Allgemein

DIY-Adventskalender aus Klopapierrollen basteln

Wenn sich bei uns in der Wohnung wieder die Klopapierrollen stapeln, kann das nur eins bedeuten: Es steht die Weihnachtszeit an. Ich bastle seit Jahren gerne Adventskalender aus Klopapierrollen. Leider habe ich noch keinen davon verbloggt. Besonders mochte ich einen, den ich für mein Patenkind gebastelt habe. Jede Klopapierrolle stellte ein Haus in einer winterlichen Landschaft dar.

WERBUNG

Eine etwas unkompliziertere und sehr platzsparende Variante zeig ich euch heute. Der Adventskalender in Lebkuchenhaus-Optik besteht komplett aus recyceltem Pappkarton. Die Klopapierrollen kommen in einen alten Karton, dessen Teile das Grundgerüst für das Lebkuchenhaus bilden. Solchen “Müll” kann man mit den PILOT PINTOR-Stiften klasse in einen farbenfrohen Kalender verwandelt werden. Die Stifte decken nämlich prima auch auf dunkleren Materialien und malen noch dazu auf fast allen Untergründen von Papier und Karton über Holz bis hin zu Glas oder Kunststoff.

Viele Kreativprojekte mit den PILOT PINTOR-Markern

Mein weihnachtliches Kreativprojekt reiht sich dabei ein, in ganz viele weiter tolle DIY-Projekte, die durch die PILOT PINTOR-Stifte inspiriert wurden. Denn bei PILOT steht dieses Jahr alles unter dem Motto „kreatives Upcycling”. Im Kreativbuch “Pimp up” findet ihr Tutorials von verschiedenen Kreativ-Bloggern. In dem Buch findet ihr Inspirationen für selbstgemachte Möbel, Ideen rund um Garten, Fashion und mehr. Eins haben alle Projekte gemeinsam: Sie wurden mit den PILOT PINTOR-Stiften kreeirt.

Auch ich habe mir mal wieder etwas ausgedacht und zeige euch deshalb heute, wie ihr einen Adventskalender aus recycelten Materialien bastelt. Und am Ende des Beitrages könnt ihr ein Exemplar des Buches und ein Set der tollen PINTOR-Stifte gewinnen.

DIY-Adventskalender aus Klopapierrollen basteln

Das braucht ihr:

– Karton
– Klopapierrollen
– Packpapier
– PILOT PINTOR Stifte in verschiedenen Farben
– Klebstift
– transparenter Tesa
– 24 Kleinigkeiten

1. Ihr braucht einen Karton, der genau die Tiefe der Klopapierrollen hat. Alternativ schneidet ihr ihn auf die richtige Tiefe zu. Zunächst teilt ihr die Laschen des Kartons ab. Zwei davon bilden das Dach. Aus dem dritten Teil schneidet ihr die Rückwand für das Dach aus.

2. Klebt nun alles aneinander und befüllt das Haus mit den Klopapierrollen. Ihr könnt, für ein größeres “Türchen” auch noch zwei aufeinander gelegte Klebebandrollen verwenden. Auch Küchenpapierrollen eignen sich, die schneidet ihr dann einfach zu. Wenn es mehr als 24 Rollen sind, damit der Karton voll ist, macht das nix. Es werden aber natürlich nur 24 befüllt.

3. Als nächstes befüllt ihr die Klopapierrollen mit 24 kleinen Geschenken. Es eignen sich Süßigkeiten, Pralinen, kleine Nachrichten oder Gutscheine. Dann verpackt ihr das ganze Haus mit dem braunen Packpapier. Ihr könnt das Papier mit Klebstift und Tesa befestigen. Auch mit Doppelklebeband funktioniert es gut.

4. Anschließend bemalt ihr das Haus mit den PILOT PINTOR-Stiften. Ich habe mich für eine Kombination aus Mint und Rot entscheiden. Die Stifte decken einfach hervorragend und so könnt ihr richtig schöne Motive auf das Packpapier malen, auch der weiße Stift malt deckend auf das braune Papier. Durch das Papier könnt ihr die einzelnen Klopapierrollen erfühlen und so die Türchen anzeichnen. Ich habe mich unter anderem für runde Fenster entschieden.

5. Zum Schluss beschriftet ihr die 24 Türchen mit Zahlen. Entweder ihr schreibt sie mit dem schwarzen PINTOR-Stift auf das Papier oder ihr nutzt Sticker, die es fertig zu kaufen gibt. Der/die Beschenkte kann dann die einzelnen Türchen einfach aufstechen und kommt so an die 24 Geschenke in den Klopapierrollen.

Viele weitere Inspirationen zu allen möglichen Themen und passend zu jeder Saison findet ihr im “Pimp it up”-Buch von PILOT.



Gewinnspiel – gewinne das “Pimp up”-Buch

Habt ihr auch Lust bekommen, Projekte mit den PINTOR-Markern umzusetzen? Dann habt ihr jetzt die Gelegenheit ein Exemplar des “Pimp up”-Buches sowie ein Stifteset zum direkt Ausprobieren zu gewinnen. Teilnahmeberechtigt sind Leser aus Deutschland. Der Gewinner wird per Zufall ausgelost. Das Gewinnspiel endet am 1.Dezember um 0 Uhr.

Erzählt mir im Kommentar welches Projekt ihr gerne mit den PINTOR-Stiften umsetzen würdet!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Hanna
    17. Nov 2019 at 17:09

    Einen sehr schönen Adventskalender hast du da gestaltet! Ich habe ein paar Blumentöpfe, die eine Neugestaltung vertragen würden, aber die Seifenspender-Idee auf dem Cover des Buches hat es mir auch angetan! 😍

  • Reply
    Linda
    17. Nov 2019 at 18:59

    Wow wie toll! Ich würde gerne für meinen Freund einen Adventskalender basteln. Da er keine normale Schoki mag, ist leider ein Adventskalender von der Stange nicht drin und hätte schon viele Ideen was ich da reinpacke. Und auch den ein oder anderen Blumentopf würde ich damit aufpimpen :)

  • Reply
    Lea Baier
    19. Nov 2019 at 18:16

    Ich würde Bilderrahmen verzieren

  • Leave a Reply