Do It Yourself

Beton Buchstaben selber machen: Geschenkidee zu Muttertag

Auf eine so sonderbare Art und Weise ist schon lange kein Monat mehr vorüber gegangen. Die Tage verschwommen so ineinander und ich konnte manchmal nicht mit Sicherheit sagen: Ist heute Montag, Mittwoch oder schon Wochenende? Und dementsprechend überrascht war ich davon, dass plötzlich der 1. Mai anstand – und damit auch der erste Tag der Mai-Challenge zum Thema “Typo Liebe”.

Was die Situation gerade aber so viel leichter macht, ist der bevorstehende Sommer und das tolle Wetter der letzten Wochen hat uns ja schonmal gut eingestimmt. Das hat mich auch zu meinem DIY-Projekt zur DIY-Challenge inspiriert. Da lautet das Thema nämlich “Typo” und alles rund um das Thema “Schrift” – da passen meine sommerlichen Betonbuchstaben doch gut rein.

Mit Beton zu arbeiten ist gerade richtig Therapie für mich. Gerade in den ersten Wochen der sozialen Distanzierung hatte ich mit der neuen Situation und der Ungewissheit echt zu kämpfen. Ich war viel auf der Terrasse, in der Sonne und habe mich in diversen Beton-DIYs verloren. Kann ich euch total empfehlen. Das Arbeiten mit Beton ist sehr meditativ und man hat tausende Möglichkeiten.

So habe ich auch zu Ostern selbstgemachte Beton-Buchstaben verschenkt. Die “Sommer”-Beton-Buchstaben hatte sich meine Mama gewünscht und ich finde, das DIY ist auch ein super Geschenk zum Muttertag, der am 10. Mai ansteht.

Den ganzen Mai könnt ihr mit euren Typo-Ideen mitmachen und sie in unseren Blogposts sowie auf Instagram unter #5blogs1000ideen verlinken. Zum Thema findet ihr auch bei den anderen Challenge-Mädels Ideen, schaut mal rein bei Dani von Gingered Things, Liska von Dekotopia, Renate von Titatoni oder Vera von Paulsvera vorbei.

Beton Buchstaben selber machen: Geschenkidee zu Muttertag

Ihr braucht:

– Kreativbeton (kaufe meist diesen hier”)
– Buchstaben-Silikonform (meine ist diese hier”)
– etwas Öl für die Form
– Schleifpapier

* Affiliate Links

SCHRITT 1
Zunächst mischt ihr den Beton im richtigen Verhältnis an. Auf der Verpackung steht meistens, dass man ihn im Verhältnis 1:10 anrühren soll. Also ein Teil Wasser, zehn Teile Beton. Ich nehme immer etwas mehr Wasser, so dass eine zähflüssige Masse entsteht. Die lässt sich dann leichter in die Silikonform gießen. Beginnt am besten im Verhältnis 1:10 und gebt noch etwas Wasser hinzu, dass der Beton sich gut gießen lässt.

SCHRITT 2

Fettet die Silikonform mit dem Öl. So lassen sich die Buchstaben später besser lösen.

SCHRITT 3
Füllt den Beton jetzt in die Silikonform ein. Wichtig ist, dass der Beton auch in die Zwischenräume geht und ihr keine Blasen entstehen lassst. Deshalb am besten Schicht für Schicht einfüllen und zum Beispiel mit einem Schaschlikspieß die Masse in die Form rühren, damit sich der Beton verteilt. Streicht die Rückseite mit einem Spatel oder Stück Karton glatt.

SCHRITT 4
Nun heißt es Warten. Etwa 24 Stunden sollte der Beton jetzt ruhen, damit er vollständig ausgehärtet ist. Nehmt die Buchstaben dann ganz vorsichtig aus der Form. Vor allem das “S” und das “R” sind anfällig für Brüche.

SCHRITT 5
Jetzt könnt ihr die Kanten noch etwas glatter schleifen und die Buchstaben zum Schluss bei Bedarf noch bemalen oder ansprühen.



Sind die nicht hübsch geworden? Ich liebe ja die Optik von Beton und bemale sie deshalb wenn dann nur ganz dezent. Vor allem mit schönen Frühlings- oder Sommerblumen machen sich die Buchstaben toll, finde ich.

Als DIY-Geschenk zu Muttertag verpack ich sie in einem kleinen Karton mit etwas hübschem Papier und Blumen.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    DIY: 10 Geschenkideen für Muttertag zum selber machen
    2. Mai 2020 at 23:10

    […] Mama, einem schönen Spruch, ihrem Spitznamen oder wie hier schlicht “Summer”? In der Anleitung steht, wie es geht und welches Material ihr für das DIY […]

  • Leave a Reply