kosten) war das Päckchen dann da. Einige Tage Testphase sind nun rum und ich möchte euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Teamaker-Shuyao-Test

Die Philosophie

Ich mag es einfach, wenn ein Unternehmen ein Konzept, eine Philosophie hat. Ich habe gern ein gutes Gefühl beim Konsum. Shuyao hat es sich zur Aufgabe gemacht etwas Ruhe in den Alltag zu bringen. Die Namen der Teesorten sind da bezeichnend: Inspiration, Gleichklang, Entspannung
“shuyao heisst sich eine auszeit zu nehmen, zur ruhe zu kommen und wieder
energie zu tanken. Nehmen sie sich eine tasse tee, genießen sie das
aroma und lassen ein wenig die seele baumeln – das geht auch unterwegs,
jederzeit und überall.”

Mich hat die Philosophie gleich angesprochen. Tee trinken als Kultur, als Beiwerk zum Lebensgefühl sozusagen.

Teamaker-Erfahrungsbericht

Die Teesorten

Neben dem Teamaker befanden sich in meinem Testpaket noch 11 der Teepads. Das sind kleine Döschen mit losen zerkleinerten Teeblättchen. Beim Aufmachen steigt einem gleich ein würziger Duft in die Nase, ganz anders wie bei normalen Teebeuteln. Dabei waren unter anderem Sorten wie Goji Lemon, Cacao Persia oder Creme Ooiong. Am Anfang muss ich sagen, fand ich den Geschmack des Tees zu intensiv. Gerade weil ich diesen knallig intensiven Geschmack nicht mag, verzichte ich ja auf Kaffe. Andererseits war ich überrascht wie stark Tee schmecken kann, kein Vergleich zu meinem seichten Standard-Tee “Heiße Liebe” aus dem Supermarkt. Nachdem ich Goji Lemon das zweite Mal aufgegossen habe – der Geschmack war exakt der selbe wie beim ersten Mal – hab ich aber Gefallen dran gefunden. Irgendwie hat der Tee einfach etwas belebendes – wie Kaffee, nur eben Tee! Ein Nachteil der Teesorten: Jedes bisschen Tee ist extra verpackt. Klar, auch Teebeutel liegen in einer Pappschachtel, aber irgendwie ist mir das doch etwas zuwider jeden Tag ein neues Plastikpad aufzumachen und wegzuwerfen. Vielleicht lässt sich da ja noch was machen, ich geb den Kritikpunkt jedenfalls an Shuyao weiter.

Teamaker-von-Shuyao
Review-Teamaker-Shuyao

Anwendung

Die Anwendung ist absolut easy: Man füllt den losen Tee in den Becher, gießt heißes Wasser in den Behälter, schraubt das blaue Teesieb an den schwarzen Deckel und den Becher zu und kann dann quasi gleich lostrinken. Der Geschmack ist super schnell da, ohne langes Ziehen. Ein bisschen Probleme hatte ich mit dem Verschluss. Der klemmt etwas, soll aber vermutlich verhindern, dass er sich aus Versehen öffnet und die Tasche unter Wasser setzt o.ä.

Teamaker-Test-Tee
Tee-Teamaker

Mein persönliches Fazit – Kaufempfehlung, ja oder nein?

Für knapp 30 Euro bekommt man das Set aus Teamaker in verschiedenen Farben und 11 Teepads. Der Preis ist ziemlich stolz finde ich, andererseits ist die Qualität des Tees und auch des Behälters nicht zu vergleichen mit dem, was man so im Supermarkt kaufen kann. Der Behälter wird nur minimal warm, gerade so, dass er die kalten Winterhände wärmt, aber nicht verbrüht und der Inhalt kühlt wirklich sehr langsam ab. Nach drei Stunden war der Tee immernoch angenehm warm! Das ist ja schon mal ein riesen Vorteil, denn ich hatte schon viele schlechte Thermobecher, die Wärme nicht einmal für eine Stunde halten konnten und noch dazu undicht waren (kauft euch niemals einen Billig-Thermo-Becher bei Mc Donalds)!! Der Nachteil sind eben die Pads. Erstens weil sie alle einzeln verpackt sind und zweitens weil man sie teuer nachkaufen muss: eine Probierbox mit 30 Pads kostet zum Beispiel knapp 35 Euro. Notfalls kann man natürlich auch anderen Tee nehmen, ob man den nun selbst trocknet, aus dem Asien-Urlaub mitbringt oder ein Teebeutelchen aufschnibbelt und ins Sieb kippt ist im Grunde ja egal. Ich verbrauche jetzt jedenfalls erst einmal meine 11 Päckchen und erfreue mich an denen, danach ist erst mal Weihnachten, vielleicht springt da ja eine Probierbox raus und danach steige ich dann eben auf eine billigere Tee-Variante um. Für den Shuyao und ihren Teamaker gibt es trotz den kleinen Mankos eine Kaufempfehlung.

