Do It Yourself

DIY Spiegel: So macht ihr einen Spiegel Rahmen aus Holz selber

Manchmal ist es schon verrückt, was schöne Deko für die Wohnung kostet. Zum Beispiel wollte ich unbedingt einen großen runden Spiegel mit Holzrahmen haben. Die Preise waren aber irre. Daher brannte ich da gleich voll für eine DIY Idee für die Wohnung und habe lange nach einem passenden Spiegel für mein DIY-Projekt gesucht.

In den Kleinanzeigen wurde ich dann fündig: jemand hatte ausgemistet und einen alten, aber super erhaltenen Spiegel gefunden. Für den Verkäufer war das Teil zu sperrig, es misst immerhin über 1 Meter im Durchmesser und ist super schwer. Für mich war es genau das, was ich gesucht hatte. Am Silvesterabend habe ich den riesen Spiegel für 20 Euro abgeholt und war so happy.

So happy, dass ich meine ursprüngliche DIY Idee schon vergessen hatte…

diy-spiegel-anleitung

DIY Idee für die Wohnung: Runder Spiegel mit Holzrahmen

Das braucht ihr:

– dünne Furnierstreifen (ideal sind Reste), möglichst gleich in der richtigen Länge
– Holzleim
– Spanngurt oder Garn
– Wasser in der Sprühflasche
– einen runden Spiegel

SCHRITT 1

Zuerst messt ihr euren Spiegel aus. Den Umfang könnt ihr mit einer einfachen Formel berechnen: Ihr messt erst den Durchmesser eures Spiegels. Bei mir sind das 103 cm. Um den Radius zu erhalten rechnet ihr den Durchmesser durch zwei. Dann könnt ihr diese Formel anwenden: Umfang = 2 x Pi x Radius (alternativ messt ihr den Durchmesser einfach aus. Bei so einem großen Spiegel ist es so aber einfacher und exakter.

einfacher-holzrahmen-fuer-spiegel-diy

SCHRITT 2

Nun schneidet ihr euch das Furnier zurecht. Am besten ist es, ihr müsst es möglichst wenig schneiden. Vielleicht bekommt ihr Furnierstreifen in der für euch passenden Länge. Ich habe keinen mit 320 cm bekommen und musste deshalb mehrere aneinander kleben. Dazu einfach mit Holzleim kleben und beschweren.

spiegel-rahmen-selber-machen

SCHRITT 3

Nun besprüht ihr euer Furnier mit Wasser. Wenn es feucht ist, lässt es sich besser biegen. Legt euren Spiegel auf den Boden und das Furnier drum herum. Nun klebt ihr die Enden zusammen, so dass ihr einen Furnier-Ring erhaltet. Lasst ihn nun trocknen. So nimmt er die Form an. Ihr könnt das Ganze unterstützen, indem ihr einen Spanngurt drum rum legt. Aber vorsichtig sein, das Furnier bricht leicht.

holzrahmen-fuer-spiegel-diy
diy-spiegel

SCHRITT 4

Das ist auch der Grund, weshalb der Furnierrahmen nicht an den Spiegel geklebt wird. Ihr wollt den ja noch transportieren oder halten können, ohne, dass der schöne filigrane Holzrahmen bricht. Deshalb könnt ihr jetzt den Spiegel einfach wieder aufhängen und den passgenauen Furnier-Holz-Rahmen drüber stülpen.

diy-spiegel-rahmen
spiegel-rund-groß-holzrahmen
spiegel-rahmen-selber-machen-holz-rund
diy-spiegel-rund-groß
runder-spiegel-diy

Auf Instagram konntet ihr ja ein bisschen verfolgen, wie die Ideenfindung zum DIY Spiegel so lief. Ich hatte verschiedene Dinge im Kopf, von denen viele gar nicht funktioniert haben. Zunächst wollte ich das Furnier nämlich auf den Spiegelrand kleben. Bis ich den richtigen Klebstoff gefunden hatte (Epoxidkleber) hat es etwas gedauert und dann habe ich gemerkt, dass das Furnier einfach zu dünn ist, um es als festen Rahmen zu verwenden. Daher habe ich dann umdisponiert und das Furnier als abnehmbaren Rahmen konzipiert. Das hat den Vorteil, dass der Rahmen auch schnell abgemacht oder getauscht ist.

spiegel-selber-machen-diy

Ich finde, der Spiegel kann so locker mit einem Designerspiegel mithalten. Einen ähnlichen, allerdings viel kleiner, hab ich für 250 Euro im Netz gefunden. Meiner hat insgesamt nur 20 Euro gekostet – darüber freu ich mich jetzt sehr.

diy-spiegel-mit-holzrahmen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply