Ostereier Wachstechnik: So bemalt ihr Ostereier mit Wachs

Ostereier mit der Wachstechnik bemalt – Ganz im Gegensatz zu den puristischen Ostereiern in schwarz-weiß, die ich euch letztes Mal gezeigt hab, sind die verspielt, statt schick – was ja auch seinen Reiz hat. Die Methode mit Kerzenwachs ist zudem kostengünstig und einfach zu handhaben. Außer dem Färbemittel braucht man zudem im Grunde nichts kaufen – Teelichter hat man ja meistens zuhause. Das DIY finde ich auch deshalb so toll, weil man es super auch mit Kindern umsetzen kann und man mit dem Wachs ganz tolle Muster aufs Ei zaubern kann. Das Ergebnis, wenn das Ei aus dem Farbwasser kommt, ist jedes Mal eine Überraschung. Ostereier Wachstechnik: Ostereier mit Wachs bemalen Was ihr braucht: – Ausgeblasene weiße Eier – Pastellfarbe zum Färben (meine sind die hier*) – Kerzenwachs – Löffel – Korken – Stecknadel (mit Kopf) *Affiliate 1. Stecht oben und unten ein kleines Loch ins Ei, es sollte gerade so breit sein, dass ihr den Inhalt aus dem Ei pusten könnt (höchsten einen halben Zentimeter). Wascht das Ei etwas und lasst es trocknen. 2. Gießt das Kerzenwachs in den Löffel. Haltet es über eine Kerzenflamme, damit es flüssig bleibt. 3. Steckt nun die Stecknadel in den Korken, so dass … Ostereier Wachstechnik: So bemalt ihr Ostereier mit Wachs weiterlesen