Becher-für-Tee-Teamaker

Vielleicht ist das ja auch was für Weihnachten für euch. Zum Verschenken oder schenken lassen… ich bestelle mir jedenfalls nochmal einen in grün und werde ihn verschenken. An wen wird aber nicht verraten, die / der Beschenkte könnte ja mitlesen ;)

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply
    Lay
    18. Nov 2013 at 18:14

    Hallo,
    total gute Produkt Review, hat mir total gefallen. Den Teamaker finde ich ziemlich interessant und er scheint auch wirklich klasse zu sein. Da ich selber total gerne Tee trinke, wäre es wirklich eine Überlegung wert, sich sowas anzuschaffen :-)
    Liebe Grüße,
    Lay

  • Reply
    Merla
    18. Nov 2013 at 18:46

    Uhhhh das ist ja so etwas geniales für mich als Teetrinkerin :D ich schau mir das gleich mal an… der Preis ist zwar ordentlich, aber Weihnachten ist ja bald ;)

  • Reply
    Anna
    18. Nov 2013 at 18:48

    wow das hört sich echt super an! Ist zwar echt teuer aber lohnt sich bestimmt zu dieser Jahreszeit :)

    LG Anna
    http://annaley5.blogspot.de/

  • Reply
    Seija N.
    18. Nov 2013 at 19:06

    Ich habe den schon sooo lange und ich liebe ihn! Das Gute ist auch die Tatsache, dass wenn irgendwas sein sollte, man denen schreiben kann und auch oftmals Ersatz bekommt. :) Es gibt viele tolle Tees und sie halten sich wirklich lange warm, vorallem kann man sie ja auch wieder aufgießen! :) ♥

    ♥ Herzlichst, Seija von ifsoever

  • Reply
    Saskia von P.
    18. Nov 2013 at 19:21

    Hört sich wirklich toll an!

    Liebe Grüße
    Saskia
    My Style Room

  • Reply
    Anja
    18. Nov 2013 at 20:02

    Toll, hört sich echt nicht schlecht an. Vielleicht lege ich mir den auch zu.
    Liebe Grüße, Anja

  • Reply
    Miriam
    19. Nov 2013 at 8:55

    Die Idee ist wirklich sehr gut, allerdings ist der Preis wirklich sehr stolz, da würde ich mir lieber losen Tee im Supermarkt kaufen :D Aber ich müsste wirklich lange überlegen, ob ich mir den Becher zulege, den ein ähnliches Prinzip hat auch mein Teebecher von IKEA für gerade mal 42 kronen (etwas mehr als 5€)

  • Reply
    The-way-we-are
    19. Nov 2013 at 9:21

    Schon eine tolle Sache so ein Ding! Allgemein finde ich solche Becher (seien sie jetzt für Tee oder Kaffee) echt verdammt praktisch! Sie sehen toll aus, machen was sie sollen und es macht zudem auch noh sehr viel Spaß aus ihnen zu trinken! Schade dass ich kein Teetrinker bin, aber als Geschenk ist das wirklich eine gute Idee!!

  • Reply
    Ellen
    19. Nov 2013 at 9:51

    Bei mir steht er auch schon testbereit zu Hause! Ich find den Preis total in Ordnung, denn wie du schon geschrieben hast: Die Teequalität ist eine viel bessere als beim normalen Teebeutel. Und solche Thermosbecher sind in entsprechender Qualität auch nicht ganz günstig.

    Ich hab den Teamaker zwar noch nicht ausprobiert, aber allein die kleinen Döschen für die Tee-Tagesportionen find ich genial.

    Und an dieser Stelle noch ein Lob an shuyao für die sparsame Verpackung. Der Karton hatte genau die richtige Größe, kein übergroßer Pappkarton, kein lästiges Füllmaterial.

