DIY: Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

Kreuzworträtsel lösen, Mandalas ausmalen, ein Sudoku machen oder Porzellan bemalen – alles Dinge, die richtig entspannend sein können. Gerade im gemütlichen Herbst ist es doch…

by 

Kreuzworträtsel lösen, Mandalas ausmalen, ein Sudoku machen oder Porzellan bemalen – alles Dinge, die richtig entspannend sein können. Gerade im gemütlichen Herbst ist es doch herrlich, sich mit einer Tasse Tee, Keksen und einer meditativen Freizeitbeschäftigung auf die Couch zu lümmeln.

So habe ich mir das auch vorgestellt, als ich Porzellanfarben und Coffee To Go Becher geholt habe, um sie unbeschwert zu bemalen. Geendet hat die Entspannungspause mit erhöhtem Puls, diffuser Panik vor sich nähernden Zombies und einem mehrstündigen Serienmarathon. Plötzlich war Fear The Walking Dead eingeschaltet und ich habe – mit Becher und Pinsel in der Hand – glatt zwei Folgen lang vergessen weiterzumalen. Der zweite Teil der zweiten Staffel: empfehlenswert!

Wie auch immer, ich schweife ab: Nach geschlagenen vier Stunden war ich fertg mit den beiden Bechern. Nach Zeit bemessen war die Aktion also nicht sonderlich produktiv, entspannend auch nicht. Aber wer weiß wie es mir nach fünf Folgen FTWD ohne die Porzellanmalerei ergangen wäre…

Aber die Becher, die sind dafür ganz hübsch geworden. Bin begeistert von meiner Fähigkeit bei maximaler Gewaltberieselung friedvolle Motive zu Stande zu bringen. Dabei habe ich mich einer alten Stempelmethode bedient, die mich an meine Kindergartenzeit erinnert: Kartoffeldruck. Der ist auch heute noch ziemlich praktisch, wenn man spontan was stempeln möchte und kein Moosgummi da hat (was noch praktischer gewesen wäre).

Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen
Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

Was ihr braucht:

Porzellanfarben (z.B. hier)
dünner Pinsel
zwei Kartoffeln
scharfes Messer
weiße Kaffebecher aus Porzellan

Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

1. Sorgt zunächst dafür, dass die Becher schmutz- und vor allem fettfrei sind. Nur so kann die Farbe gut haften.

2. Malt mit dem Pinsel und der schwarzen Farbe das Geäst auf den Becher, das ist die Grundlage für das Motiv und sollte etwa eine Stunde trocknen, bevor ihr weitermacht.

3. Schneidet euch aus den Kartoffeln runde Stempel in drei bis vier verschiedenen Größen aus.

4. Mischt aus der roten bzw. aus der blauen und der weißen Farbe etwa drei bis vier verschiedene Rosa- und Blauschattierungen an.

5. Stempelt nun einige Kreise auf den Becher. Natürlich könnt ihr die auch frei Hand malen, wenn euch das lieber ist.

Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen
Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

Die bemalten Becher sind dann nach einigen Stunden schon einsatzbereit. Um auf Nummer sicher zu gehen, lasst die Farbe am besten über Nacht trocknen. Danach sind die Becher auch bis 50 Grad in der Spülmaschine waschbar.

Porzellanfarben bekommt ihr übrigens in jedem Laden für Bastelbedarf. Für Online-Besteller gibt es zum Beispiel bei Idee oder Amazon (da habe ich meine her) welche. Das Marabu-Set ist super als Basis, aus den Grundfarben kann man sich alle Töne, die man so mag, zusammenmischen.

Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen
Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen
Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen
Coffee To Go Becher aus Porzellan bemalen

Das maximale Kontrastprogramm aus Untoten und Porzellanmalerei hat mich jedenfalls inspiriert. Heute, zu den verbliebenen Folgen Fear the Walking Dead, bemale ich Regenschirme mit gänzlich gewaltlosen Monstera-Motiven.

13 comments

  1. Deine Becher sehen toll aus!! Von einem hübschen Coffee-to-go Becher träume ich auch noch – nur, um heißen Tee im Winter mit in die Hochschule zu nehmen :) Sie selbst anzumalen ist natürlich das allerbeste, aber das traue ich mir doch nicht zu… und bei Porzellan hätte ich auch Angst, dass ich den schönen Becher schnell zerdeppere. Ich brauche einfach bruchsicheres Zeug – sogar eine normale Mehrweg-Glasflasche habe ich im Sommer getötet, als ich meinen Rucksack am Strand abgestellt habe ;)

    Liebe Grüße

  2. Die Kaffeebecher sehen super aus! Toll finde ich auf dass man dann einen ganz individuellen und einzigartigen Becher hat :)
    Damit lassen sich dann gut lange Tage an der Uni aushalten oder auch mal ein weiterer Serienmarathon :D

    Viele Grüße
    Leo :)

  3. Hallo,

    ist vielleicht eine komische Frage, aber trotzdem: bekommt man die Farbe auch wieder ab? Wenn man beispielsweeise das Motiv ändern will?

    Beste Grüße
    Katharina

    1. PS: Wo hast du den weißen Becher her? Ich suche schon die ganze Zeit und finde irgendwie nur Werbematerial (100 Stk. brauch ich eigentlich nicht :D )

      1. Hey Katharina,

        ich befürchte, die Farbe geht nicht mehr ab. Du könntest es mit Aceton versuchen, aber ich glaube, nicht, dass die Farbe – einmal getrocknet – noch abzukriegen ist.

        Die Becher hab ich tatsächlich aus einem Online-Shop für Werbemittel :D Allerdings gibt es die dort auch einzeln – sehr günstig sogar. Hier der Link: https://www.werbeartikel-dresden.de/de/Porzellantasse-DUWAL-schwarz?xd41d8=jbneo914sapua83n061gd579p0

        Liebe Grüße :)

        1. Hallo :)

          Danke für deine Antwort. Dann muss ich wohl nen neuen Becher bemalen, wenn mir das Motiv nicht mehr gefällt.
          Danke auch für den Link. Da werd ich gleich mal schauen.

          Liebe Grüße :)

  4. Hallo liebe Bonny,

    Das Design und deine Idee gefallen mir sehr gut!
    Die Kartoffel-Stempel funktionieren super!
    Bei mir lösen sich die Schriftbemalungen auf den Bechern nur leider mit der Zeit, trotz des sanften Waschvorgangs per Hand. :-(
    Vermutlich werde ich mich das nächstes mal an besserer Porzellanmalfarbe bedienen. (Danke an dieser Stelle schon mal für den Tipp des “Marabu-Sets” – komme ich bestimmt drauf zurück!)

    Einen schönen Abend wünsche ich dir,
    Liebe Grüße
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.