Allgemein

Kissenhülle ohne Nähen: Anleitung für einen Makramee-Kissenbezug

Wenn ich ein Konsum-Laster habe, dann sind das wohl Kissen. Ich verliere langsam den Überblick über die “Sammlung” in allen Farben und Größen. Klar, dass ich die auch nie alle gleichzeitig verwenden kann. So viele Sofas, Sessel und Betten gibt es in unserer Wohnung gar nicht. Deshalb muss ich auch gestehen, dass ich das Unverständnis des Mannes ein wenig nachvollziehen kann, wenn er mit erschrockenem Blick in den Einkaufswagen feststellt, dass ich in der Kissenabteilung wieder zugeschlagen habe. Er sieht dann die zwei großen Säcke mit Kissen vor sich, die im Keller ihr Dasein fristen. Ich sehe nur wie schön sich die moosfarbenen Samtkissen im herbstlich dekorierten Wohnzimmer machen. Ja, zugegeben, da bin ich etwas verblendet. Aber Kissen sind einfach perfekt, um das Zuhause wohnlich, gemütlich und gleichzeitig dekorativ zu gestalten. Wenn ich im Schlafzimmer oder Wohnzimmer umdekoriere, dann sind die Kissen immer die Hauptdarsteller.

Deshalb ist das DIY-Challenge-Motto “Now Sew Kissenbezüge” auch mein absolutes Highlight. Auch wenn ich gestehen muss, dass es mir schwer fiel, eine Idee zu finden, bei der so gar keine Nadel, kein Faden, keine Nähmaschine zum Einsatz kommt.

Letztlich erinnerte ich mich an mein Vorhaben, endlich mit Makramee anzufangen. Zumindest die Basic-Knoten wollte ich schon lange mal lernen und der Makramee-Kissenbezug war dafür das perfekte Übungsobjekt.


Anleitung für einen Makramee-Kissenbezug

Meine Anleitung bezieht sich auf ein Kissen mit den Maßen 40 x 40 cm. Wenn ihr den Bezug für ein Kissen mit anderen Maßen knüpfen wollt, müsst ihr die Maße entsprechend umrechnen.

– Kissen mit Bezug in der Größe 40 x 40 cm
– Makramee-Garn (gibt es z.B. als 1 kg-Rolle zu kaufen)
– Schere
– Rundholz (oder andere Stange zum Festbinden)

1. Zuerst knüpfen wir das “Grundgerüst” für unseren Bezug. Das besteht aus einem geknüpften Teil mit einer Länge von 40 cm. An dieser Kordel hängt der ganze Bezug, sie ist also unsere Basis. Sie wird mit einem Kreuzknoten geknüpft. Ihr braucht dafür 12 Garnstränge. Mit dem “doppelten halben Schlag” könnt ihr dKnotet so viele Kreuzknoten, bis ihr eine 40 cm lange Kordel habt. Die Enden lasse ich einfach etwa 20 cm lose stehen.

Kreuzknoten – so geht´s

Nehmt die zwei äußeren Garnstränge. Legt zuerst den linken Strang als Schlaufe auf die anderen Seite und den rechten Strang darüber. Fahrt nun unter der Schlaufe durch und zieht den rechten Strang durch die Schlaufe, wie auf den Bildern und im Video dargestellt.



2. An dieser 40 cm langen Kordel hängen wir nun acht gleich lange Garnstränge auf, anhand derer wir den Bezug knüpfen. Sie werden mit einem Knoten, genannt “doppelter halber Schlag” an die Kreuzknoten-Kordel aus Schritt 1 geknotet. Die Kordeln haben die Länge zwei Metern.

Doppelter halber Schlag – so geht´s

Nehmt den zwei Meter langen Garnstrang doppelt und legt die Schlaufe von hinten um die Kordel. Zieht dann zwei Strangenden durch die Schlaufe und zieht den Knoten fest.

3. Nun werden die Stränge zu einem Rautenmuster geknotet. Immer zwei Stränge werden mit einem Doppelknoten verknotet. Ihr verfahrt einfach immer weiter so, bis ihr mit dem Strängen auf der anderen Seite wieder oben angekommen seid.

4. Dann knotet ihr die Enden der Stränge von der anderen Seite aus wieder oben an die Kreuzknoten-Kordel an.

5. Als letztes wird der Bezug seitlich noch miteinander verbunden. Ihr benötigt 16 Stränge mit 30 cm Länge. Nehmt immer zwei davon und knotet seitlich am Kissen den Bezug fest. Die Enden könnt ihr wieder stehen lassen, sie bilden einen fransigen Abschluss.


Zu Anfang kommt einem das vielleicht sehr kompliziert vor. Den Kreuzknoten musste ich zum Beispiel auch erst mehrmals mit Videoanleitung knoten, bis es ganz automatisch ging. Das Rautenmuster später zu knoten ist dafür super easy und im Großen und Ganzen braucht ihr für den Makramee-Kissenbezug maximal eine Stunde.

Solltet ihr den Bezug entfernen wollen, um die Hülle zum Beispiel zu waschen, könnt ihr ganz einfach die Knoten seitlich aufknoten.




Eure Ideen zum Thema “No Sew Kissenhülle”

Und jetzt bin ich gespannt: Was haben sich Dani , Liska, Feliz und Renate ausgedacht?

Auch ihr könnt eure Ideen für Kissenhüllen ohne Nähen hier eintragen:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply