Do It Yourself

DIY Challenge: Vasen aus Modelliermasse selber machen

Ich bin aus dem Winterschlaf erwacht. Weil sich bei uns gerade extrem viel tut und uns derzeit vor allem ein Umzug ordentlich auf Trab hält, war es hier in den vergangenen Wochen ruhiger. Das wird sich aber bald wieder ändern, wenn wir nicht mehr zwischen zwei Wohnungen umher pendeln, sondern uns endlich wieder heimisch fühlen können.

Auch die DIY-Challenge erwacht heute aus dem Winterschlaf und ist mit ein paar Neuerungen am Start. Die wichtigste Änderung zuerst: In dieser Runde kam Filiz mit zu unserer fünfköpfigen Mädelsrunde dazu. Jule widmet sich in diesem Jahr ganz anderen Herausforderungen und so freuen wir uns mit Jule mit für alles was da für sie kommt und sind gespannt, was sich in der neuen Formation für Ideen zu den 11 vorgegebenen Monatsthemen ergeben.


Alle Monatsthemen findet ihr am Ende des Beitrags. Wir starten heute mit “Knete dich glücklich – Kreativ mit Modelliermasse”. Witzigerweise hatte das sogar jeder von uns fünf Zuhause, man merkt halt doch, dass wir alle schon seit Jahren im Kreativ-Bereich bloggen und da sammeln sich die Basics eben ganz automatisch im Schrank an.

Aus der Packung lufttrocknender Modelliermasse, die ich noch im Schrank hatte, hab ich diese zwei modernen und schlichten Vasen gestaltet. Von den zylindrischen Glasvasen habe ich bestimmt ein Dutzend, weil ich darin häufig meine Ableger verschenke. Zwei davon hab ich mit der Modelliermasse umhüllt und ihnen so eine ganz neue Optik verpasst, die mir so gut gefällt, dass ich wohl noch weitere der Vasen ummanteln werde. Vor allem die schlichte Variante (die super einfach ist) gefällt mir sehr gut.

Vasen aus Modelliermasse basteln

Das braucht ihr für das DIY:

– zwei zylindrische Glasvasen
– lufttrocknende Modelliermasse, die hier* verwende ich
– eine Unterlage zum Ausrollen
– ein Nudelholz
– ein Messer mit eckigem Griff für das Muster

*Affiliate





1. Die Modelliermasse lässt sich sehr leicht verarbeiten. Ausrollen geht am besten mit einem Nudelholz – keine Angst, die Masse bleibt nicht hartnäckig kleben, ihr könnt das Nudelholz später gut abwaschen. Wellt die Masse möglichst dünn aus. Am besten messt ihr vorher ab, wie lang der Streifen sein muss, damit er die Vase umhüllt.

2. Dann könnt ihr die Modelliermasse zuschneiden. Arbeitet hier akkurat, dann sieht das Ergebnis nachher am schönsten aus.

3. Umwickelt dann die Vase und schneidet vor allem die Enden schön gerade ab und drückt die Kanten dann vorsichtig etwas aneinander, damit der Übergang fließend erscheint.

4. Zum Schluss könnt ihr mit dem Ende des Messers noch Rillen in die Vase machen, für ein schönes Muster.

5. Die Masse muss nun einige Stunden trocknen. Damit sie vollständig ausgehärtet ist, lasse ich sie locker zwei Tage stehen.





Auf das Monatsmotto im März freue ich mich ganz besonders. Dann heißt es “Punch Needling – Malen mit Wolle”. Der Trend ist noch relativ neu und deshalb habe ich das Punch Needling auch noch nicht getestet. Die Bestellung der Nadel ist schon raus und ich freu mich riesig drauf, das für unsere März-Challenge auszuprobieren.

Wie immer dürft ihr bei jedem Monatsmotto mitmachen und könnt eure Ideen im untenstehenden Link-Up eintragen. Auch Archiv-Beiträge sind willkommen – hauptsache wir kriegen tolle, bunte, vielseitige Ideen zu den jeweiligen Thema zusammen und können und gegenseitig inspirieren. Vergesst auf Social Media nicht unsere Hashtags #5blogs1000ideen und #diychallenge zu verwenden. Bei Dani, Liska, Renate und Filiz findet ihr weitere Ideen zu diesem und dann auch zu den kommenden Mottos. Schaut unbedingt auch dort vorbei.

Inlinkz Link Party

In diesem Sinne: einen herrlich sonnigen Sonntag euch allen!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Dani von Gingered Things
    24. Feb 2019 at 9:16

    So eine schöne Idee! Da fragt man sich, warum mal sich überhaupt noch Vasen kauft! Auch das Muster mit den Rillen gefällt mir total gut!

  • Reply
    Deschdanja
    24. Feb 2019 at 18:02

    Deine Vasen sind wirklich sehr schön geworden. Die Idee lässt sich auch so vielfältig umsetzten, nur schon mit den vielen möglichen Mustern, die man umsetzen könnte :-) Danke fürs Zeigen und liebe Grüsse, Nadia

  • Reply
    Dörthe
    1. Mrz 2019 at 11:50

    Oh wie wunderschön deine Vasen geworden sind, liebe Kristina. Da bekomme ich auch gleich Lust noch mehr Vasen zu basteln. :)

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Reply
    Florale Motive mit der Punch Needle: So geht´s – Bonny und Kleid
    31. Mrz 2019 at 9:22

    […] begann so schön. Wir freuten uns alle riesig auf das März-Motto der DIY-Challenge. Wir wollten alle zum ersten Mal den Punch Needle-Trend austesten. Haben uns die Nadeln besorgt und […]

  • Leave a Reply