    Viel Spaß damit und viele Grüße,
    Ellen

  • Reply
    Lisa
    19. Nov 2013 at 22:51

    toller post, gefällt mir sehr gut <3

  • Reply
    Electrofairy
    20. Nov 2013 at 8:39

    Wir haben den damals zurückgeschickt, da der Deckel nicht dicht war und der Tee ausgelaufen ist. Beim nächsten Modell das gleiche Spiel und beim 3. mal auch und dann hatten wir die Schnauze voll. Vielleicht haben sie das Problem ja jetzt endlich behoben.

    • Reply
      Electrofairy
      20. Nov 2013 at 8:40

      Ach so und P.S.: Die Thermo-Funktion des Bechers ist so gut, dass man aufpassen muss nicht komplett heißes Wasser reinlaufen zu lassen, weil das bleibt dann für viele Stunden heiß und man kann Tee ja so nicht wirklich trinken ;) Das ist so ein klassisches "It's not a bug, it's a feature!" Ding :D

    • Reply
      bonny
      20. Nov 2013 at 9:59

      Das klingt wirklich enttäuschend… also ich bin ja erst auch erschrockend, weil ich dachte der läuft aus. Dann hab ich aber gemerkt, dass ich nur die Verschlussfunktion missverstanden hatte :D also bei mir ist er dicht, aber hätte ich ihn drei Mal zurück schicken müssen, wäre mir die Lust am Teamaker auch vergangen…

  • Reply
    Nora Meeoo
    20. Nov 2013 at 9:56

    hey ho du scheinst dich gut mit tee aus zu kennen ,vielleicht kannst du mir helfen ich wollte nämlich für meine mama einen tee adventskalender basteln und bei tee im netz tee bestellen ich komm dann bei 24 tee packungen so an die 120€ ist das überteuert oder ist es okay? Ich kenn mich nicht so gut aus vorallem nicht mit grünem und darjeeling usw nya vielleicht kannst du mir ein tipp geben ? Den becher finde ich übrigens sehr hübsch :) Ich frag mich nur ob der Verschluss sicher ist oder ob man ihn die ganze zeit in der hand halten muss!? Dein blog gefällt mir übrigens soooo gut dass ich dir jetzt folgen werde

    • Reply
      bonny
      20. Nov 2013 at 10:13

      Ohje, das ist wirklich sehr teuer. Ich hab so einen Tee-Adventskalender auch schon mal selbst gemacht und habe dafür bei verschiedenen Tee-Herstellern nach Probe-Päckchen gefragt und habe dazu meistens noch eine normale Packung bestellt. Dann waren in jedem Kalendertürchen ein oder zwei Teebeutelchen, was ja auch ausreicht, da man sich ja sowieso nicht sehr viel mehr als zwei Tees pro Tag macht :)

      Aber das hier könnte auch was für dich sein: Christmas Collektion das hab ich vor kurzem Mal gefunden und finde das für einen Adventskalender perfekt. Yogi Tea macht auch wirklich guten Tee, finde ich!

      Hoffe das hilft dir etwas weiter :)

    • Reply
      Ellen
      20. Nov 2013 at 13:40

      Hallo Nora,
      ich war zwar nicht gefragt, aber ich hab grad deinen Kommentar gelesen und antworte einfach mal. :-) Ich hoffe das ist ok.
      Du hast nicht geschrieben wieviel Gramm die jeweiligen Päckchen enthalten, aber bei hochwertigem Tee kann es gut sein, dass 100g 10 EUR oder mehr kosten. Da sind die genannten 120 EUR für 24 Päckchen sogar noch recht günstig.
      Wenn du lieber kleinere Mengen hast um im Budget zu bleiben, würd ich dir empfehlen, dass du in ein Tee-Geschäft gehst. Dort füllen sie den losen Tee in der gewünschten Menge ab.

      VG, Ellen

    • Reply
      bonny
      20. Nov 2013 at 14:47

      Ach, ich bin jetzt irgendwie automatisch davon ausgegangen, dass einzelne Päckchen, also z.B. Teebeutel gemeint sind. Dann wären mir 120 € sehr teuer vorgekommen. Bei ganzen Packungen, wie du, Ellen, sagst, wärs eher vorstellbar.

