Einfache Art aus einer Palette einen Loungetisch für den Balkon zu bauen

Kennt ihr schon meine Paletten-Loungemöbel? Gebaut habe ich sie vor fünf Jahren und sie halten immer noch 1A. Sogar den Umzug in die neue Wohnung…

by 

Kennt ihr schon meine Paletten-Loungemöbel? Gebaut habe ich sie vor fünf Jahren und sie halten immer noch 1A. Sogar den Umzug in die neue Wohnung haben sie nicht nur ohne etwas von ihrer Stabilität einzubüßen überlebt, sondern sie haben sich der Terrasse hier genauso gut angepasst, wie damals auf unserem Mini-Balkon.

Das ist das Tolle an DIY-Palettenmöbeln: Sie passen sich ihrer Umgebung ideal an. Man kann sie individuell zusägen und so passgenaue Möbel bauen.

Was bei uns noch fehlte, war ein passender Tisch zu den Loungemöbeln. Die Sitzmöbel haben wir verkleidet, das heißt man sieht nicht mehr, dass es sich um eine Lounge aus Paletten handelt. Beim Tisch wollte ich es etwas offensichtlicher gestalten, weil ich den Charme von Palettenmöbeln auch ganz schön finde.

Also habe ich die Palette sichtbar gelassen und nur die Nutzflächen verkleidet und weiß gestrichen.

Tisch aus halber Palette bauen: So baut ihr einen Paletten-Lounge Tisch für draußen

Material:

  • Europalette
  • weiße Acrylfarbe
  • weißer Überlack für den Außenbereich
  • Schleifpapier oder Schleifklötze
  • Tischbeine, z.B. solche Haarnadel-Beine*
  • Fichtenholzbretter ( zwei mal 60 x 30 cm und einmal 80 x 60 cm)
  • 12 Spax-Schrauben für die Beine
  • vier Schrauben 70-75 mm
  • vier Schrauben
  • Bohrer

Außerdem:

  • Schleifgerät
  • elektrische Säge
  • Akkubohrer und Akkuschrauber

*Affiliate

Schritt 1

Sägt die Palette zuerst auf das richtige Maß zu. Für unseren Loungetisch habe ich mich für die Maße 80 x 60 cm (L x B) entschieden. Auch die Bretter sägt ihr direkt ins richtige Maß. Zwei davon benötigt ihr für die Ablagefläche. Ich habe zwei 60 x 30 cm lange Fichtenbretter für die Ablagefläche verwendet. Um die Palette oben zu verkleiden benötigt ihr ein weiteres Fichtenbrett mit den Maßen 80 x 60 cm (also im selben Maß, wie eure Palettenfläche oben misst.

Schritt 2

Schleift dann die Kanten mit einem Schleifgerät oder einem Schleifklotz möglichst glatt ab. Auch die Bretter bekommen noch einen Feinschliff mit dem Schleifklotz.

Schritt 3

Streicht nun mit einem Pinsel die ganze Palette weiß. Ein bis zwei Farbschichten müssten je nach Farbe ausreichen. Streicht auch die Fichtenholzbretter weiß an.

Schritt 4

Zum Schluss habe ich die Nutzbereiche nochmal mit transparentem Überlack lackiert, damit da nichts zerkratzt oder sich verfärbt.

Schritt 5

Der letzte Schritt ist das Festschrauben. Die Bretter habe ich von unten festgeschraubt, damit die Schrauben auf der Platte nicht sichtbar sind. Bohrt am besten vor und schraubt die Platten dann fest. Dann kommen die Tischbeine ran. Auch hier gilt: Lieber vorbohren, damit das Holz nicht reißt.

Unser Tisch hat keine typische Loungetisch-Höhe, sondern ist mit 40 Zentimetern etwas höher. Wir essen gerne (wenn wir mal zu zweit, ohne Kind essen) in der Loungeecke und da ist die Höhe dann perfekt. Auch die zweite Ablage ist sehr praktisch, weil man zusätzlichen Stauraum gewinnt. Da liegen oft Sonnenbrillen, Handy oder es wird auch mal Essen abgestellt, dass oben auf dem Tisch keinen Platz mehr hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.