Do It Yourself

Upcycling-Idee: Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen

Auf den Tasten, die jetzt an meiner Wand hängen, habe ich schon vor knapp 20 Jahren gespielt. Mit Bleistift habe ich als Kind die Noten auf die Tasten geschrieben, weil ich am liebsten sofort – ohne die Noten zu lernen – Lieder auf dem Klavier spielen wollte. Ich war nie ein Naturtalent, hatte aber immer Spaß an Musik und am Klavier spielen – und habe das alles ein Stück weit auch mit diesem speziellen Klavier verbunden, das bereits meine Eltern von meinen Großeltern geerbt haben.

Deshalb wollte ich unbedingt etwas aus den Tasten machen, als meine Eltern das uralte Klavier verschrotten mussten. Der Preis für eine Reparatur hätte einen Neukauf bei weitem überschritten und ohnehin spielte kaum mehr jemand drauf. Ein Fall für eine gute Upcycling-Idee, bei der das ausgediente Teil mit ideellem Wert noch eine neue Funktion bekommen kann. Ich zeige euch, was daraus geworden ist: Eine Wanduhr aus alten Klaviertasten.

Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen

Das braucht ihr:

– dünne Spanplatten
– weiße Acrylfarbe
– schwarze Uhrzeiger
– kleine Schrauben für die Zeiger
– zwei Haken für die Rückseite
– Klaviertasten
– Holzleim

Upcycling-Idee: Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen
Upcycling-Idee: Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen
Upcycling-Idee: Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen

1. Das Klavier auseinanderzubauen ist ganz schön Arbeit. Ihr müsst den Holzrahmen entfernen und die einzelnen Tasten ausbauen. Eine genaue Anleitung kann ich euch da nicht liefern, jedes Klavier ist anders.

2. Sortiert euch ein paar schöne Tastenpaare aus. Schön sieht es aus, wenn man weiße und schwarze abwechselt – die müssen zwingend nebeneinander gestanden haben, denn die Tasten haben eine geschwungene Form, man kann also die Tasten nicht beliebig rausgreifen und zusammensetzen.

3. Sägt aus einer dünnen Spanplatte zwei Scheiben aus. Streicht die vordere weiß. Legt dann die Tasten als Uhr auf die Platte, die später die Rückseite der Uhr sein wird. Klebt sie mit Holzleim an die Scheibe. Beschwert das Ganze und lasst den Klebstoff über Nacht trocknen.

4. Am nächsten Tag könnt ihr die zweite Scheibe drauf kleben. Ebenfalls beschweren und einige Stunden trocknen lassen.

5. Um den Uhrzeiger zu befestigen, habe ich ganz kleine Schräubchen in die Mitte der weißen Platte geschraubt, an der die Zeiger dann befestigt werden. An der Rückseite der Uhr habe ich zwei Haken angebracht.

Upcycling-Idee: Wanduhr aus alten Klaviertasten bauen

Übrigens habe ich mir auch noch weitere Klaviertasten-DIY-Projekte überlegt. Letzten Endes aber nur dieses realisiert. Ich habe zum Beispiel an einen Tisch aus Klaviertasten und einer darüber liegenden Glasscheibe gedacht. Das ganze wäre ein Sideboard für den Flur geworden. Außerdem habe ich mir überlegt, einen Spiegel mit den Tasten einzufassen. Letzten Endes war die Variante, die ich mir am besten vorstellen konnte, aber die Wanduhr.

Die Uhr hängt jetzt bei uns im Flur, nachdem sie lange, lange ohne Aufgabe rumstand – weil wir schlicht keinen geeigneten Platz für sie fanden. Die Wanduhr aus den Klaviertasten ist ein ganz schöner Blickfang und alles andere als dezent. In den meisten Räumen wäre sie viel zu wuchtig erschienen, im Flur, der sehr minimalistisch und frei gestaltet ist, kommt sie aber super raus und ist ein echter Hingucker.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Carolin
    31. Jul 2018 at 23:12

    So eine coole Idee! Darauf wäre ich persönlich ja nie gekommen. :)

    • Reply
      bonny
      1. Aug 2018 at 13:43

      Danke dir :)
      Ich musste auch ein Weilchen nachdenken, bis mir eine Wiederverwertung für die alten Tasten einfiel :)

    Leave a Reply