Resin DIY Ideen: Willkommens-Schild aus Kunstharz gießen

Wen will man denn aktuell willkommen heißen in den eigenen vier Wänden? Berechtigte Frage im Lockdown. Aber wir hoffen ja alle, dass wir diese Zeit…

by 

Wen will man denn aktuell willkommen heißen in den eigenen vier Wänden? Berechtigte Frage im Lockdown. Aber wir hoffen ja alle, dass wir diese Zeit bald hinter uns lassen dürfen und dann wieder fleißig Besuch empfangen und Partys schmeißen werden.

Für solche Gelegenheiten mag ich personalisierbare Schildchen gerne. Ein Letterboard, eine Tafel oder eben ein Schildchen aus transparentem Epoxy.

Für einen Geschenketisch beim Geburtstag eures Kindes, als Willkommensgruß für Gäste, für Glückwünsche oder einen schönen Spruch.

Resin DIY Ideen: Schild aus Kuntsharz gießen

Ihr braucht:

– Resin und Härter (etwa 100 g Resin und 50 g Härter reichen für dieses Projekt aus), meins ist dieses hier: Epoxidharz und Härter von “Dein Epoxidharz”*
– eine quadratische Form aus Silikon oder Kunststoff z.B. diese Fliesenform von Rahyer *
– einen Holzblock
– etwas dunkle Beize
– eine Säge
– ggf. auch Stifte zum Beschriften der Tafel

– etwas Trockenblumen, wie Eukalyptus
– für eure Sicherheit: Handschuhe und Aktivkohlefilter-Maske
– außerdem: Plastikbecher, Rührspatel und Küchenwaage

*Affiliate-Links

Schritt 1

Sucht euch einen schönen Spruch, in meinem Fall ein “Willkommen” in einer schönen Schriftart, aus und druckt diesen am besten mit einem Laserdrucker auf eine möglichst dünne Folie.

Schritt 2

Mixt das Resin nach der Herstellerangabe an. Haltet euch genau an die empfohlene Mengenangabe. Meistens mischt man auf 100 g Resin etwa 50 g Härter. Die Menge reicht für dieses Projekt auch aus. Mischt die Komponenten also in einem Plastikbecher mit einem Holzspatel vorsichtig untereinander. Es sollten keine Schlieren mehr zu sehen sein. Umso ruhiger ihr die Komponenten verrührt, umso weniger Luftbläschen bilden sich.

Schritt 3

Legt nun die beschriftete Folie sowie nach Belieben Trockenblumen in die Form. Gießt die Resin-Masse nun langsam hinein. Auch hierbei gilt: Umso ruhig ihr vorgeht, umso weniger Luftbläschen bilden sich. Haben sich doch welche gebildet kann man die mit einem kleinen Küchenbrenner loswerden. Lasst die Masse nun am besten über Nacht aushärten. Erst wenn das Resin steinhart ist, ist es ungiftig und bereit zur weiteren Verarbeitung.

Schritt 4

Wenn ihr euer Schild aus der Form gelöst habt und ihr scharfe Kanten habt, würde ich empfehlen diese etwas abzuschleifen und ggf. danach zu polieren.

Schritt 5

Jetzt könnt ihr euren Holzblock vorbereiten. Zunächst sägt ihr eine Kerbe in das Holz, die der Dicke eurer Tafel entspricht. Ich habe das mit der Stand-Kreissäge gemacht. Damit wird das Ergebnis sehr schön. Danach beizt ihr das Holz mit der dunklen Farbe und ihr könnt euer durchsichtiges Resin-Schild in die Kerbe stellen.

Eine andere Variante der DIY-Idee, die mir auch gut gefällt ist die, dass ihr ein “Blanko-Schild” gießt. Das lässt sich dann nach Belieben beschriften und immer wieder neu anpassen. Ihr braucht dafür nur wasserlösliche Stifte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.