  • Reply
    Alessa wayne
    20. Nov 2013 at 9:57

    Tolle Entdeckung, werde ich mir mal genauer angesehen, könnte nämlich auch was für mich sein :)
    Finde den Preis zwar auch recht hoch, aber dafür hat man auch wirklich etwas davon!
    Liebste Grüße

  • Reply
    Electrofairy
    20. Nov 2013 at 10:29

    Danke schön, wie lieb von dir! Das ist echt absolut kniffelig! Sie sollen ein schönes Bokeh haben, aber trotzdem muss Mensch und Pferd erkennbar sein ;) Ich fand es auch so schön nach 10 Jahren mal wieder im Sattel zu sitzen… muss ich auf jeden Fall öfter machen und bin froh, dass ich Reitstunden von ihr bekomme!

    Ich füg dich mal meinem Feedly hinzu und gleich auch meiner Blogroll :) Ich hab gelesen man macht dieses Verlinken wieder im großen Stil *lach* und mein Blog soll wieder etwas aktiver werden, nachdem er beim Masterarbeit schreiben so vernachlässigt wurde :)

  • Reply
    wonderful.moments
    20. Nov 2013 at 10:44

    Das ist echt raffiniert :D Ich mag Tee sehr gerne, da ich von Kaffee oft Bauchweh bekomme. Ich werde mir das Produkt nun mal genauer ansehen und dann entscheiden, ob ich mich zu Weihnachten damit selbst beschenken werde :D

  • Reply
    Mila C.
    20. Nov 2013 at 10:52

    Ooooh, das ist genau das richtige für mich und die Marke gibt es sogar in der Schweiz.. danke danke danke für diesen tollen Tipp!
    Küsschen Mila

  • Reply
    Inka89
    20. Nov 2013 at 11:14

    Danke für den tollen Tipp ;)

    LG Inka von lebensleseliebelust.blogspot.de

  • Reply
    Mona K.
    20. Nov 2013 at 12:41

    Danke für dein Kommentar :)

    LG Mona

  • Reply
    Lena
    20. Nov 2013 at 12:46

    Ich trinke Tee total gerne und der Becher sieht sehr praktisch aus.
    Ich werde mir das auf jeden Fall mal angucken!
    Liebe Grüße (:

  • Reply
    My
    20. Nov 2013 at 12:53

    Currently, I have a giveaway on my blog.
    Check it out if you dont mind to :D

    http://milchbube.blogspot.de/2013/11/oasap-giveaway.html

  • Reply
    Mari
    20. Nov 2013 at 14:14

    Herbt/Winter + Tee + Weg zur Schule = beste Kombination!
    Leider war mein Blog wohl nicht effektiv genug und somit wurde meine Anfrage leider abgelehnt, aber schön, dass du ihn bekommen hast!
    Ich habe schon viel von diesem Becher gehört und gelesen und schiele jedes Mal auf den Becher einer Freundin wenn sie in den Unterricht kommt. Allerdings sind die Dinger glaube ich ganz schön teuer (oder?) und mein Wunschzettel ist auch schon voll. :)
    Da muss ich wohl noch ein Weilchen abwarten.
    Lieben Gruß ♥

  • Reply
    Jenny Dezemberliebe
    20. Nov 2013 at 20:32

    Vielen lieben Dank für dein Kommentar. Also ich finde die NPhoto echt super :) Da geb ich dir einen kleinen Tipp, schau einfach morgen mal auf meinem Blog vorbei, da erwartet dich dann ein kleines Giveaway, was ganz interessant sein könnte :)

    LG

  • Reply
    Anonym
    21. Jun 2015 at 15:49

    Absolut kaufenswert dieses Teil. Für Teefans wie mich wie geschaffen. Hab lange nach sowas gesucht. Man kann auch Tees aus dem eigenen Garten wie Pfefferminze, Salbei, Thymian kleinschneiden (nur wenig) und aufgießen. Im Sommer ist die Minze mein Favorit – lauwarm getrunken, der Hammer.

  • Reply
    Anonym
    21. Jun 2015 at 15:59

    Kippt man den losen Tee in das blaue Sieb oder in den Behälter selbst und gießt Wasser auf?

    • Reply
      bonny
      23. Jun 2015 at 11:26

      In den Behälter selbst :) Beim Trinken wird der Tee durch den integrierten Filter rausgesiebt.

    Leave a Reply