Food Rezepte

Kirsch Ketchup Rezept: Rezept-Idee zum Kirschen verarbeiten

Dieses Jahr war Kirschen-Großernte-Zeit. Bei meiner Oma im Garten, bei uns vor dem Küchenfenster, bei vielen Freunden und Bekannten – alles voll mit Kirschen, die geerntet und verarbeitet werden müssen.

Wenn man mal mehrere Kilo in der Tiefkühltruhe verstaut hat und der Platz eng wird, braucht man Ideen. Immer nur die olle Kirschmarmelade oder Saft wird irgendwie auch langweilig auf Dauer. Ich hatte Lust auf was Außergewöhnliches, was man auch gut verschenken kann.

So kam ich auf Kirsch-Ketchup und habe die Rezepte, die ich fand, etwas um- und abgewandelt, so dass der Ketchup meinem Geschmack entsprach. Meine Version hat nicht so viel Zucker und schmeckt leicht wie Chutney, was ich persönlich sehr gerne mag. Es kommt außerdem ohne viel Schnick-Schnack aus, ist schnell zubereitet und man hat die meisten Zutaten bereits im Haus.

Kirsch Ketchup Rezept: Tolle Idee zum Kirschen verarbeiten

Zutaten:

– 2 kg Kilo Kirschen, entsteint
(oder etwas mehr mit Steinen)
– 50 g Ingwer, frisch
– 2 große rote Zwiebeln
– 150 g brauner Zucker
– 150 ml Balsamico-Essig
– Salz

SCHRITT 1

Schneidet die Zwiebeln und den geschälten Ingwer grob in Stücke. Bratet beides dann mit etwas Öl direkt in dem Topf an, den ihr später auch zum Einkochen verwendet. Ich brate Ingwer und Zwiebeln etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze, bis sie gut duften und weich geworden sind.

SCHRITT 2

Jetzt gebt ihr den braunen Zucker hinzu. Wenn eure Kirschen sehr reif und süß sind, könnt ihr es auch erstmal nur mit 100 g Zucker versuchen. Ich lasse den Zucker kurz erwärmen, bis er leicht schmilzt. Dann kommen die Kirschen und der Balsamico-Essig dazu. Das Ketchup wird jetzt eingekocht. Ich stelle den Herd dazu auf kleinste Hitze und lasse die Kirsch-Masse etwa eine Stunde einkochen.

SCHRITT 3

Zum Schluss könnt ihr den Ketchup dann noch abschmecken und verfeinern. Ich habe ihn kräftig gesalzen und etwas Pfeffer dazugegeben.

SCHRITT 4

Kocht nun die Flaschen oder Gläschen aus und füllt den Ketchup direkt ein. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch ein schönes Etikett aufkleben. Zum Beispiel mein Freebie,, das ihr hier runterladen und ausdrucken könnt.



Kirsch-Ketchup – Etikett zum Download

Ladet euch hier das Freebie, für mein Kirsch-Ketchup-Etikett runter. Schreibt unbedingt noch das Datum mit drauf, wenn ihr die Gefäße ausgekocht habt und den Ketchup direkt einfüllt, hält er sich locker einen Monat, eher länger im Kühlschrank.

Perfekt geeignet ist der Ketchup übrigens zum Grillen! Mit wenig Zucker ist er eine tolle Alternative zu gekauften Grillsoßen.

close

MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN!

Trage dich ein und erhalte eine Benachrichtung bei neuen Beiträgen.

Außerdem bekommst du mein E-Book "DIY Geschenke" mit vielen Ideen zum Selbermachen gratis zugeschickt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply